Von-Gimborn-Arboretum, Doorn (Niederlande) (NL - 3941 BZ - Doorn - Utrecht)

Hier könnt Ihr eigene Beschreibungen zu dendrologisch sehenswerten Parkanlagen, Gärten und Arboreten einstellen und bewerten. Im weiteren Threadverlauf können Besonderheiten dieser Parkanlagen aufgezeigt und von jedermann ergänzt werden.

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5642
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Von-Gimborn-Arboretum, Doorn (Niederlande) (NL - 3941 BZ - Doorn - Utrecht)

Beitrag von stefan » 09 Jun 2007, 10:58

Name der Anlage:
Von-Gimborn-Arboretum, Doorn

Kurzbeschreibung:
(gesamte Beschreibung nach Gartenpraxis 7/2006; Ergänzungen erwünscht!)
Anlage im Stil eines Englischen Landschaftsparks, angelegt von Max von Gimborn ab 1924, geplant von Gerard Bleeker.
Schwerpunkte der Sammlunge: Koniferen, Betulaceae, Oleaceae, Aceraceae, Rhododendren

Lage (PLZ, Ort, Großraum/Gebiet, Bundesland, Land):
Niederlande, Utrecht, Doorn, PLZ 3941 BZ

Kosten/Eintritt:
2,50 Euro, Kinder frei

Öffnungszeiten:
werktags 8:30 - 16 Uhr
Wochenende und Feiertage 10 - 17 Uhr (Mai - September), 10 - 16 Uhr (Oktober - April)

Bewertung:
"Das Von-Gimborn-Arboretum ist das größte seiner Art in den Niederlanden und zählt unter internationalen Fachleuten zu den weltweit führenden"

Größe in ha:
27 ha

Besonderheiten:
vielfältige Wuchsformen von Koniferen ("typische", Zwergformen und Bodendecker, Nadelfärbungen); Koniferensammlung gilt als eine umfangreichsten des europäischen Kontinents
behindertengerechter Rundweg

geführte Touren (ja/nein, Kurzbeschreibung)
auf Anfrage

Park/Anlage betreut von:
Universität Utrecht

Adresse/Kontakt:
Von-Gimborn-Arboretum
Velperengh 13
3941 BZ Doorn
Niederlande

Homepage:
http://www.bio.uu.nl/bottuinen/index.html > link: publiek & recreatie
http://www.bio.uu.nl/bottuinen/publieke ... index.html > link: Von Gimborn Arboretum

Link zum Parkplan:

Link zu Google-Maps:
Lage auf der Karte

Literatur zur Anlage/Baumführer/Baumverzeichnis:
Orlamünde, Wolfgang H. (2006): Das Von-Gimborn-Arboretum in Doorn; Gartenpraxis Nr. 7/2006, 60-63; Ulmer-Verlag, Stuttgart

rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Parkplan

Beitrag von rolf7 » 08 Jun 2009, 21:11

Ich war letzte Woche mehrmals im Arboretum. Ich habe euch hier einen genaueren Plan des Arboretum. Ich habe ihn vom Bot. Institut der Uni Utrecht bekommen und etwas zugeschnitten.
LG Rolf
Dateianhänge
GimbornArboretum2_Bildgröße ändern.jpg
GimbornArboretum2_Bildgröße ändern.jpg (91.05 KiB) 7141 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 13 Mai 2013, 21:14

Das Arboretum ist immer wieder mal einen Besuch wert!
Dateianhänge
Arb. von Gimborn 07 Doorn NL.jpg
Arb. von Gimborn 07 Doorn NL.jpg (271.01 KiB) 5905 mal betrachtet
Arb. von Gimborn 06 Doorn NL.jpg
Arb. von Gimborn 06 Doorn NL.jpg (272.72 KiB) 5905 mal betrachtet
Arb. von Gimborn 05 Doorn NL.jpg
Arb. von Gimborn 05 Doorn NL.jpg (242.02 KiB) 5905 mal betrachtet
Arb. von Gimborn 04 Doorn NL.jpg
Arb. von Gimborn 04 Doorn NL.jpg (277.32 KiB) 5905 mal betrachtet
Arb. von Gimborn 03 Doorn NL.jpg
Arb. von Gimborn 03 Doorn NL.jpg (268.85 KiB) 5905 mal betrachtet
Arb. von Gimborn 02 Doorn NL.jpg
Arb. von Gimborn 02 Doorn NL.jpg (303.11 KiB) 5905 mal betrachtet
Arb. von Gimborn 01 Doorn NL.jpg
Arb. von Gimborn 01 Doorn NL.jpg (332.42 KiB) 5905 mal betrachtet

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 14 Mai 2013, 12:40

Hallo,

und welche Baumarten sind besonders empfehlenswert?

Viele Grüße

quellfelder

rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 14 Mai 2013, 13:03

Bei einer so grossen Pflanzenfülle eine nicht ganz einfache Frage.

Aus meiner Sicht hat es ein recht gutes Sortiment von

Fraxinus, Fagus, Rhododendron, Betula, Carpinus, Chamaecyparis, Euonymus, Hydrangea, Picea, Prunus, Quercus, Syringa, Ulmus, Viburnum

Schöne Exemplare von Pseudolarix, Thuja, Pseudotsuga, Juglans, Magnolia

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 14 Mai 2013, 13:08

Hallo Rolf,

das klingt erst einmal sehr interessant. Vielen Dank für die Information.

