Welche Zeder? ---> Cedrus atlantica 'Glauca'

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Teo
Beiträge: 41
Registriert: 27 Jan 2009, 15:50

Welche Zeder? ---> Cedrus atlantica 'Glauca'

Beitrag von Teo »

Hallo zusammen,

mir wurden fünf veredelte/gepfropfte Zedern überlassen deren Bestimmung mir jedoch etwas schwer fällt.
Könnt ihr mir helfen, ob es sich hier um 'Cedrus libani 'Glauca' oder Cedrus deodara 'Karl Fuchs' handelt? Ich tendiere eher zu letzterem :?
Die Bilder stammen von einer Pflanze. Die Pflanze unterscheiden sich untereinander nicht.

Beste Grüße
Teo
Dateianhänge
20200825_182844.jpg
20200825_182844.jpg (217.34 KiB) 326 mal betrachtet
20200825_182714.jpg
20200825_182714.jpg (192.84 KiB) 326 mal betrachtet
20200825_182851.jpg
20200825_182851.jpg (240.15 KiB) 326 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6045
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Welche Zeder?

Beitrag von stefan »

Ich halte das für eine Atlas-Zeder, also Cedrus atlantica f. glauca (oder Cedrus libani ssp. atlantica f. glauca)
Für Cedrus deodara sind mir die Nadeln zu kurz und sie wirken zu wenig weich.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Teo
Beiträge: 41
Registriert: 27 Jan 2009, 15:50

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Teo »

Hallo,

danke für die schnelle Einschätzung. Warum ich zu C. deodara 'Karl Fuchs' tendiert habe ist, dass diese Art auch kürzere und weniger weiche Nadeln aufweist und die unteren älteren Nadeln in eine Art Dunkelsilbergrün übergehen und das klassische "Silber" der oberen Bereiche verdrängen. Bei jungen C. libani/atlantica 'Glauca' hält meines Wissens diese intensive Silberfärbung auch an älteren Trieben an. Das hat mich etwas misstrauisch gemacht.

Beste Grüße
Teo

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Cryptomeria »

Kannst du nicht vom Veredler noch einige Infos bekommen zur Herkunft des Materials? Das ist in diesem Jugendstadium äußerst schwierig. Ich werde morgen nochmal mit meinen vergleichen. Ich habe von den blaunadligen deodaras Eisregen + Karl Fuchs. Ansonsten - wenn du genug Platz hast - auspflanzen und den Habitus beobachten.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Teo
Beiträge: 41
Registriert: 27 Jan 2009, 15:50

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Teo »

Hallo Wolfgang,

leider habe ich keinerlei Info zur Herkunft. Zudem findet man diese Baumart hier auch nicht in Bau- und Gartenmärkten. Lediglich die Sorten 'Feelin Blue' und 'Aurea' sowie die Stammform gibt es.

Wäre echt klasse hier einen Vergleich mit deinen 'Karl Fuchs' und 'Eisregen' zu bekommen.

Ich bin aktuell noch auf der Suche nach geeigneten Standorten. Auspflanzen will ich sie im Herbst. Der Wuchs ist jedoch aufgrund der Veredelung noch recht filigran und "leittrieborientiert", sodass die Pflanzen gestützt werden müssen.

Beste Grüße
Teo

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Cryptomeria »

Nach Vergleich schwierig: Die Nadeln der deodaras sind etwas länger, aber deine stehen auch im Topf. Abschließend tendiere ich auch wie Stefan zu atlantica ' Glauca ', aber der Auspflanzversuch wird letztendlich den Habitus zeigen und dann Gewissheit geben.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Teo
Beiträge: 41
Registriert: 27 Jan 2009, 15:50

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Teo »

Hallo,

danke für die Einschätzungen.
Mich hat die genaue Bestimmung jedoch nicht losgelassen und ich konnte gestern zwei ausgepflanzte C. libani/atlantica 'Glauca' zum Vergleich auf einer Wiese sichten. Die Beiden haben ungefähr das selbe Stadium wie meine Zedern zuhause, wachsen aber kräftiger und aufrechter.

Meines Erachtens sind deren Nageln deutlich fester und silbriger (siehe Bilder anbei). Von daher denke ich eher, dass es sich bei meinen Pflanzen wirklich um blaunadlige C. deodaras handeln könnte, da sie im unteren/älteren Bereich weiche dunkelsilbergrüne Nadeln besitzen.

Das Ganze ist wirklich schwer zu bestimmen. Eventuell handelt es sich auch bei meinen Pflanzen um eine Farbvariation einer Glauca oder einer Kombination mit C. deodara.

Beste Grüße
Teo
Dateianhänge
20200826_174242.jpg
20200826_174242.jpg (248.91 KiB) 280 mal betrachtet
20200826_174225.jpg
20200826_174225.jpg (279.77 KiB) 280 mal betrachtet
20200826_173809.jpg
20200826_173809.jpg (271.28 KiB) 280 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Cryptomeria »

Abweichende Farbnuancen gibt es immer. Die weicheren Nadeln könnten in der Tat aud deodaras hinweisen.
Ich drücke dir die Daumen für deodara, da doch erheblich seltener. Auf jeden Fall sind die blaunadligen auch gut winterhart.
Lass mal irgendwann sehen nach dem Auspflanzen, wie sie sich entwickeln.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Teo
Beiträge: 41
Registriert: 27 Jan 2009, 15:50

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Teo »

Ich hoffe auch, dass es sich hier um 'Karl Fuchs', 'Eisregen' oder 'Paktia' handelt.

Wie gesagt, die Pflanzen sollen im Herbst ausgepflanzt werden. Mal sehen wie sie sich entwickeln. Werde hier definitiv berichten.

Anbei noch zwei letzte Bilder der unteren grüneren und weichen Nadeln (fehlend bei den 'Glauca') woher ich auf C. deodara tippe.

Beste Grüße
Teo
Dateianhänge
20200827_193422.jpg
20200827_193422.jpg (213.82 KiB) 262 mal betrachtet
20200827_193357.jpg
20200827_193357.jpg (181.86 KiB) 262 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Cryptomeria »

Einzelne Nadeln sind auch schon um einiges länger. Auf jeden Fall suche ein schönes Auspflanzplätzchen. Als Gruppe stelle ich mir sie noch besser vor, sie wachsen ja erstmal recht schlank.
Ich drücke dir Daumen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Teo
Beiträge: 41
Registriert: 27 Jan 2009, 15:50

Re: Welche Zeder?

Beitrag von Teo »

Hallo Wolfgang,

ich habe auf jeden Fall eine Gruppenpflanzung vor. Geeignete Pflanzstellen sind nämlich rar und sind bereits größtenteils von der Stammform und C. libani besetzt.

Du hattest geschrieben ebenfalls 'Karl Fuchs' zu besitzen. Wäre es möglich davon die ein oder andere Abbildung zu bekommen? Würde mich wirklich brennend interssieren wie sie bei dir aussehen.

Beste Grüße
Teo

Antworten