Endlich Regen

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9055
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Endlich Regen

Beitrag von LCV »

Ich hätte nie gedacht, dass es im äußersten Süden diesbezüglich
weniger Probleme gibt als in der Mitte und im Norden.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Endlich Regen

Beitrag von bee »

Hallo,
aber viel Regen war in den letzten Wochen hier nicht ... so gerade mal, so lala ... ich wusste schon nicht mehr, wie richtig kräftiger Regen aussieht, so wie aus Eimern, "cats and dogs" wie die Engländer sagen.
Das war gestern, und wenn das in Basel nicht war, dann wundert mich das - weil ich habe ja quasi Sicht auf Basel. Da hing es schon länger dunkel, dann fing es ungefähr 14 Uhr an und hörte ca. 17 Uhr wieder auf, dabei am Anfang stürmisch.
Leider messe ich selbst nicht die Regenmengen und im Ort selbst scheint auch keine Station zu sein, die an die üblichen Stellen weiterleitet.
Die Werte, die man liest, sind oft von benachbarten Stationen oder errechnete Werte.
Bei Kachelmannwetter auf der Karte steht für die letzten 48 Stunden ungefähr 40 l.

Heute war es dunstig, dann sonnig, dann zog es sich wieder zu - und ich wollte in den Wald gehen....
Aber heute war es wirklich nur eine kurze, aber auch sehr kräftige Schauer. Ich bin kaum dazu gekommen, ein paar Regentropfenfotos
:P zu machen, da war der Himmel schon wieder wie blankgeputzt und später wieder 29 Grad.

"Balkonkasten-Bäume"

Regentropfen an Birke_06-2020.jpg
Regentropfen an Birke_06-2020.jpg (88.51 KiB) 344 mal betrachtet
Regentropfen an Gleditsia_06-2020.jpg
Regentropfen an Gleditsia_06-2020.jpg (52.01 KiB) 344 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

Ich glaube keiner Wettervorhersage mehr. Jeder vorhergesagte, aber ausgebliebene Regen ist für mich eine Bestätigung für deren Unzuverlässigkeit. Sie füttern ihre Computer mit wer weiß was für Daten und sind so stolz auf ihre hohe Trefferquote. Spätestens seit dem Dürrejahr 2018 stimmt da aber kaum noch etwas. Die Rechenprogramme sind also was für den Eimer. Seit die Klimaveränderung sich in den letzten Jahren so stark bemerkbar gemacht hat, sollten diese Programme dringend angepasst werden.
Gruß Norbert

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

LCV hat geschrieben:
27 Jun 2020, 20:33
Ich hätte nie gedacht, dass es im äußersten Süden diesbezüglich
weniger Probleme gibt als in der Mitte und im Norden.
Es regnet dieses Jahr sogar im sonst so trockenen Osten häufiger als bei uns im Westen. Auch der relativ regenreiche Winter konnte das Defizit beim Grundwasser nicht ausgleichen. Besonders der Westen trocknet aus. Das hätte man sich vor wenigen Jahren nicht vorstellen können.
Gruß Norbert

Babs
Beiträge: 344
Registriert: 20 Jun 2018, 12:01
Wohnort: Basel

Re: Endlich Regen

Beitrag von Babs »

....doch, doch, es hat ordentlich geregnet während des Gewitters hier in Basel.
LG Babs

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Endlich Regen

Beitrag von AndreasG. »

Um ehrlich zu sein, wir hatten zuletzt ganz ordentlich Regen abbekommen und die Wiesen sind alle saftig grün.
oder eher blau?
oder eher blau?
DSCN2960.jpg (254.75 KiB) 323 mal betrachtet
DSCN2964.jpg
DSCN2964.jpg (226.74 KiB) 323 mal betrachtet
Könnte natürlich trotzdem mehr sein, um das alte Defizit auszugleichen. Naja, die Siebenschläferregel (gestern!) macht da ja ein wenig Hoffnung.
Dateianhänge
DSCN2965.jpg
DSCN2965.jpg (222.27 KiB) 323 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Endlich Regen

Beitrag von AndreasG. »

Und Wasser in den Blattachseln einer Karde.
DSCN2967.jpg
DSCN2967.jpg (222.72 KiB) 322 mal betrachtet
Das muss ja irgendwie dort hingekommen sein.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9055
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Endlich Regen

Beitrag von LCV »

Mitten in der Nacht, ein Wolkenbruch. Ich hatte direkt
Angst um meine Anti-Schnaken-Tomaten auf den Fensterbrett.
Aber sie haben es überstanden.

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

Es regnet!
Gruß Norbert

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

Das war’s auch schon wieder, hat aufgehört :cry:
Gruß Norbert

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Endlich Regen

Beitrag von AndreasG. »

nobbi hat geschrieben:
28 Jun 2020, 09:41
Es regnet!
Hier auch.

Cryptomeria
Beiträge: 9373
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Endlich Regen

Beitrag von Cryptomeria »

@ Andreas: Tolle Wiese! So liebe ich sie und so sieht man sie leider bei uns hier in Angeln nicht mehr. Nur dort, wo speziell Bienenwiesen angelegt werden.
Bei uns hat es auch ganz kurz aber dafür heftig geschüttet. Ein guter Anfang. Am Di soll es weitergehen. Vor allem ist es wieder angenehm kühler geworden. Und die Wasserbehälter sind so gut wie wieder voll.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Endlich Regen

Beitrag von nobbi »

So schöne Wiesen sieht man bei uns eigentlich auch nicht. Allenfalls auf einem Grünstreifen neben der vierspurigen Wuppertaler Straße in Essen hat man auch so etwas ausgesät. Daran erfreue ich mich immer, wenn ich da mal im Stau stehe.

Hier was anderes, ein Video zur aktuellen Wassersituation in Deutschland:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/pa ... 72294.html
Gruß Norbert

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Endlich Regen

Beitrag von AndreasG. »

Ja, die Wiesen sind toll. Sie wurden vor kurzem angelegt, größtenteils von der örtlichen Wohnungsbaugesellschaft und sie befinden sich mitten in der Stadt. Draußen auf dem Land gibt es sowas nur noch selten.
Das war aber ein harter Kampf und einen großen Teil der Rasenflächen lässt die besagte Hausverwaltung trotzdem regelmäßig mähen, sehr zur Freude meiner lärmgeplagten Nerven.

Ich habe ein paar Fotos (von heute) im anderen Forum eingestellt und damit ich sie nicht doppelt hochladen muss, verlinke ich sie hier.

https://forum.pflanzenbestimmung.de/for ... 84#p168884

Alles im fußläufigen Umkreis in einer Neubausiedlung.

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Endlich Regen

Beitrag von AndreasG. »

Cryptomeria hat geschrieben:
28 Jun 2020, 11:25
Tolle Wiese! So liebe ich sie und so sieht man sie leider bei uns hier in Angeln nicht mehr.
In meiner Kindheit gab es die überall. Naja, vielleicht ein wenig übertrieben, damals wurde auch schon gedüngt und gespritzt, aber an einigen Stellen waren sie recht häufig. Entweder wurde die Bewirtschaftung aufgegeben und sie sind verbuscht bzw. zugewuchert oder sie wurden in intensivgrüne Futterproduktionsflächen verwandelt. Einige mussten einer Umgehungsstraße weichen oder einem Gewerbegebiet usw......

Antworten