Specht Terror

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

JDL
Beiträge: 3071
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

Grünspechte sind in strengen Wintern anfällig, sie essen zum Beispiel Samen, aber Insekten sind der Hauptbestandteil ihrer Ernährung.

AndreasG.
Beiträge: 2607
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

biloba hat geschrieben:
16 Okt 2019, 13:02
Irgendwelche Windspiele an der Wand zu befestigen, sollte der Hausverwaltung viel Geld sparen und das Mistviech vertreiben. Hat bei uns auch geholfen.


Grüße ohne Mitleid!
Tja, hier gibt es, wie bereits erwähnt, mindestens 20 solche Häuser. Da wären Spechtabwehrmaßnahmen, so sie denn überhaupt funktionieren, auch recht teuer. Und Windspiele sind manchmal recht laut und nerven, besonders nachts, die Mieter. Keine Ahnung, ob es da wirklich sinnvolle Abwehrsysteme gibt oder man notgedrungen hin und wieder die Löcher verschließen muss.

Spinnich
Beiträge: 2490
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Specht Terror

Beitrag von Spinnich »

"Keine Ahnung, ob es da wirklich sinnvolle Abwehrsysteme gibt oder man notgedrungen hin und wieder die Löcher verschließen muss." ... oder wie mein Kollege vom LBV es einfach toleriert, dass ein Vogel in der Hauswand brütet (sofern der Specht nicht Jahr für Jahr neue Höhlen anlegt).
Der Vogelfreund vom LBV hatte schon bevor sein Haus isoliert wurde in einem Hohlblockstein ein Meisennest in der Hausfassade.
Die Lage hat er genau vermessen und an diese Stelle nach der Isolierung ein Loch gebohrt, dann ein Metallrohr dort hineingetrieben um den Hohlraum wieder zugänglich zu machen. Die Meisen haben das Angebot dankend angenommen. 8)

LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

AndreasG.
Beiträge: 2607
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

Einfach tolerieren geht nicht. Da dringt Nässe ein und dies verursacht im Laufe der Zeit immense Schäden an der Fassade. Vor allem, wenn die Feuchtigkeit sich zwischen Wärmedämmung und Hauswand festsetzt.
Ich habe mal kurz gegoogled und eigentlich nichts gefunden, was irgendwie überzeugend war oder längerfristig als Abwehr in Frage kommt.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8790
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von LCV »

Ironiemodus an: Vielleicht keine Häuser in den Lebensraum der Spechte bauen? :mrgreen:

JDL
Beiträge: 3071
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

Vielleicht hat es eine ernsthafte Störung in der Nachbarschaft gegeben? :(
Und suchen die Spechte jetzt andere Arbeitsbereiche? :mrgreen:

Cryptomeria
Beiträge: 9188
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Specht Terror

Beitrag von Cryptomeria »

Von den Buntspechtarten wissen wir, dass sie pflanzliche Produkte der versch. Arten zu sich nehmen, Grün- und Grauspecht befressen aber auch Holzarten. Nachgewiesen sind: Eberesche,Wilder Wein,Schwarzer Holunder,Eibe, versch. Eichen, Maulbeere, Wildapfel.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Accelerater
Beiträge: 266
Registriert: 13 Okt 2007, 02:52

Re: Specht Terror

Beitrag von Accelerater »

Der Specht baut keine Höhle in die Dämmung sondern nutzt das hohl klingende Hämmergeräusch um bei Artgenossen aufzufallen.

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1449
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Specht Terror

Beitrag von Palme »

Bei YouTube gibt es bereits Videos
https://youtu.be/OQXxITSZwws
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

JDL
Beiträge: 3071
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

unglaublich, mega interessant

danke:

http://www.spechtschaden.de/index.php?article_id=1

AndreasG.
Beiträge: 2607
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

Accelerater hat geschrieben:
16 Okt 2019, 14:45
Der Specht baut keine Höhle in die Dämmung sondern nutzt das hohl klingende Hämmergeräusch um bei Artgenossen aufzufallen.
Das kann natürlich ein Teilaspekt sein, aber der baut die Höhle weiter, wenn er auf Styropor trifft. Das macht keine Geräusche.
Aber wenn man ein bisschen sucht, scheint das ein verbreitetes Problem zu sein

JDL
Beiträge: 3071
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

es wundert mich auf jeden fall, ich hatte keine kenntnis von diesem phänomen

Cryptomeria
Beiträge: 9188
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Specht Terror

Beitrag von Cryptomeria »

Wir mir scheint ein sehr verbreitetes Phänomen, wenn ich oben Matins Video höre, dass allein in Berlin-Brandenburg ca. 2000 Löcher von der Truppe im Video verschlossen werden. Das sollten noch einige mehr sein, nicht jeder wird erfasst werden. Aber für mich auch recht logisch. Wenn das einige Spechte erstmal gelernt haben, ist es viel einfacher, dort Höhlen zu bauen oder evtl. auch Trommelgeräusche zu erzeugen. Wobei ich eher an Höhlenbau denke. Zumal trocken, geschützt. Besser geht nicht. Und die danach Einziehenden freuen sich genauso. Wenn man es fachmännisch verschließen lässt , kostet es richtig Geld und wer weiß, was im Frühjahr wieder los ist.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

JDL
Beiträge: 3071
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

Ich habe mit meinem Freund (Ornithologen und Förster) darüber gesprochen, er hat in Belgien noch nie davon gehört
Spechte machen Schlafhöhlen ...

Cryptomeria
Beiträge: 9188
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Specht Terror

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, Spechte schlafen ganzjährig in ihren Höhlen.
VG wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten