Fichte? ---> Picea abies

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Aras
Beiträge: 265
Registriert: 22 Jul 2017, 23:42
Wohnort: Berlin

Fichte? ---> Picea abies

Beitrag von Aras »

Hallo zusammen,
handelt es sich hier um eine Fichte? Und sind das die Spitzen, die man essen kann und für die es Honigrezepte gibt?
Danke im Voraus und viele Grüße
Aras
Dateianhänge
2020-05-03 12_03_47-Fotos.jpg
2020-05-03 12_03_47-Fotos.jpg (115.27 KiB) 423 mal betrachtet
Dendrologe-Azubi

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Fichte?

Beitrag von JDL »

Fichte, Picea ist richtig

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Fichte?

Beitrag von Cryptomeria »

Vermutlich Picea abies.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Fichte?

Beitrag von Kiefernspezi »

Die hellgrünen, weichen Nadeln sind frisch ausgetrieben. Die Farbe wird sich also zum normalen dunkelgrün ändern.

LG

Hilmar
Beiträge: 436
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Re: Fichte? ---> Picea abies

Beitrag von Hilmar »

Die hellgrünen Nadeln an den Triebspitzen der Fichte sind die "Maitriebe", welche man zur Herstellung verschiedener Lebensmittel, z. B. Gelee, Sirup, Honig, nutzen kann. Soll auch als Medizin bei Halsschmerzen helfen. Bei meinen Kindern hatte es eher eine abschreckende, denn eine heilende Wirkung.
Da fällt mir ein, im Küchenschrank dürfte auch noch eine Flasche nunmehr 2jähriger Fichtennadel-Likör stehen.

Gruß Hilmar

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Fichte? ---> Picea abies

Beitrag von Kiefernspezi »

Oh jeh, vielleicht kann man damit die Kinder bekehren? :wink:

Spinnich
Beiträge: 2670
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Fichte? ---> Picea abies

Beitrag von Spinnich »

Hilmar hat geschrieben:
06 Mai 2020, 19:22
Die hellgrünen Nadeln an den Triebspitzen der Fichte sind die "Maitriebe", welche man zur Herstellung verschiedener Lebensmittel, z. B. Gelee, Sirup, Honig, nutzen kann. Soll auch als Medizin bei Halsschmerzen helfen. Bei meinen Kindern hatte es eher eine abschreckende, denn eine heilende Wirkung.
Da fällt mir ein, im Küchenschrank dürfte auch noch eine Flasche nunmehr 2jähriger Fichtennadel-Likör stehen.

Gruß Hilmar
Fichtennadelhonig habe ich als Jungspund auch schon mal hergestellt. Man darf das den Kindern nicht vorsetzen, sondern muss sie in das Geheimnis der Herstellung einweihen und lässt sie dann selbst experimentieren.
Dann ist es eine Eigenkreation auf die sie stolz sind und die sie dann ja nicht mehr ablehnen können. :wink:

LG Spinnich 8)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten