Käppeles-Linde in Hochmössingen, Register-Nr.: 1604

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Käppeles-Linde in Hochmössingen, Register-Nr.: 1604

Beitrag von menkontre »

Hallo zusammen, heute möchte ich Euch die Sommerlinde (Tilia platyphyllos) Reg.-Nr. 1604 in Hochmössingen bei Oberndorf am Neckar (Landkreis Rottweil) vorstellen, lokal Käppeleslinde genannt. Leider war das Wetter sehr ungemütlich, als ich vorgestern in dieser Gegend vorbeikam, und heute auf der Rückfahrt wurde es schon dunkel. Vielleicht kann ich im Sommer noch mal bessere Bilder nachliefern. In Hochmössingen angekommen fährt man Richtung Marschalkenzimmern. Dabei ist die Linde am Ortsrand nicht zu übersehen, direkt vor der Kapelle, mit einem Kreuz davor, in einer Weggabelung. Zugang öffentlich, ausführliche Erklärungstafel. Koordinaten N48° 18.8451 E8° 31.89888. Besucht am 27.12.13
Diese imposante Linde soll 800-1000 Jahre alt sein. Ein Artikel im Netz mutmaßt sogar, dass es der älteste Baum Baden-Württembergs sein könnte. Keine Ahnung, ob das eher aus der Luft gegriffen ist. Die daneben stehende Kirche ist von 1480, es soll aber davor schon eine andere Kirche dort gestanden haben. Die Dorflinde ist innen komplett hohl, so dass man sich wundert, dass sie noch so vital ist und lauter frische Knospen entwickelt. Angeblich kann die Höhlung eine Schulklasse aufnehmen, wobei man froh sein muss, dass die mittlerweile in Deutschland üblichen Klassenstärken so etwas zulassen. Ihren Eingang hat die Linde als gotischen Spitzbogen gestaltet, während mehrere Fenster eher an Schiffsbullaugen erinnern. Das Dach der Höhlung hat ein großes Loch. Dadurch kann man, in der Linde stehend, in die Krone blicken. Im Netz fand ich 12 m Umfang, aber da haben die wohl unten an den Wurzeln gemessen. Ich komme auf einen BHU von 7,77 m.
In der Krone ist ein Seil verspannt, und an zwei Stellen sind große Äste abgestützt, was zeigt, dass man sich wohl um die Stabilität Sorgen macht. Dennoch muss sie es schon eine Weile so ausgehalten haben, denn verschiedene Quellen aus dem 19. Jhd. beschreiben sie schon in diesem ausgehöhlten Zustand. Im Sommer ist der Baum bewohnt, denn in den oberen Zweigen war noch ein größeres Nest zu erkennen.
Zur Gesellschaft hat die Linde noch vier weitere Artgenossinnen in unmittelbarer Umgebung, die ebenfalls als Naturdenkmäler ausgewiesen sind, wenn sie auch nicht ganz so dick sind, aber zusammen mit der Käppeleslinde ein schönes Bild abgeben. Wenn man schon dort ist, sollte man dann noch die alte Linde zwischen Hochmössingen und Flourn mitnehmen, ebenfalls Naturdenkmal, das ich gesondert beschreiben werde.
Der derzeitige Link im Register funktioniert bei mir nicht, ich habe Infos unter http://www.hochmoessingen.de/sehenswuer ... /dorflinde und unter http://oberndorf-neckar.de/,Lde/Startse ... aster.html gefunden.
Gruß, Anke
Dateianhänge
Käppeleslinde 9.jpg
Käppeleslinde 9.jpg (219.84 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 8.jpg
Käppeleslinde 8.jpg (227.14 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 7.jpg
Käppeleslinde 7.jpg (266.73 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 6.jpg
Käppeleslinde 6.jpg (246.16 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 5.jpg
Käppeleslinde 5.jpg (202.57 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 4.jpg
Käppeleslinde 4.jpg (248.57 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 3.jpg
Käppeleslinde 3.jpg (192.51 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 2.jpg
Käppeleslinde 2.jpg (167.46 KiB) 3371 mal betrachtet
Käppeleslinde 1.jpg
Käppeleslinde 1.jpg (82.26 KiB) 3371 mal betrachtet
Zuletzt geändert von menkontre am 27 Dez 2013, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Weitere Bilder aus dem Inneren der Linde.
Dateianhänge
Käppeleslinde 12.jpg
Käppeleslinde 12.jpg (162.72 KiB) 3370 mal betrachtet
Käppeleslinde 11.jpg
Käppeleslinde 11.jpg (96.26 KiB) 3370 mal betrachtet
Käppeleslinde 10.jpg
Käppeleslinde 10.jpg (153.05 KiB) 3370 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6935
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Glänzende Vorstellung, Anke
ich habe das mit Vergnügen eingestellt:

http://www.baumkunde.de/baumregister/16 ... oessingen/

Gelegentlich habe ich das - mentale - Problem , wenn ich im Inneren des Baumes bewege, dem Baum eigentlich zu schaden. Ich tue das nicht gerne, kann dem allerdings manchmal nicht widerstehen.

Gruesse vom Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Hallo Wolfgang, mir ist es ja glücklicherweise nicht wie dir passiert, im Inneren des Baumes Bier trinken zu müssen. (übrigens tolle Bilder!) Ich schwöre auch, daß ich da drinnen keinen Abfall weggeworfen, nichts in die Rinde geschnitzt und keinen Lärm gemacht habe. Da bleibt doch zu hoffen, daß die Linde sich nicht allzu sehr gestört fühlte. Gruß, Anke

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6935
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

menkontre hat geschrieben:Hallo Wolfgang, mir ist es ja glücklicherweise nicht wie dir passiert, im Inneren des Baumes Bier trinken zu müssen. ...

ja, das war mal ne Ausnahme !!!!
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6935
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

heute bekam ich ein Nachtfoto über Facebook von Martina G von dem baum . Tolles Stimmungsbild

meint Baumlaeufer
Dateianhänge
HochmoessingenLinde1.jpg
HochmoessingenLinde1.jpg (53.05 KiB) 2553 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

ElLobo
Beiträge: 702
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

die Linden im Hintergrund auf dem ersten Foto scheinen auch nicht gerade klein zu sein....

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6935
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

ElLobo hat geschrieben:die Linden im Hintergrund auf dem ersten Foto scheinen auch nicht gerade klein zu sein....
...ja ja, nur leider ist das so weit weg ! :cry:
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Hallo Wolfgang und Jörg, ja das ist wirklich eine interessante Stimmung auf dem Nachtfoto. Dabei ist es eigentlich eine wenig befahrene Dorfstraße. Auf meinem ersten Foto täuscht das ein wenig: Zwei Linden stehen da so hintereinander, daß es wie eine dicke Linde wirkt. Alle Linden um die Kapelle herum sind schöne alte Bäume, mit Naturdenkmalschild, aber keine schätze ich auf über 6m. Ich habe noch ein etwas unscharfes Foto davon rausgesucht.
Ich wohne da nicht so schrecklich weit weg. Für gezielte Baumbesuche habe ich keine Zeit, aber ich komme ab und zu in der Gegend vorbei, meist im Dunkeln oder bei Regen. Wenige Kilometer entfernt stehen noch an unterschiedlichen Orten 2 Linden über 6 m, die ich schon immer mal genauer ansehen und aufarbeiten wollte, aber es war immer zu eilig. Irgendwann kommen die noch. Ich habe mal einen kleine Vorschau eingestellt. Gruß, Anke
Dateianhänge
Zwischen Flourn und Rötenberg
Zwischen Flourn und Rötenberg
2.jpg (59.74 KiB) 2519 mal betrachtet
Zwischen Hochmössingen und Flourn
Zwischen Hochmössingen und Flourn
a 117x.jpg (57.04 KiB) 2519 mal betrachtet
Linden in der Umgebung der Agathakapelle
Linden in der Umgebung der Agathakapelle
b 108.jpg (230.67 KiB) 2510 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6935
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Dorflinde bei der Agathakapelle

Beitrag von baumlaeufer »

Die Käppeles-Linde wird Nationalerbebaum Nr 5 , die Ausrufung ist schon in vier Tagen, am 26.09.2020 . Es ist eine öffentliche Veranstaltung , evtl kann ja jemand dahin fahren und Bilder mitbringen.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten