Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

diesen eindrucksvollen Baum habe ich in einem kleinen Park fotografiert.
An Hand der Früchte habe ich ihn als Vertreter der Zypressen bestimmt.
Aber weiter komme ich nicht.


Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-Zypresse_02.jpg
k-Zypresse_02.jpg (230.09 KiB) 729 mal betrachtet
k-Zypresse_03.jpg
k-Zypresse_03.jpg (78.7 KiB) 729 mal betrachtet
k-Zypresse_04.jpg
k-Zypresse_04.jpg (97.33 KiB) 729 mal betrachtet
k-Zypresse_05a.JPG
k-Zypresse_05a.JPG (92.32 KiB) 729 mal betrachtet
k-Zypresse_05fa_1.JPG
k-Zypresse_05fa_1.JPG (80.73 KiB) 729 mal betrachtet
k-Zypresse_06a.JPG
k-Zypresse_06a.JPG (116.03 KiB) 729 mal betrachtet
k-Zypresse_07.jpg
k-Zypresse_07.jpg (115.08 KiB) 729 mal betrachtet
k-Zypresse_07a.JPG
k-Zypresse_07a.JPG (118.4 KiB) 729 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Botanica am 30 Mär 2020, 10:39, insgesamt 2-mal geändert.

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Zypresse? - geht da mehr?

Beitrag von Cryptomeria »

Sequoia sempervirens.
Selten schönes Exemplar für Deutschland. Scheint gut windgeschützt.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Zypresse? - geht da mehr?

Beitrag von Botanica »

Hallo Wolfgang,

das ist ja eine tolle Überraschung. Ich wusste gar nicht dass des den in Bonn gibt. Man sieht fast in jedem Park und auf vielen Friedhöfen den Mammutbaum_Sequoiadendron giganteum, aber das ist das erste mal, dass mir Sequoia sempervirens begegnet. Jetzt wird mir auch schlagartig klar wie sich die beiden Arten unterscheiden.

Da kann ich ja lange bei den Zypressen suchen. Diese Zapfen waren sehr klein, ich habe nihct gemessen, aber so 10 - 12 mm schätze ich, mehr nicht.
Da werde ich noch mal eine Probe entnehmen und mit Maßstab scannen.

Herzlichen Dabk auch für Deine anderen Bestimmungen


Viele Grüße

Harry

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Zypresse? - geht da mehr? [Sequoia sempervirens]

Beitrag von Cryptomeria »

Der Sequoia ist noch jung, er übt quasi noch. Die Zapfen werden später noch etwas größer und dann werden auch mehr Samen keimfähig.
Schöner Fund!
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6045
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Zypresse? - geht da mehr?

Beitrag von stefan »

Botanica hat geschrieben:
30 Mär 2020, 10:38
...
das ist ja eine tolle Überraschung. Ich wusste gar nicht dass des den in Bonn gibt. ....
Hallo Harry,

im milden Rheinland ist Sequioa sempervirens zwar auch nicht häufig, aber doch gelegentlich zu sehen.
Das geht - vermutlich - auf die Sequoia-Farm in Nettetal zurück, deren Gründer für den Niederrhein ausreichend winterharte Formen eingeführt hat!

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Zypresse? - geht da mehr? [Sequoia sempervirens]

Beitrag von Botanica »

Hallo,

vielen Dank für die zusätzlichen Informationen


Viele Grüße

Harry

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Zypresse? - geht da mehr? [Sequoia sempervirens]

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, übrigens achtet bei den Bestimmungen auch ein wenig auf die Blatt- bzw. Schuppenstellung (auch der Zapfenschuppen). Dann fallen in so einem Fall sämtliche Gattungen wie Cupressus, Chamaecyparis und ähnliche raus. Die Blätter sind bei den Vorgenannten kreuzgegenständig angeordnet, bei Sequoia und Sequoiadendron spiralig, wenn auch gescheitelt. Auch dadurch gut zu unterscheiden : Metasequoia und Taxodium.

