Kiefer Arboretum Eschborn ---> Pinus monticola

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Kiefer Arboretum Eschborn ---> Pinus monticola

Beitrag von Kiefernspezi »

Endlich hatte ich wieder mal die Gelegenheit, das Arboretum Eschborn zu besuchen. Von Jahr zu Jahr wird es attraktiver. Die Bäume und damit auch die Zapfen werden immer größer.
Allerdings sind auch Ausfälle zu beklagen. Auch der nachfolgend gezeigte Baum ist m.E. nach bedroht.
Deshalb hier noch Foto´s, solange er einigermaßen gut aussieht.
Dateianhänge
Sicher nicht so günstig: Der dichte Unterwuchs
Sicher nicht so günstig: Der dichte Unterwuchs
DSC00583.JPG (56.99 KiB) 1540 mal betrachtet
unreifer Zapfen
unreifer Zapfen
DSC00585.JPG (101.56 KiB) 1539 mal betrachtet
reife, geöffnete Zapfen
reife, geöffnete Zapfen
DSC00584.JPG (45.61 KiB) 1538 mal betrachtet
Zapfen 22 cm lang, 8,5 cm breit
Zapfen 22 cm lang, 8,5 cm breit
DSC00623.JPG (35.16 KiB) 1537 mal betrachtet

Silvia Susanne
Beiträge: 8
Registriert: 05 Apr 2010, 08:54
Wohnort: Berlin

?

Beitrag von Silvia Susanne »

Hallo Kieferspezi,
wie heißt der Baum und warum ist er bedroht?
Gruß Silvia

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Rechts am Baum sind braune Zweige zu sehen. Das könnte eine beginnende Blasenrostkrankheit sein. Einige in der Nähe stehende Flexilis-Kiefern sind bereits stark in Mitleidenschaft gezogen.
Kein Wunder bei dem Unterwuchs.
Was das für ein Baum ist, dürfen andere erraten.

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ok, wie coulterpine richtig vermutet hatte, handelt es sich um die westliche Weymouthkiefer (Pinus monticola).
Bislang sind in Deutschland noch nicht so große Zapfen gefunden worden, wie sie in den USA werden können.
Für die Top 20 reicht es derzeit noch mit diesem Zapfen.
viewtopic.php?p=55609#55609

Viele Grüße

Antworten