Zurück aus Nepal

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8399
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Zurück aus Nepal

Beitrag von Kiefernspezi » 22 Aug 2010, 11:17

Hallo,

nun bin ich wieder zurück und obwohl es sehr spektakulär war, bin ich auch wieder froh, hier zu sein.
Ein paar Tage brauche ich noch, die Bilder aufzuarbeiten.
Hier einige kurze Impressionen.

Viele Grüße
Dateianhänge
DSC00982.JPG
große Probleme bei der Zwischenlandung in Moskau: kein Nebel, sondern Rauch der Waldbrände!
DSC00982.JPG (29.97 KiB) 1505 mal betrachtet
DSC00998.JPG
Begrüßung durch Monsum, Taxi abgesoffen
DSC00998.JPG (44.7 KiB) 1504 mal betrachtet
DSC01589.JPG
Viele Unfälle, hier ein eher harmloser
DSC01589.JPG (44.8 KiB) 1503 mal betrachtet
DSC01495.JPG
Beeindruckende Landschaften
DSC01495.JPG (36.18 KiB) 1501 mal betrachtet
DSC01435.JPG
dicke Bäume
DSC01435.JPG (47.53 KiB) 1500 mal betrachtet
DSC01087.JPG
Schlimme Toiletten
DSC01087.JPG (50.89 KiB) 1499 mal betrachtet
DSC01638.JPG
agile Blutegel
DSC01638.JPG (44.35 KiB) 1498 mal betrachtet
DSC01505.JPG
Freundliche Leute
DSC01505.JPG (41.81 KiB) 1496 mal betrachtet
DSC01063.JPG
echte Handarbeit!
DSC01063.JPG (50.1 KiB) 1495 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 22 Aug 2010, 11:28, insgesamt 3-mal geändert.

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 22 Aug 2010, 11:21

....euh, ich hoffe es gibt noch beruhigende Bilder...


willkommen zurück
LG Nalis

Kiefernspezi
Beiträge: 8399
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 22 Aug 2010, 11:39

:P Na klar, war eine schöne Abenteuer-Reise. Allerdings sollte man gute Nerven, eine starke Kondition und Geduld haben.
Das Wetter war auch ok. Da der Monsumregen zwar heftig ist, aber auch i.d.R. nur 2 Stunden anhält und dann wieder schönes Wetter ist.
Lediglich ausgerechnet im Langtang-National-Park waren schwierigere Bedingungen.
Was allerdings die Pflanzenwelt betrifft, so ist sie sehr beeindruckend. Eine Reise lohnt sich allemal dahin.
Allerdings muß man wissen, dass das Ausführen aller Pflanzenteile aus den Nationalparks streng verboten ist und strenge Kontrollen durchgeführt werden.

Viele Grüße
Dateianhänge
DSC01479.JPG
Die Berge waren leider nicht so oft zu sehen. Doch wenn, dann war das ein beeindruckender Anblick
DSC01479.JPG (33.8 KiB) 1490 mal betrachtet

ApachePine
Beiträge: 703
Registriert: 25 Aug 2009, 13:33
Wohnort: Wien

Beitrag von ApachePine » 22 Aug 2010, 21:56

Wilkommen zurück :D

Bin schon auf weitere Bilder gespannt. Bist du auf deiner Suche auch fündig geworden ?

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata » 22 Aug 2010, 22:18

Hallo und welcome back!

Tolle Bilder.

Kannst Du uns bitte auch was zur Reiseroute erzählen? Danke vorab.
LG Roseo

Kiefernspezi
Beiträge: 8399
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 22 Aug 2010, 22:24