Viele Grüße

Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von Botanica »

Hallo Kiefernspezi,

ich habe das schon einmal gelesen, aber ich verstehe es leider nicht, bzw kann es in der Praxis vor Ort noch nicht anwenden
Ich glaube wenn man es einmal in der Praxis gesehen hat, im direkten Vergleich, dan ist es wahrscheinlich sehr einleuchtend.
Aber ohne Bilder kann ich den Unterschied nicht sehen.

Aus der Botanik der krautigen Pflanzen sind mir die Merkmale bestens bekannt, aber beim Transfer zu Cupressus, Chamaecyparis, Sequoia und Sequoiadendron spiralig, Metasequoia und Taxodium habe ich Probleme


Ich wollte mir das gestern im botanischen Garten vor Ort anschauenen, da dort die Bäume im Gegensatz zu Parks oder Friedhöfen beschriftet sind, aber der BoGa in Bonn ist wegen Corona geschlossen.


Ich stelle gleich einen Baum ein, wo diese Frage wieder aufkommt.


Viele Grüße

Harry

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, ich bin ab und zu in Bonn. Einfach in Kontakt bleiben und melden, wenn der BoGa wieder geöffnet hat. Es ist richtig, dass einmal angeschaut einfacher ist als tausend mal gelesen. Ich persönlich habe sogar erschreckend wenige Bücher zur Bestimmung verwendet. Und meist eher Fehler in der Literatur gefunden... :lol:

Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von Botanica »

Hallo Kiefernspezi,

herzlichen Dank für das tolle Angebot, ich bin begeistert. Sobald der BoGa wieder offen ist melde ich mich.

Viele Grüße

Harry

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von JDL »

Kiefernspezi hat geschrieben:
11 Mai 2020, 15:56
Hallo, ich bin ab und zu in Bonn. Einfach in Kontakt bleiben und melden, wenn der BoGa wieder geöffnet hat. Es ist richtig, dass einmal angeschaut einfacher ist als tausend mal gelesen. Ich persönlich habe sogar erschreckend wenige Bücher zur Bestimmung verwendet. Und meist eher Fehler in der Literatur gefunden... :lol:
Aber wenn Sie nur wenige Bücher lesen / benutzen, André, wie können Sie es lernen und woher wissen Sie, dass die Bücher Fehler enthalten, bin ich ziemlich neugierig darauf :?: :?

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von Kiefernspezi »

Ich selbst. Aber es gibt immer wieder Anfragen - und da werde ich mit bestimmten Abbildungen oder Beschreibungen aus Büchern konfrontiert. Auffällig fehlerhaft z.B. das Lexikon der Nadelbäume, das ja eigentlich von bekannten Autoren geschrieben wurde. Aber wie gesagt, das ist nur eins von vielen Beispielen.
Da ist es nur besonders schade, weil es in diesem Buch auch einige außerordentlich gute Beiträge gibt. Die Qualität ist sehr unterschiedlich und es gibt keine stringente Gliederung der Kapitel. Manchmal werden bestimmte Eigenschaften genannt, manchmal weggelassen.
In Sachen Beschreibung und Gliederung muss ich den Eckenwalder (Conifers of the world) hervorheben. Die in diesem Werk zusammengefassten Informationen sind atemberaubend in ihrer Detailliertheit.
Zur Bestimmung wäre eine textlich abgespecktere, bebilderte Version genial.


Viele Grüße

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von JDL »

ha, du benutzt also immer noch Bücher ... :?
'Eckenwalder' ist eine gute Basis :lol:

Kiefernspezi
Beiträge: 8472
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens

Beitrag von Kiefernspezi »

Natürlich schaue auch ich mal in ein Buch oder eine Datenbank, insbesondere, wenn es um taxonomische Fragen geht. Und ich habe ja auch nur geschrieben, dass ich nur wenige Bücher bzgl. dieses Themengebietes besitze. Dafür selbstverständlich nur die besten. 😜😂

LG 😉

Antworten