Viele Grüße

quellfelder

Durian
Beiträge: 2039
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 01 Jul 2016, 22:10

Ergänzend zu Stefans und Rolfs Beitrag :
letzte Woche waren wir im größten Arboretum der Niederlande; es ist etwa 26 Km von Utrecht entfernt. In Utrecht selbst gibt es noch einen "klassischen“ Botanischen Garten inklusive Glashaus.
Im kleinen Besucherzentrum des Arboretums gibt es ein – nur wenig informatives - Faltblatt (Bild 2); einen detailierten Plan, wie ihn Rolf zeigt oder auch Hintergrundinformationen über den Tintenfabrikanten von Gimborn (dessen Apotheker-Vorfahren die Tinten-Herstellung aus Weiden-Gallen erfanden) sind leider nicht erhältlich, so daß ein gezieltes Aufsuchen von Gehölzen nicht möglich ist.
Der Eintritt beträgt € 5. Öffnungszeiten : täglich, auch an Sonn- und Festtagen ;
April – Oktober 9-19 Uhr, November bis März 10-16 Uhr
Der sehr schöne Landschaftspark birgt etwa 3.000 Arten und Sorten Gehölze, die meist mit Schildern versehen sind. Eindrucksmäßig überwiegen Koniferen. Den Begriff Bomenmuseum (Baummuseum) , (Bild 1) haben wir hier erstmals gelesen.
Aktuell finden sich verstreut Bronze-Skulpturen der niederländischen Künstlerin Else Ringnalda (s.Bild 3)
Hier noch ein paar weitere Eindrücke.
Dateianhänge
8 Tsuga x jeffreyi.JPG
8 Tsuga x jeffreyi.JPG (186.23 KiB) 3768 mal betrachtet
7.JPG
7.JPG (176.35 KiB) 3768 mal betrachtet
6 Collectiegebied Heide.JPG
6 Collectiegebied Heide.JPG (151.19 KiB) 3768 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (161.68 KiB) 3768 mal betrachtet
4 Boomhut van Max.JPG
4 Boomhut van Max.JPG (188.49 KiB) 3768 mal betrachtet
3 Ode aan de boom   Skulptur von Else Ringnalda.JPG
3 Ode aan de boom Skulptur von Else Ringnalda.JPG (176.99 KiB) 3768 mal betrachtet
2 Faltblatt Arboretum.JPG
2 Faltblatt Arboretum.JPG (134.17 KiB) 3768 mal betrachtet
1 Bomenmuseum.JPG
1 Bomenmuseum.JPG (116.98 KiB) 3768 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1516
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 01 Jul 2016, 23:15

Durian hat geschrieben:sind leider nicht erhältlich, so daß ein gezieltes Aufsuchen von Gehölzen nicht möglich ist.
Das lässt sich ändern --> pn an mich

Kiefernspezi
Beiträge: 8392
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 10 Sep 2016, 22:40

Hallo,

erstmal herzlichen Dank an rolf7, dessen Beitrag mir nun endlich den Anstoß gab, dort auch einmal hinzufahren.
Wie schon erwähnt, beherrschen die Koniferen klar das Arboretum. Dennoch lassen sich andere gewaltige Schätze bergen, wie zum Beispiel riesige "Ahörner" und eine riesige Hängebirke.
Bei den Koniferen sind nicht etwa die Mammutbäume, Douglasien oder Tannen die großen Hingucker, sondern besonders beeindruckt haben mich persönlich die Westlichen Helmlocktannen, die ich so groß in Europa noch nicht gesehen habe, auch nicht in Tervuren, wobei ich nicht die Hand ins Feuer dafür legen möchte, dass es dort nicht ebensolche Kracher gibt. Und zudem ganz versteckt gab es 3 Monterey-Kiefern mit schönen Zapfen zu bewundern.
Das absolute Highlight (für mich) war allerdings eine riesige, mehrstämmige Mädchenkiefer. Jeder einzelne Stamm wäre in Deutschland Champion oder zumindest ganz weit vorne mit dabei.
Dateianhänge
DSC01585.JPG
mehrstämmige Mädchenkiefer
DSC01585.JPG (374.32 KiB) 3505 mal betrachtet
DSC01586.JPG
der Stamm teilt sich sehr früh, was ein Vermessen schwierig gestaltet. Man kann den Umfang eigentlich nur direkt am Boden messen
DSC01586.JPG (336.41 KiB) 3504 mal betrachtet
DSC01597.JPG
Hier noch ein Foto mit mir als Größenmaßstab
DSC01597.JPG (191.35 KiB) 3503 mal betrachtet
DSC01570.JPG
Vielerorts war Naturverjüngung zu sehen. Hier z.B. Tsuga heterophylla
DSC01570.JPG (419.53 KiB) 3502 mal betrachtet
DSC01561.JPG
Herzerweichend fand ich dieses Baumpaar, dass nun ein Leben lang aneinander gebunden ist
DSC01561.JPG (472.59 KiB) 3501 mal betrachtet
DSC01598.JPG
Die Ausstellungen und Künstler wechseln regelmäßig. Aktuell gibt es phantasievoll verzierte Baumscheiben zu bewundern
DSC01598.JPG (291.27 KiB) 3500 mal betrachtet

Antworten