Seite 1 von 1

Garten Park Haus Welbergen (D - 48607 - Welbergen - Münsterland)

Verfasst: 11 Feb 2008, 23:56
von baumlaeufer
Name der AnlageKurzbeschreibung:
Haus Welbergen, Barockgarten und Landschaftspark

Lage (PLZ, Ort, Großraum/Gebiet, Bundesland, Land):

48607 Welbergen/ Ochtrup Westmünsterland nahe NL, NRW

Kosten/Eintritt:
kostenlos( Garten )
Öffnungszeiten:
Park und Garten sind während des Tages jederzeit zugänglich
Bewertung:
k.A.
Größe in ha:
Barockgarten ca 1000 m², umliegender Park ??
Besonderheiten:
Der Garten ist besonders zur Zeit der Stauden- und Rosenblüte während der Sommermonate eine reizvolles Besucherziel.
Zu den ältesten Pflanzen gehören heute eine alter Buchsbaum und ein auffällig beschnittener Eschenahorn.
Diverse Naturdenkmale/ bes. Bäume
-Eiche und Buche zusammengewachsen Umfang 360/260 cm
-Gemeine Platane an Nordecke , Umfang 420
-Gemeine Eibe, ca 320 cm Umfang, 20 M !! hoch

-100 Jahre alter Mispelbaum an Gräfte

geführte Touren (ja/nein, Kurzbeschreibung)
k.A.
Park/Anlage betreut von:
Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung, Tel 02553 / 972728, Fax: 02553 / 9720935
Adresse/Kontakt:
Haus Welbergen Anschrift: Bökerhook 4, 48607 Ochtrup

Homepage:
http://www.eghn.org/welbergen-prolog
Link zum Parkplan:

Link zu Google-Maps:

Literatur zur Anlage/Baumführer/Baumverzeichnis:

http://www.lwl.org/ParkUndGartenanlagen ... e/276.html

Franz Mühlen: Haus Welbergen. Westfälische Kunststätten, Heft 30. Münster 1984. Günther Pfützenreuter: Begegnungen mit Schloß Welbergen. In: Unser Kreis 1994. Jahrbuch für den Kreis Steinfurt. S. 107-111.

Volker Jakob: Das Vermächtnis der alten Dame. In: Westfalenspiegel 2, 2000, S. 36-37.

Norbert Reimann: Haus Welbergen. Aus der Geschichte eines Rittersitzes im Münsterland. In: Christopher Goldt (Hrsg.): 850 Jahre Welbergen. Portrait eines Dorfes im Münsterland. ... 200..., S. 277-296

Verfasst: 12 Feb 2008, 00:03
von baumlaeufer
Fotos zu de obigen Anlage siehe hier


viewtopic.php?t=2603

oder hier: die Buchen-eiche äh Eichen-buche.


viel Spaß
baumlaeufer

Verfasst: 16 Feb 2008, 10:40
von stefan
hier als Ergänzung der google-maps-link:
zur Karte
Gruß, Stefan

Verfasst: 13 Jun 2012, 21:54
von stefan
Ich bin vor ein paar Tagen dort gewesen und ergänze ein paar Bilder.
Hier (http://www.eghn.org/welbergen-garten.html) gibt's eine Beschreibung zur Gartenanlage.

Es gibt keine botanisch-dendrologischen Raritäten, aber es ist trotzdem eine sehr schöne, besuchenswerte Anlage:
viele große, alte Rhododendren
einzelne Solitäre vermutlich als Relikte der Barocken Parkanlage: eine Eibe, eine Platane, die dementsprechend über 200 Jahre alt sein müßten und als Naturdenkmale geschützt sind. Eine ebensoalte Eßkastanie mußte anscheinend vor kürzester Zeit gefällt werden.
Im weiteren Parkbereich, rund um das Schloß und im jetzigen Wald (ehemals vermutlich sogenannter Tiergarten) gibt es viele imposante Eichen und Buchen.
Gruß, Stefan