Endlich Regen

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9055
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Endlich Regen

Beitrag von LCV »

Vor vielen Jahren wurde parallel zum Altrhein eine Schneise
in den Auwald geschlagen, weil eine Erdgasleitung verlegt wurde.
Neben dem Weg für die Wartungsfahrzeuge gibt es einen breiten
Wiesenstreifen mit vereinzelten Büschen. Dort wachsen inzwischen
mehrere Orchideenarten. Ich gehe da ab und zu zum Fotografieren.

biloba
Beiträge: 1739
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Endlich Regen

Beitrag von biloba »

LCV hat geschrieben:
28 Jun 2020, 13:13
Neben dem Weg für die Wartungsfahrzeuge gibt es einen breiten
Wiesenstreifen mit vereinzelten Büschen.
Schön!

Wird da wenigstens einmal im Spätsommer gemäht oder wird dieser Streifen langfristig mit Sträuchern und Pionierbäumen zu wachsen?


Artenreiche Grüße!

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Endlich Regen

Beitrag von bee »

Da wird mit Sicherheit dann einmal gemäht, weil sonst das in nullkommanichts zugewuchert wäre.
Ein NSG bei Istein (Totengrien) mit Orchideen, da wird auch gemäht - aber stückchenweise. Direkt nebenan auf einem Gelände lässt man die Bäume wachsen, dazwischen gibt es dann noch ganz vereinzelt Orchideen. Seltsamerweise wachsen dann auch hin und wieder Einzelexemplare im grünen Begleitstreifen direkt neben der Landstraße.
Ich finde es immer an schönsten, wenn man eine solche Pflanze unvermutet findet, also nicht in einem Gebiet, was schon "wallfahrstmäßig" besucht wird, das geschieht leider aber extrem selten.

Die Wiesen hier im Süden waren schon viel weiter, da war schon fast alles verblüht, die sind schon gemäht -auch die "normalen" grünen Straßenbegleitstreifen. Teilweise wird da schon Ende April einmal gemäht, später dann wieder.
Aber in einem Gebiet hat man vor 2-3 Jahren eine neue Straße gebaut (in der Nähe vom Geotop/Biotop, ehemaliges Kiesabbaugebiet in Rheinnähe) und auch alles mit "Blütenmischungen" (glaube ich zumindest) bedacht. Das war ein Blütenrausch, aber er verändert sich über die Jahre. Als alles noch neu war, kam zuerst der Klatschmohn, alles voll mit Klatschmohn - Wahnsinn.
In diesem Jahr ist zwar auch noch Mohn dort gewesen, aber viel weniger. Dass es angesät ist, sieht man daran, dass auch Kornblume und Karthäusernelken in größeren Mengen dieses Jahr dort wuchsen, ansonsten auch viel Natternkopf und Malven, Flockenblumen, Margeriten und Kamille, Scharfgarbe und dazwischen riesige Eselsdisteln.
Viele Grüße von bee

Yogibaer
Beiträge: 1044
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: Endlich Regen

Beitrag von Yogibaer »

biloba hat geschrieben:
28 Jun 2020, 23:22
LCV hat geschrieben:
28 Jun 2020, 13:13
Neben dem Weg für die Wartungsfahrzeuge gibt es einen breiten
Wiesenstreifen mit vereinzelten Büschen.
Schön!

Wird da wenigstens einmal im Spätsommer gemäht oder wird dieser Streifen langfristig mit Sträuchern und Pionierbäumen zu wachsen?
Artenreiche Grüße!
In der Regel wird dieser Streifen, die Bezeichnung dafür ist Schutzstreifen, nicht durchgehend gemäht. Es werden nur die Leitungsmarkierungspfosten sowie eventuell vorhandene Schieber jährlich freigemäht. Die Breite des Schutzstreifens ist vom Durchmesser der Leitung abhängig, er differiert zwischen 4 - 10m. Anpflanzungen oder Naturverjüngungen von Bäumen oder Sträuchern werden in einen Abstand von 2,5m vom Stamm zur Leitung normal nicht zugelassen und werden entfernt. Sind Wartungs- oder Reparaturarbeiten erforderlich wird auf vorhandene Gehölze innerhalb des Schutzstreifens keine Rücksicht genommen.
Gruß Yogi

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

Es fängt gerade an zu regnen. Für morgen sind bei uns 20 bis 50 mm angesagt. Bin mal gespannt...
Gruß Norbert

Spinnich
Beiträge: 2665
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Endlich Regen

Beitrag von Spinnich »

Dann schäze Dich glücklich, denn bei uns sollen es gerade mal 0 bis 4 mm werden.
Bei der letzten Ankündigung seit dem vergangenen Wochenende bis heute hat es von den versprochenen 15-20 l auch nur 2x 1,5mm geregnet.
Dagegen hatten wir heute wieder schönen trockenen Wind.

LG Spinnich :roll:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

Meine Tonnen sind voll. Im Moment eine Regenpause. Laut WDR soll es heute aber weitere Regenfälle geben. Überflutungen sollen möglich sein.
Gruß Norbert

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Endlich Regen

Beitrag von Cryptomeria »

Meine Tonnen sind auch voll! Ich gieße dort, wo kaum Regen in den Untergrund sickert ( frisch Gepflanztes in der Wiese ), denn es soll noch mehr regnen und dann können sie wieder voll laufen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

Laut Wetter-Online ist bei uns ab morgen erstmal Schluss mit Regen. Sonntag noch mal etwas Regen und dann eine längere Trockenperiode. Allerdings bezeichne ich eine zwei Wochen Vorhersage schon als unseriös. Stimmt meistens noch nicht mal annähernd.
Gruß Norbert

Spinnich
Beiträge: 2665
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Endlich Regen

Beitrag von Spinnich »

Der Regen am Mittwoch ist zwar ausgeblieben und der Donnerstag war zudem schwül warm und voll sonnig, aber gegen 23:00 Uhr hat es am Donnerstag doch einige Minuten heftig geregnet, danach noch eine geraume Zeit getröpfelt.
Im Umkreis gab es allerdings so gut wie nix, bei uns dagegen stolze 8 mm. Schwein gehabt.
Da können meine voll abgeschlafften Frühkartoffeln noch mal "aufstehen". Zumindest waren sie noch grün.

LG Spinnich :P
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Spinnich
Beiträge: 2665
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Endlich Regen

Beitrag von Spinnich »

Seit 14 Tagen fast kein Regen mehr bei meist voll sonnigem, mitunter schwül warmem Wetter, ab und zu auch mal austrocknender Wind.
Fast alle größeren Blumenstauden im Garten lassen die Köpfe hängen, nur extrem trocken tolerante Arten sehen noch manierlich aus.
Insgesamt hatten wir seit Ende Juni (letzter ergiebiger Regen am 28.06) nur 2 Regentage, 8mm am 02/03. Juli und 3mm am 08. Juli.
Selbst im trockenen Bad Königshofen gab es etwas mehr Regen, in Summe 12mm, laut Wetterrückblick auf "wetter.com".
Da kommt die Regennacht von gestern auf heute und der feine Nieselregen heute morgen gerade recht.
Habe schon seit 07:30 Uhr fleißig Wasser aus der Regentonne umgeschichtet und mehrere trockene Gartenecken mal etwas bewässert.
Insgesamt haben sich schon 6mm im Regenmesser versammelt und es tropft schön weiter bei "herrlich grauem Himmel".

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Endlich Regen

Beitrag von AndreasG. »

Hier tröpfelt es nur. Nicht mal die Straße ist richtig nass, nur teilweise etwas feucht eingefärbt. Vielleicht kommt im Laufe des Tages noch etwas bei uns an, nicht alles nur im nördlichen Unterfranken. :mrgreen: (Ich gönne es euch natürlich von Herzen.)
Selbst bei den Wetterfröschen der Tagesschau ist die zunehmende Trockenheit neuerdings wieder ein Thema.

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

Meine Tonnen sind wieder voll und mein Rasen wird langsam wieder grün. Auf jeden Fall ist dieses Jahr, vom Frühjahr einmal abgesehen, besser als 2018 und 2019.
Gruß Norbert

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Endlich Regen

Beitrag von Cryptomeria »

Ganz im Norden sieht die Regenbilanz der letzten Wochen gut aus. Trockenheit erst mal vorbei. Bei kühlen temps unter 20°C hält sich die Feuchtigkeit auch gut.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Endlich Regen

Beitrag von AndreasG. »

nobbi hat geschrieben:
15 Jul 2020, 13:48
Meine Tonnen sind wieder voll und mein Rasen wird langsam wieder grün.
Dann müssen wir dich mal bisschen bearbeiten, damit ein Teil des Rasens zu einer Blumenwiese wird.
DSCN3216.JPG
DSCN3216.JPG (288 KiB) 337 mal betrachtet
So in etwa.
nobbi hat geschrieben:
15 Jul 2020, 13:48
Auf jeden Fall ist dieses Jahr, vom Frühjahr einmal abgesehen, besser als 2018 und 2019.
Auf jeden Fall. Letztes jahr sah das viel trostloser aus.
DSCN3230.JPG
DSCN3230.JPG (309.72 KiB) 337 mal betrachtet
Hier hat es vorhin auch noch ordentlich geregnet.

Antworten