National Botanic Garden Dublin - (IRL Dublin)

Hier könnt Ihr eigene Beschreibungen zu dendrologisch sehenswerten Parkanlagen, Gärten und Arboreten einstellen und bewerten. Im weiteren Threadverlauf können Besonderheiten dieser Parkanlagen aufgezeigt und von jedermann ergänzt werden.

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

National Botanic Garden Dublin - (IRL Dublin)

Beitrag von rolf7 » 23 Jan 2012, 19:09

Name der Anlage:
National Botanic Garden Glasnevin, Dublin *****

Kurzbeschreibung:
Der National Botanic Garden von Irland liegt mitten in Dublin im Quartier Glasnevin. Von der Fläche betrachtet ist die Anlage ist zu ¾ ein Arboretum. Sommerflor, Staudenpflanzungen und zwei Gewächshäuser machen ca. ¼ aus. Der Garten wurde 1795 gegründet und war damals ein Privatgarten der Royal Dublin Society. Das Palmenhaus ist von 1884.

Lage (PLZ, Ort, Großraum/Gebiet, Bundesland, Land):
Glasnevin, Dublin 9, Irland

Kosten/Eintritt:
Eintritt frei

Öffnungszeiten:
Winter: 31. Oktober bis 1. Februar Mo-Fr 9:00 bis 16:30
Samstag, Sonntag und Festtage 10:00 bis 16:30
Summer März bis Oktober: Mo-Fr 9:00 bis 17:00
Samstag, Sonntag und Festtage 10:00 bis 18:00

Bewertung:
Ein wunderschöner Garten mit einer grossen Sammlung von Bäumen und Sträuchern. Besonders auffallend ist die vergleichende Pflanzendarstellung. Viele Arten und Cultivare von Deutzia, Philadelphus, Ligustrum u.a stehen zum Vergleichen unmittelbar nebeneinander. Auffallend ist auch die Kletterpflanzensammlung oder die vielen Buddleja Arten. Die Anlage wird vorbildlich gepflegt. Wer mit dem Auto anreist kann auf dem garteneigenen kleinen Parkplatz sein Gefährt abstellen. Tipp: Gleich gegenüber ist ein Pub mit einem sehr grossen Parkplatz (gratis). Meine Persönliche Arboretum Bewertung: ***** (5 von 6)

Beschriftung:
Restlos alle Pflanzen sind in aktueller Taxonomie beschriftet.

Artenvielfalt/Kollektion:
Über folgenden Link kann die Sammlung direkt aufgerufen werden. Für alle Quartiere ist ein Plan mit Inventar herunterladbar. http://www.botanicgardens.ie/nbg/cat.htm

Größe in ha:
20 ha

Besonderheiten:
400 Jahre alter Baumfarn, kam um 1890 als Geschenk vom BoGa Melbourne.

geführte Touren:
Freie Gratistouren jeden Sonntag 12:00 und 14:30 Uhr.
Geführte Touren kosten € 2.00 pro Person

Park/Anlage betreut von:
Staatliches Bauamt.

Adresse/Kontakt:
Telephone No: + 353 1 804 0300
Fax No: + 353 1 836 0080

Homepage:
http://www.botanicgardens.ie/

Link zu Google-Maps: direkter link
Koordinaten für Google Map oder Navigationsgeräte:
Eingang: +53° 22' 15.48", -6° 16' 15.00
oder 53.370966, -6.270833

Literatur zur Anlage/Baumführer/Baumverzeichnis:
http://www.botanicgardens.ie/nbg/cat.htm

rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

National Botanic Garden Dublin

Beitrag von rolf7 » 23 Jan 2012, 19:25

Ein paar Eindrücke
Dateianhänge
DSC02796_Bildgröße ändern.JPG
DSC02796_Bildgröße ändern.JPG (246.37 KiB) 3868 mal betrachtet
DSC02785_Bildgröße ändern.JPG
DSC02785_Bildgröße ändern.JPG (246.7 KiB) 3868 mal betrachtet
DSC02765_Bildgröße ändern.JPG
DSC02765_Bildgröße ändern.JPG (189.76 KiB) 3868 mal betrachtet
DSC02695_Bildgröße ändern.JPG
DSC02695_Bildgröße ändern.JPG (197.22 KiB) 3868 mal betrachtet
DSC02649_Bildgröße ändern.JPG
DSC02649_Bildgröße ändern.JPG (196.02 KiB) 3868 mal betrachtet
DSC02648_Bildgröße ändern.JPG
DSC02648_Bildgröße ändern.JPG (220.25 KiB) 3868 mal betrachtet
DSC02571_Bildgröße ändern.JPG
DSC02571_Bildgröße ändern.JPG (186.35 KiB) 3868 mal betrachtet
DSC02432_Bildgröße ändern.JPG
DSC02432_Bildgröße ändern.JPG (125.83 KiB) 3868 mal betrachtet

Durian
Beiträge: 2039
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 10 Mai 2016, 13:39

Rolf ist voll zuzustimmen: der Garten ist wunderschön, sowohl in der Anlage mit dem kleinen Fluß Tolka als auch mit den Pflanzen und den Gewächshäusern. Hier weitere Fotos:
Dateianhänge
9  1 h nördl.von Dublin in Virginia slí na sláinte  Buchen.JPG
9 1 h nördl.von Dublin in Virginia slí na sláinte Buchen.JPG (198.54 KiB) 2106 mal betrachtet
8 Quercus suber.JPG
8 Quercus suber.JPG (184.64 KiB) 2106 mal betrachtet
7 Yew Avenue planted before 1740.JPG
7 Yew Avenue planted before 1740.JPG (163.79 KiB) 2106 mal betrachtet
6 Trachycarpus fortunei aus 1870.JPG
6 Trachycarpus fortunei aus 1870.JPG (160.92 KiB) 2106 mal betrachtet
5 Trachycarpus fortunei aus 1870 vor Curvilinear Range.JPG
5 Trachycarpus fortunei aus 1870 vor Curvilinear Range.JPG (121.44 KiB) 2106 mal betrachtet
4 Grevillea rosmarinifolia im Außenbereich.JPG
4 Grevillea rosmarinifolia im Außenbereich.JPG (131.19 KiB) 2106 mal betrachtet
3 Tulpen + Riesenmammutbäume.JPG
3 Tulpen + Riesenmammutbäume.JPG (162.05 KiB) 2106 mal betrachtet
2 Great Palm House II.JPG
2 Great Palm House II.JPG (136.11 KiB) 2106 mal betrachtet
1 Great Palm House I.JPG
1 Great Palm House I.JPG (168.9 KiB) 2106 mal betrachtet

Durian
Beiträge: 2039
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 11 Mai 2016, 21:12

Als Anhang noch etwas Nettes aus dem BoGa Dublin : ein Rag Tree
Dateianhänge
III Rag tree.jpg
III Rag tree.jpg (204.81 KiB) 2075 mal betrachtet
IV Rag tree.JPG
IV Rag tree.JPG (244.86 KiB) 2075 mal betrachtet
II Rag tree unten.JPG
II Rag tree unten.JPG (137.77 KiB) 2075 mal betrachtet
I Rag tree  oben.JPG
I Rag tree oben.JPG (126.73 KiB) 2075 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 8840
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 11 Mai 2016, 21:24

Ähnliches habe ich früher am den Kanaren gesehen, wenn auch nicht am Weißdorn. Aber ein Baum der nicht so piekst hat ja auch Vorteile.
Jedenfalls ein netter Brauch.
Vg Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten