Säuleneiche aus Eicheln?

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Totto
Beiträge: 79
Registriert: 14 Jan 2018, 21:54
Wohnort: 7b Winterhärte

Säuleneiche aus Eicheln?

Beitrag von Totto »

Oder eine Säulen-stiel-eiche. Ist die aus Eicheln zu vermehren oder ist das nur aus Stecklingen möglich.
Bzw. werden alle Eicheln wieder die Normalform oder gibt es auch wieder Säuleneichen.
Soweit ich raus finden konnte ist das wohl immer nur ein Anteil.
Gruß
Totto
Im Mittel haben Pendler 17km Arbeitsweg. Wenn 10 % aller Pendler auf Motorräder umsteigen würde sich 40% der Staus verringern. Da hat es sich dann mit dem Feinstaub. Bei 25 Prozent gäbe es gar keine Staus mehr.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6070
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Säuleneiche aus Eicheln?

Beitrag von stefan »

Hallo Totto,
Du kannst davon ausgehen, dass bei Samenvermehrung besondere Merkmale einer Sorte verlorengehen.
Das ist je nach Art und Sortenmerkmal aber unterschiedlich: Sämlinge von Blutbuchen z.B. haben ein weites Farbspektrum von grün bis rot, aber sie sind nie so intensiv wie die Ausgangsform.
Ich vermute, dass es bei der Wuchsform der Eiche ähnlich sein dürfte: wenn du viele aussäst, dann werden normale und schmale Wuchsformen dabei sein aber vermutlich keine ganz schlanke Säule.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Totto
Beiträge: 79
Registriert: 14 Jan 2018, 21:54
Wohnort: 7b Winterhärte

Re: Säuleneiche aus Eicheln?

Beitrag von Totto »

Kann man an den Sämlingen schon Unterscheidungen finden ?
So nach einem Jahr oder so ?
Gruß
Totto
Im Mittel haben Pendler 17km Arbeitsweg. Wenn 10 % aller Pendler auf Motorräder umsteigen würde sich 40% der Staus verringern. Da hat es sich dann mit dem Feinstaub. Bei 25 Prozent gäbe es gar keine Staus mehr.

Cryptomeria
Beiträge: 9458
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Säuleneiche aus Eicheln?

Beitrag von Cryptomeria »

Bei vielen Sämlingen z.B. bei Eiben, wo auch immer säulenförmige auftreten, siehst du recht früh schon Unterschiede. Wie es genau bei Eichen ist, weiß ich nicht, vermute aber, dass du Unterschiede auch bald siehst. Allerdings bilden Eichen erst ein starkes Wurzelwerk aus und wachsen dann nach oben. Es kann also evtl. auch etwas länger dauern.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Mostviertler
Beiträge: 299
Registriert: 28 Aug 2010, 18:08
Wohnort: A-3393 Mannersdorf 11

Re: Säuleneiche aus Eicheln?

Beitrag von Mostviertler »

Ich habe vor vielen Jahren die Samen einer Säuleneiche ausgesät. Herausgekommen ist das, was oben beschrieben ist, Variationen von ganz schlank (wie die Mutter) bis zu Wuchsformen, die den "normalen" Stieleichen glichen. Erkennen konnte man den Unterschied aber erst im 2. Jahr, deutlich dann im 3. Standjahr. Im ersten Jahr machen die Eichen, wie von Wolfgang erwähnt hauptsächlich Wurzeln, und der Trieb verzweigt sich noch nicht. Seitenästchen, an denen man die Form schon erkennen kann, kommen erst im 2 Jahr, und natürlich deutlicher im 3. Standjahr. Manche zeigen aber in diesem frühen Stadium noch eher einen Säulenförmigen Wuchs, und später entwickelt sich trotzdem eine breitere Krone.
Gruß
Hannes

Totto
Beiträge: 79
Registriert: 14 Jan 2018, 21:54
Wohnort: 7b Winterhärte

Re: Säuleneiche aus Eicheln?

Beitrag von Totto »

Da ich die Bäumchen im ersten oder spätestens im zweiten Jahr in den Wald bringe und da ein paar Säulen zwischen stellen will, müsste ich die dann entweder eng pflanzen und später Lichten oder das Risiko eingehen das die Bäume keine gute Wurzel mehr ausbilden.....muss mal schauen was ich mache.

Glaube ich sammel noch ein paar. Sind mir aufgefallen weil die schon ein bisschen Keimen. Liegen aber auf der glatten Erde.
Bzw. jetzt sind die ersten gesammelten im Topf.
Gruß
Totto
Im Mittel haben Pendler 17km Arbeitsweg. Wenn 10 % aller Pendler auf Motorräder umsteigen würde sich 40% der Staus verringern. Da hat es sich dann mit dem Feinstaub. Bei 25 Prozent gäbe es gar keine Staus mehr.

Antworten