google-maps-Karte aller aufgeführten Anlagen

Hier könnt Ihr eigene Beschreibungen zu dendrologisch sehenswerten Parkanlagen, Gärten und Arboreten einstellen und bewerten. Im weiteren Threadverlauf können Besonderheiten dieser Parkanlagen aufgezeigt und von jedermann ergänzt werden.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

biloba
Beiträge: 1610
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Beitrag von biloba » 08 Jan 2011, 13:33

LCV hat geschrieben:Du solltest uns aber die Adresse geben, denn es gibt ja einige Koi-Foren.
Na gut, wenn es gewünscht wird, setze ich mal einen Link.

http://www.koihilfe.de

Von dort wird man zur eigentlichen Adresse umgeleitet. (Diese ist wegen Doppel-e, Doppel-a und h schwer zu merken.)

Ihr landet dort in der Enzyklopädie, einer Wissenssammlung mit thematischer Hierarchie. Klicks in die Menüleiste lassen sich immer tiefer eintauchen und zielgerichtet recherchieren.

Im Fall von Baumkunde könnten links Rubriken stehen wie
-Arboreten
-Baumbeschreibungen
-Vermehrung
-...

Jede Seite soll (sofern es der Redakteur nicht vergessen hat) ganz unten einen Link ins Forum enthalten. Jeder Besucher kann in diesem Forenthema dem Redakteur vermeintliche Fehler nennen, Änderungs- und Verbesserungsvorschläge einbringen usw. Schreibberechtigung in der Enzyklopädie selbst haben aber nur die Redakteure.

Immer, wenn jemand meint, im Forum einen guten Beitrag gelesen zu haben, kann man einem Redakteur vorschlagen, diesen in die Enzyklopädie zu übertragen.

Viele Leute können sich (über das Forum) in dieses Gemeinschaftswerk einer Wissenssammlung einbringen. Ich halte dieses Konzept langfristig für ein besseres Konzept, als Nur-Lese-Werke, zum Beispiel aus Papier. Denn alles was in diese Enzyklopädie geschrieben wird, das wird zuvor der kritischen Diskussion des Fachpublikums ausgesetzt.
Einen Nachteil dieses Konzepts möchte ich nicht verschweigen. Nicht alle namhaften Fachleute sind bereit, sich in dieser Form einzubringen. Recht häufig wird in einem Buch Wissen zusammen getragen, welches bereits in anderen Büchern veröffentlicht worden ist. Auch Fehler werden so von einem zum anderen Buchautor weiter "vererbt".
Wenn dann in der Diskussion im Forum solche Dinge zurecht gerückt werden müssen, dann steht für solche Leute ein gewisser Ruf auf dem Spiel.
Alle die Fachleute, die eine konstruktive Diskussion ihrer Beiträge fürchten, die können natürlich weiterhin auf Papier publizieren und können auf Fachmessen ihre Bücher signieren.

Viel Spaß beim Umsehen in der Enzyklopädie!

Gesperrt