Seite 1 von 1

Physic Garden Chelsea, London (GB)

Verfasst: 03 Feb 2016, 11:36
von Durian
London, Chelsea / England Physic Garden
Der Physic Garden in Chelsea ist der zweitälteste Botanische Garten Englands (nach Oxford) und der älteste in London. Eine Reihe berühmter Botaniker sind mit ihm verbunden z.B. Hans Sloane, William Forsyth, Robert Fortune und Joseph Banks; Linnaeus war mehrfach hier.
Er wurde als Apothekergarten in 1673 gegründet. Ihn umgibt eine schützende 131 m lange Mauer. Der Garten liegt an der Themse.
Größe:Das Areal umfaßt 1,53 ha
Der Garten beherbergt Heil-, Duft- und Zierpflanzenbeete sowie eine Reihe kleiner Gewächshäuser mit einer kleinen Tropen-Galerie und ein paar Bäume wie z.B ein Laurus nobilis, ein Quercus suber, eine Umbellularia californica und ein uralter Taxus. Hervorzuheben ist der größte fruchttragende Ölbaum Großbritanniens im Freien. Auch eine kleine Sophora toromiro entdeckten wir im Glashaus, im Freien sogar eine Banksia und mehrere Podocarpusgewächse.
Im Steingarten mit Steinen vom Tower of London und aus Island liegt an einem kleinen Teich eine große Muschel, die James Cook aus der Südsee mitbrachte.
Besonderheit: 100 verschiedene Schneeglöckchen sind hier zu sehen. Besonders attraktiv ist Galanthus elwesii `Grumpy`, das Schneeglöckchen mit dem mürrischen Gesicht (Bild 4). Insgesamt finden sich über 10.000 Galanthus-Exemplare; Sonder-Öffnungszeiten finden zur Blüte statt
Auch einen Shop und ein Restaurant gibt es.
Adresse: Chelsea Physic Garden, 66 Royal Hospital Road, London SW3 4 HS,

google-maps-link zur Karte

Eintritt: Erwachsene GBP 10,50
Öffnungszeiten: im Winter Mo – Fr 10 bis zur Dämmerung. Die Angaben variieren, deshalb sollte man auf der Homepage nachschauen.
Ein Besuch ist sehr zu empfehlen. Eher jedoch im Frühling oder Sommer oder – für einen rasch entschlossenen Schneeglöckchen- Fan – am kommenden Wochenende
Ein paar Fotos im Anhang

Verfasst: 23 Mai 2016, 23:40
von Durian
jetzt im Mai präsentiert sich der Garten schöner und bereitet sich für die "Chelsea flower show" vor, welche nächste Woche startet -und recht hohe Eintrittspreise verlangt, wenn man denn sehr zeitig bucht