Dachrinneneiche

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 338
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Dachrinneneiche

Beitrag von JoachimSt »

Es gibt nicht nur Mauereichen oder gar eine Schiessmauereiche (von der es allerdings kein Bild gibt),
sondern sogar eine Dachrinneneiche. :D :wink:
Standort: 24955 Harrislee bei Flensburg
Schöne Grüße, Jo
Dachrinnen-Eiche.jpg
Dachrinnen-Eiche.jpg (171.35 KiB) 282 mal betrachtet
Würdig wissen Wald und Fels mit dir zu schweigen. Gleiche wieder dem Baum, den du liebst, dem breitästigen: still und aufhorchend hängt er über dem Meer. (Nietzsche, Also sprach Zarathustra.)

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Dachrinneneiche

Beitrag von nobbi »

Elegant in den Schuppen integriert. Jetzt müsste nur noch das Fallrohr der Dachrinne genau dort wo die Eiche steht herunterführen. Dann würde sie bei jedem Regen ausreichend gegossen :wink:
Gruß Norbert

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Re: Dachrinneneiche

Beitrag von Gata »

Warum denn überhaupt eine Dachrinne? Die ist doch bei einer Eiche chronisch verstopft. :roll:
Zuletzt geändert von Gata am 06 Jun 2020, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Dachrinneneiche

Beitrag von nobbi »

Ja jetzt wo du es sagst, in unmittelbarer Nähe unseres Hauses stehen viele Eichen, eine davon ist sehr groß mit einer ausladenden Krone. Im Herbst die Blätter, im Frühjahr die Blüten. Da kann ich oft die Leiter anlegen und die beiden Dachrinnen frei machen. Trotzdem liebe die Eichen, besonders die alte, ich schätze sie auf vielleicht 200 Jahre.
Gruß Norbert

biloba
Beiträge: 1741
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Dachrinneneiche

Beitrag von biloba »

nobbi hat geschrieben:
06 Jun 2020, 09:55
Da kann ich oft die Leiter anlegen und die beiden Dachrinnen frei machen.
Das muss nicht sein.

Ein einziges Mal noch, da legst Du solche Rollen hinein. Dann läuft nur noch Wasser in die Rinne, Laub bleibt obendrauf liegen. Es wird später durch den Wind vom Dach geweht und Du kannst dabei von unten zuschauen.
Wenn Du viel Glück hast, landen die Blätter beim Nachbarn.


Clevere Grüße!

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Dachrinneneiche

Beitrag von nobbi »

Vielen Dank für den Tipp!
Gruß Norbert

Antworten