Pinus mit versprödetem Mini-Zapfen- welche Art? ---> Pinus ponderosa

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 02 Sep 2016, 22:38

Ach, das hatte ich beim ersten mal lesen falsch verstanden.

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 03 Sep 2016, 13:00

Deshalb habe ich mein EDIT noch mal deutlicher formuliert.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 04 Sep 2016, 09:42

Beim Links- und Rechtsspiralen Zählen kommt man auf 13 bzw. 21, zwei aufeinander folgende Fibonacci-Zahlen! Es zählt sich besser, wenn man am äußeren Rand des Zapfenbodens startet.
beste Grüße von Holger/PGS

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 04 Sep 2016, 13:45

Ja, so ist richtig. Sonst wäre der Zapfen zu reklamieren. :wink: Es ist wirklich erstaunlich, wie selten andere Zählweisen als die der Fibonacci-Folge zu finden sind. Gerade Kiefernzapfen sind schöne Beispiele dafür. Es ist allerdings entscheidend, wie eng die Schuppen der Zapfen zusammen stehen, bzw. wie weit diese auseinander spreizen. Davon hängt das Zahlenverhältnis ab. Das niedrigste bei Kiefern ist 3:5.

Viele Grüße

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 04 Sep 2016, 16:34

Was waren denn die größten Zahlen, die du bisher bei Pinus fandest?
beste Grüße von Holger/PGS

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 04 Sep 2016, 17:03

Hallo, bei 13:21 ist Schluss. Höherzählig kann man ggf. bei Araukaria finden. (Da habe ich aber nie ausgezählt).


Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 04 Sep 2016, 22:19

Hallo,

hier noch ein Hinweis auf einen Beitrag, der zeigt, wie variabel die Art ist - auch, was die Zapfen betrifft: viewtopic.php?t=16152

Antworten