Die Zeit zum Zapfen sammeln war nicht so günstig nach der Regenzeit, aber trotzdem erfolgreich.
Leider hat das Wetter in den Höheren Lagen nicht mitgespielt, so dass nur Nebelbilder möglich waren.
Dateianhänge
DSC01615.JPG
Natürlicher Koniferen Bestand
DSC01615.JPG (25.2 KiB) 1465 mal betrachtet
DSC01648.JPG
Alte hohe Bäume verschiedener Koniferen
DSC01648.JPG (40.75 KiB) 1464 mal betrachtet
DSC01654.JPG
über 50 m hohe Tränenkiefer (Pinus wallichiana)
DSC01654.JPG (38.32 KiB) 1463 mal betrachtet
DSC01636.JPG
große Zapfen an jungem Baum
DSC01636.JPG (45.77 KiB) 1462 mal betrachtet
DSC01661.JPG
Zapfen im Hotel vor Ort fotografiert.
Wie man sieht, sind sie durchnässt und angeschlagen
DSC01661.JPG (42.85 KiB) 1460 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5346
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 22 Aug 2010, 23:26

Hy Kiefernspezi,
Schön, Dich gesund wieder im Forum zu haben.

Beeindruckende Bilder von einer nicht alltäglichen Reise. Nichts für zartbesaitete , vermutlich. Bei deinem Hotel mußtest du die Toilette aber nicht benutzen ?
Der dicke Baum ist nen Ficus ? (Bild 1435.)
fragt
Baumlaeufer
P.S.wie ich sehe, lernst Du auch bei Kiefern noch dazu!! und bekommst so neue Reiseziele!!
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kiefernspezi
Beiträge: 8399
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 23 Aug 2010, 09:01

Tatsächlich habe ich sehr viel dazu gelernt und mich sehr viel mit Laubgehölzen beschäftigt. Die sind dort sehr interessant. Außerdem habe ich Samen für den botanischen Garten Marburg gesammelt, unter anderem von Rhodedendron. Dafür war die Zeit sehr gut.
Das war auch eine günstige Konstellation, da es ausgeprägte "Rhododendron-Coniferen-Waldgesellschaften gab, also der Unterwuchs fast ausschließlich aus Rhodedendron-Bäumen bzw. Sträuchern
besteht. Von daher will ich mir das mal zur Blüte ansehen!
Bis dahin muss ich mir aber eine neue Kamera kaufen, die mit der extrem hohen Luftfeuchtigkeit klarkommt.

Es gibt in Nepal natürlich vorkommend einige Ficus-Arten. Der dicke Baum ist eine davon.
Die Toiletten und Bäder sind z.t. katastrophal, zum Teil erträglich. Toilettenpapier ist in einfacheren Unterkünften und am Treck unbekannt! Also immer Vorrat mitnehmen.
Sehr gut war das Hotel in Kathmandu "Kantipur Temple House".
Die nächsten Tage muss ich noch die Fotos sortieren.
Dateianhänge
DSC01625.JPG
riesiger Rhododendron-Baum mit fettem Stamm
DSC01625.JPG (65.79 KiB) 1447 mal betrachtet
DSC01646.JPG
Wie alt diese Ungetüme sind, weiß ich nicht. Aber einige sicher ein paar hundert Jahre.
DSC01646.JPG (62.04 KiB) 1446 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8399
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 27 Aug 2010, 09:10

Nun sind die Fotos des Forstwissenschaftlers aus München eingetroffen. Auch seine Kamera hatte Probleme mit der Luftfeuchtigkeit, aber er hat wesentlich akribischer die Pflanzen fotografiert, so dass ich hoffe, einige interessante Laubbäume und Blümkens vorstellen zu können.
Hier aber zunächst noch als Ergänzung zum Reisebericht:
Dateianhänge
P1200171.JPG
So sieht ein typischer nepalesischer Bus bei Normalauslastung aus.
P1200171.JPG (49.55 KiB) 1406 mal betrachtet
P1200272.JPG
Wie in Indien tragen auch viele Nepalesen Punkte auf der Stirn. Dorch Farbe oder Klebchen fand ich zu unkreativ. Vielleicht wird dieses Modell ja in.
P1200272.JPG (56.13 KiB) 1405 mal betrachtet
P1200193.JPG
Diese Kräuter sind allerorts wild wachsend zu finden. Allerdings liegen die Probleme des Landes eher in der Feinstaubbelastung der Städte, die das Inhalieren jeglicher sonstiger Stoffe überflüssig macht.
P1200193.JPG (48.13 KiB) 1404 mal betrachtet

Antworten