Seite 1 von 1

Schaden an Juglans

Verfasst: 10 Jul 2020, 23:10
von JDL
Mein Bruder fragt, was mit seiner Walnuss los ist?
Wer weiß, bitte?
ein kleines schmales und tiefes Loch
wo man mit einem feinen Stock pflücken kann,
Es gibt auch nur etwas Wundflüssigkeit...

und was kann er dagegen tun?

grtjs

Jan

Re: Schaden an Juglans

Verfasst: 10 Jul 2020, 23:43
von Yogibaer
Ich nehme stark an das es sich um das Ausbohrloch des Blausiebes, Zeuzera pyrina, handelt. Wie groß ist der Durchmesser des Loches? Für ein Einbohrloch ist es normalerweise noch zu früh in der Jahreszeit.
Gruß Yogi

Re: Schaden an Juglans

Verfasst: 11 Jul 2020, 00:05
von JDL
+ ziemlich tief...

Re: Schaden an Juglans

Verfasst: 11 Jul 2020, 01:24
von Yogibaer
Vom Durchmesser her ist es ein Ausbohrloch. Hier ist eine Zeichnung abgebildet die den Unterschied des Fraßganges vom Blausieb und ASB darstellt: https://taspo.de/kategorien/diagnose-vo ... ockkaefer/ und hier ein Bericht über die Befallsherde des ASB in Europa: https://www.waldwissen.net/waldwirtscha ... a/index_DE.
Demnach wäre zur Zeit Belgien ASB-frei. Versuch mal mit einen Draht den Bohrgang zu erkunden, am besten das einzuführende Ende des Drahtes um 180° umbiegen dann hakt er sich nicht so schnell fest. Bockkäfer fressen einen gewundenen und das Blausieb einen linearen Gang.
Ich bleib aber bei meiner Vermutung das es sich um das Blausieb handelt.
Gruß Yogi

Re: Schaden an Juglans

Verfasst: 11 Jul 2020, 10:39
von JDL
Danke Yogi,

Was raten Sie für weitere Fortschritte oder Behandlungen?