um welchen Nadelbaum handelt es sich hier? --> Pinus parviflora

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
eganahl
Beiträge: 3
Registriert: 07 Mär 2017, 12:28

um welchen Nadelbaum handelt es sich hier? --> Pinus parviflora

Beitrag von eganahl » 19 Jul 2019, 13:39

Habe im Garten einen etwa 15 - 20 jährigen Nadelbaum stehen der sein Höhenwachstum nahezu eingestellt hat. Zum Ausgleich wachsen dafür die Äste immer mehr in die Länge, zum Teil reichen sie schon bis auf den Boden. Wer kann mir sagen um welchen Nadelbaum es sich hier handelt?
Dateianhänge
baum1.jpg
baum1.jpg (137.33 KiB) 315 mal betrachtet
baum2.jpg
baum2.jpg (191.61 KiB) 315 mal betrachtet
baum3.jpg
baum3.jpg (181.97 KiB) 315 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5730
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: um welchen Nadelbaum handelt es sich hier?

Beitrag von stefan » 19 Jul 2019, 14:31

Hallo,

es ist eine zweinadelige Kiefer.
Für mich ist die Wuchsform sehr eigenartig - ich kann mich zwischen Pinus mugo und Pinus silvestris nicht entscheiden; aber da wird sicherlich bald ein Nadelbaumkenner melden!

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

JDL
Beiträge: 1640
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: um welchen Nadelbaum handelt es sich hier?

Beitrag von JDL » 19 Jul 2019, 15:30

Anzahl der Nadeln ist nicht deutlich sichtbar
erinnert mich aber an Pinus parviflora...

grtjs

Jan

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5730
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: um welchen Nadelbaum handelt es sich hier?

Beitrag von stefan » 19 Jul 2019, 15:59

ich glaube ich muss die Zweinadelige Form zurückziehen, nach Jans Anmerkung sehen doch einige eher nach 5 Nadeln aus :(
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Cryptomeria
Beiträge: 8953
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: um welchen Nadelbaum handelt es sich hier?

Beitrag von Cryptomeria » 19 Jul 2019, 16:50

Das sollte eine Sorte von Pinus parviflora sein. Ich stimme Jan zu. Es gibt sehr viele Sorten, auch mit diesem Wachstum.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8404
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: um welchen Nadelbaum handelt es sich hier?

Beitrag von Kiefernspezi » 20 Jul 2019, 15:11

Ganz sicher Pinus parviflora und 5-nadelig.

Lg

eganahl
Beiträge: 3
Registriert: 07 Mär 2017, 12:28

Re: um welchen Nadelbaum handelt es sich hier?

Beitrag von eganahl » 21 Jul 2019, 14:37

Vielen Dank für schnelle Klärung meines nahezu exotischen Baumes im Garten. Sogar meine Bekannter Uni. Forstwirt konnte mir nicht sagen um welche Art es sich dabei handelt. DANKE!
Gruß
Egon

Antworten