Welche Fichte ist das ---> Picea omorika (?)

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
xyla
Beiträge: 70
Registriert: 14 Jun 2015, 13:16
Wohnort: berg

Welche Fichte ist das ---> Picea omorika (?)

Beitrag von xyla »

Hallo liebe Baumfreunde.
Ich hätte gerne Eure Hilfe bei der Bestimmung der einer Fichte.
fichte knospe.jpg
fichte knospe.jpg (108.74 KiB) 735 mal betrachtet
fichte nadel spitze.jpg
fichte nadel spitze.jpg (61.03 KiB) 735 mal betrachtet
Fichte Nadel Unterseite.jpg
Fichte Nadel Unterseite.jpg (63.5 KiB) 735 mal betrachtet
fichte zapfen.jpg
fichte zapfen.jpg (129.5 KiB) 735 mal betrachtet
nadeln profil.jpg
nadeln profil.jpg (73.26 KiB) 735 mal betrachtet
Sie hat sehr kurze, flache Nadeln (max 1cm), und auch eher kleine Zapfen. Die Äste sind eher weit ausladend. Der Baum stand in Rottweil (ich habe
ihn erst am Boden liegend gesehen. Er war stark mit Efeu bewachsen.
Passt meine Vermutung Picea jezoensis?
Gruß Xyla

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Sind die Zapfen mit Sicherheit vom selben Baum oder gibt es Nadelbäume in der Nähe?

Sie können einige Zapfen fotografieren, auch geschlossene Zapfen, falls vorhanden?
Sie können einen Kegel fotografieren, der noch am Baum hängt?

Fichten mit kleinen Zapfen sind zum Beispiel:
Picea purpurea - Der Zweig ähnelt, aber dann sind die Zapfen falsch.
Und für P.mariana sind die Nadeln zu dick.

xyla
Beiträge: 70
Registriert: 14 Jun 2015, 13:16
Wohnort: berg

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von xyla »

Die Zapfen hängen am Zweig. Geschlossene Zapfen habe ich keine gesehen. Vielleicht hilft die Ansicht das Baums, der wie gesagt stark mit Efeu bewachsen
baum.jpg
baum.jpg (323.01 KiB) 692 mal betrachtet
zapfen 1.jpg
zapfen 1.jpg (150.89 KiB) 692 mal betrachtet
zapfen 2.jpg
zapfen 2.jpg (153.14 KiB) 692 mal betrachtet
ist.

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Ich denke das ist Picea glauca

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von Kiefernspezi »

Die Zapfenbasis hätte ich gern gesehen. Ist sie mit seitlich ausgezogenem Stiel versehen? Das würde dann gegen glauca sprechen. Auch erscheiben mir die Zapfenschuppen etwas zu dick. Es gibt von Pinus mariana Sorten mit dickeren Nadeln. Wenn es kein Ort war, an dem man einen seltenen Baum vermuten würde, kann man eher eine häufigere Art vermuten. Allerdings wiedersprechen dem die weit ausladenden Zweige....

Allerdings wirklich aussehen tut der Baum nach Picea rubens. Dazu passen auch die fast Lärchenartigen Zapfen und die flachen Nadeln. Zudem scheint der Baum voller Zapfen zu sein. Die normalerweise waagerecht abstehenden Zweige, als ausladend beschrieben, würden auch passen.

Nur, normalerweise verirrt sich diese Art nicht so einfach irgendwo hin...

LG

Viele Grüße

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

André, vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit :!:

P.rubens ist ein interessanter Vorschlag

Die Knospenschuppen an der Basis sind sehr länglich
Dateianhänge
Picea_rubens_HWH01046_JDL015779_27NOV206_05.jpg
Picea_rubens_HWH01046_JDL015779_27NOV206_05.jpg (115.02 KiB) 660 mal betrachtet
Picea_rubens_HWH01046_JDL015779_27NOV206_08.jpg
Picea_rubens_HWH01046_JDL015779_27NOV206_08.jpg (81.99 KiB) 660 mal betrachtet
Picea_rubens_HWH01046_JDL015779_27NOV206_06.jpg
Picea_rubens_HWH01046_JDL015779_27NOV206_06.jpg (111.15 KiB) 660 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JDL am 21 Apr 2020, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Auch bei P.mariana sind die Knospenschuppen an der Basis sehr länglich
Dateianhänge
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL019235_16JUL2014_03.jpg
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL019235_16JUL2014_03.jpg (201.75 KiB) 660 mal betrachtet
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL019235_16JUL2014_06.jpg
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL019235_16JUL2014_06.jpg (197.27 KiB) 660 mal betrachtet
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL019035_25FEB2014_08.jpg
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL019035_25FEB2014_08.jpg (161.65 KiB) 660 mal betrachtet
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL_11DEC2013_01.JPG
Picea_mariana_AHLE00002053_JDL_11DEC2013_01.JPG (210 KiB) 659 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JDL am 21 Apr 2020, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Auch bei P.mariana 'Doumetii' = sind die Knospenschuppen an der Basis sehr länglich
aber die Nadeln sehen dicker aus

Vielleicht hilft das weiter?
Dateianhänge
Picea_mariana_'Doumetii'_AKA00001923_JDL015927_22MAR2007_03.jpg
Picea_mariana_'Doumetii'_AKA00001923_JDL015927_22MAR2007_03.jpg (180.97 KiB) 660 mal betrachtet
Picea_mariana_'Doumetii'_AKA00001923_JDL015927_22MAR2007_05.jpg
Picea_mariana_'Doumetii'_AKA00001923_JDL015927_22MAR2007_05.jpg (125.63 KiB) 660 mal betrachtet
Picea_mariana_'Doumetii'_AKA00001923_JDL015927_22MAR2007_06.jpg
Picea_mariana_'Doumetii'_AKA00001923_JDL015927_22MAR2007_06.jpg (112.63 KiB) 660 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Zum Vergleich bei P. glauca sind die Knospenschuppen an der Basis NICHT länglich
Die Zapfen sind normalerweise länger (aber nicht immer: 3-7 cm)
Dateianhänge
Picea_glauca_HWH70047_JDL015940_16022007_06.jpg
Picea_glauca_HWH70047_JDL015940_16022007_06.jpg (159.61 KiB) 657 mal betrachtet
Picea_glauca_HWH70047_JDL015940_16022007_05.jpg
Picea_glauca_HWH70047_JDL015940_16022007_05.jpg (142.22 KiB) 657 mal betrachtet
Picea_glauca_HWH70047_JDL015940_16022007_02.jpg
Picea_glauca_HWH70047_JDL015940_16022007_02.jpg (158.95 KiB) 657 mal betrachtet
Picea_glauca_NPVBM19702246_2939JDL_15022007_08.JPG
Picea_glauca_NPVBM19702246_2939JDL_15022007_08.JPG (144.49 KiB) 657 mal betrachtet

xyla
Beiträge: 70
Registriert: 14 Jun 2015, 13:16
Wohnort: berg

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von xyla »

Anbei die gewünschten Fotos der Zapfen. Ich habe auch einen jungen Zapfen gefunden
11.jpg
11.jpg (70.76 KiB) 500 mal betrachtet
22.jpg
22.jpg (128.68 KiB) 500 mal betrachtet
33.jpg
33.jpg (126.27 KiB) 500 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Keines der oberen Bilder zeigt Nadeln mit 2 breiten Stomata-Bändern, wie Sie zeigen

Deshalb möchte ich noch einen Kandidaten vorschlagen:

Picea ×mariorika (P. mariana × P. omorika)
Es gibt einige Ähnlichkeiten, wenn Sie mich fragen...

Es ist zu beachten:

dass die Anordnung und auch die Länge der Nadeln von Zapfen-Zweigen häufig abweichen/kompakter sind

Bei Hybriden können die Eigenschaften des einen oder anderen Eltern teils entscheidender sein und unterscheiden von Pflanze zu Pflanze
Dateianhänge
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_01.jpg
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_01.jpg (111.6 KiB) 440 mal betrachtet
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_02.jpg
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_02.jpg (186.93 KiB) 440 mal betrachtet
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_03.jpg
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_03.jpg (181.47 KiB) 440 mal betrachtet
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_04.jpg
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_04.jpg (191.55 KiB) 440 mal betrachtet
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_05.jpg
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_05.jpg (211.36 KiB) 440 mal betrachtet
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_06.jpg
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_06.jpg (38.96 KiB) 440 mal betrachtet
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_07.jpg
Picea_×mariorika_PINANT184_JDL019066_03MAR2014_07.jpg (109.01 KiB) 440 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Bei der Suche nach Antworten wurde ich möglicherweise zu sehr von der geringen Größe der Zapfen geleitet... :!:

Hätte ich von Anfang an mehr darauf geachtet, dass die Nadeln anscheinend zweifarbig sind :!: (wie auf dem letzten Ihrer Fotos gezeigt),
anstatt ihre begrenzte Länge zu viel zu berücksichtigen,

hätte ich Picea omorika - oder eine Selektion davon - erhalten

deshalb schlage ich dies auch als kandidat vor

Ein ziemlicher Kurs, aber so geht es mit der Suche - Vorschläge sind natürlich willkommen :wink:

https://alchetron.com/Picea-omorika#pic ... e-750.jpeg
https://www.naturfotoarchiv.com/serbisc ... 758_01.jpg
https://www.naturfotoarchiv.com/serbisc ... 496_01.jpg

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von Cryptomeria »

Die Wahrscheinlichkeit spricht sehr für omorika. Dieser Baum liegt/stand - wenn ich das richtig sehe - nicht in einem Bot. Garten. Außerhalb von bot. Sammlungen würde ich bei Grenzfällen von häufig Gepflanztem ausgehen. Meist wird ja nicht nur eine Fichte gepflanzt. Stehen nicht in der Nachbarschaft noch mehr Bäume? Wenn ja, wäre auch der gesamte Habitus interessant.
VG wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von JDL »

Cryptomeria hat geschrieben:
26 Apr 2020, 10:11
Die Wahrscheinlichkeit spricht sehr für omorika. Dieser Baum liegt/stand - wenn ich das richtig sehe - nicht in einem Bot. Garten. Außerhalb von bot. Sammlungen würde ich bei Grenzfällen von häufig Gepflanztem ausgehen. Meist wird ja nicht nur eine Fichte gepflanzt. Stehen nicht in der Nachbarschaft noch mehr Bäume? Wenn ja, wäre auch der gesamte Habitus interessant.
VG wolfgang
Es ist in der Tat gut, nicht zu weit zu schauen :wink:
Aber dass die Nadeln epistomatic sind und der Zapfen, bedeutet dass wir tatsächlich im section Omorikae suchen müssen, wo die Möglichkeiten sehr begrenzt sind und wirklich nur auf P.omorika verweisen.

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Welche Fichte ist das

Beitrag von Cryptomeria »

Ich hatte, um das noch anzumerken, von Anfang an dem kleinen Zapfen kaum Bedeutung zugemessen, denn es gibt oft Kümmerformen an einem Baum bzw. die Größenvariabilität ist oft groß. Gerade bei jüngeren Bäumen entstehen oft erst kleinere Zapfen oder evtl. auch in Trockenphasen.
VG wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten