Hummelsterben

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Hallo Cryptomeria,

ich habe in Düsseldorf mehrere Strassen mit Linden genauer betrachtet. Tote Hummeln sind nirgendwo zu sehen.
LG Roseo

Harztroll
Beiträge: 681
Registriert: 18 Aug 2005, 17:30
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Harztroll »

biloba hat geschrieben:Hallo, Wolfgang, hallo Harztroll,

bitte schreit doch mal, ob die von euch kontrollierten Linden solitär stehen oder es sich um einen Bestand von mehreren Silberlinden handelt.
Hallo biloba,
bei mir stehen zwei Winter-Linden in einem ... äh ... vorgartenähnlichen Bereich und eine ganze Winter-Lindenreihe in einer Grünanlage.

Aber 40 - 50 tote Hummeln... :shock: Soviel sind es bei mir bei Weitem nicht.

Heute morgen ist mir grad aufgefallen, daß ein Haufen Sperlinge unter den beiden erstgenannten Bäumen saß. Obwohl Spatzen ja nun nicht die typischen Kleintierfresser sind, hab ich überlegt, ob denn Hummeln überhaupt von Vögeln gfressen werden. Außer bei Würgerarten ist mir das bisher noch nicht aufgefallen...

Viele Grüße
Ich sehe mich nach der Vergangenheit um, die ist verworren und finster wie ein abendlicher Wald, und die Zukunft ist ein Abgrund, voll von Nebel. - Löns -

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Auf jeden Fall bei uns 2 Sommerlinden ( Blätter 8-15 cm, weißgraue Achselbärte). Allerdings heute fast verblüht. Nach gestrigem Regen heute morgen auch keine neuen toten Hummeln. Wahrscheinlich kein Duft mehr, während des Regens und natürlich auch weinger Hummelflug.

Wolfgang

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Übrigens, wir liegen hier im Bergland. es kann sein, dass bei euch in Düsseldorf........die Linden viel früher blühten. Habt ihr die Blüten betrachtet??

Wolfgang

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6038
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Wolfgang,
im Großraum Düsseldorf stehen die Linden noch in voller Blüte.
(Ich habe allerdings noch keine Linde auf tote Hummeln untersucht).
Gruß, Stefan

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
ich bin heute bei einigen Linden vorbeigekommen. Ob Winter-, Sommer- oder Silberlinden es waren nirgends Hummeln zu sehen. Wie Cryptomeria schon geschrieben hat mag das wohl am Wetter liegen.Letzte Woche bei den Winterlinden waren mir bis jetzt einige Hummeln aufgefallen, es waren aber über die Woche vielleicht fünf, mehr nicht.

Kann es sein dass die Hummeln in Wolfgangs Gegend weniger zu futtern finden als bei den anderen? Oder gibt es bei uns einfach nur weniger dieser 'Bommelen' (= luxemburgisch)?

LG Nalis

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

... genau das hatte ich mir auch überlegt. Vielleicht liegt es einfach am Verhältnis Hummel zu Linde? Hier sind viele Linden, einige in Alleen, eine Reihe in Parks etc. Hummeln sind in der Stadt nicht unbedingt in der Überzahl. Ich sehe - ehrlich gesagt - mehr Linden, als Hummeln in meiner Umgebung. Wäre es anderes herum, würde mir das sofort auffallen. Die Linden sind, wie Stefan schon sagte, in voller Blüte.

Um die Sache mit den Silberlinden weiter zu verfolgen, werde ich morgen mal in die Nixenstraße fahren, dort stehen als Straßenbäume und Allee Silberlinden. Ob es da was zu sehen gibt? ich werde berichten ...
LG Roseo

Gerry
Beiträge: 60
Registriert: 13 Apr 2007, 10:05
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gerry »

..ich seh zwar weiter bei uns keine tote Hummeln( Juli ist noch nicht vorbei)

doch tatsächlich machen sie sich auch in meinem Garten rar.

Meint Ihr dies bringt was:

http://www.re-natur.de/online-shop/prod ... &s=hummeln

Der Preis ist ja exotisch.

Naja
Gerry

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Gerry,

natürlich ein interessanter Versuch, wenn du das nötige Kleingeld ausgeben willst. Du kannst es auch erreichen, wenn du jede Menge " Insektenhotels" aufhängst. Die normalen Vogelnistkästen werden selbstverständlich auch von Humeln besiedelt. Umgekehrte Tonblumentöpfe locken Erdhummeln an und alle selbstgebauten Nisthilfen für solitärlebende Bienen und Wespen ( s. dort, hier irgendwo im Forum) locken diese an und helfen auch bei der Bestäubung.
Auf meinem Grundstück stehen ca. 10 Bienenvölker von einem befreundeten Imker. Dafür bekomme ich jedes Jahr eine Steige Honig umsonst. So kann man es natürlich auch machen.

Viele Grüße

Wolfgang

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen »

Hallo
ich sehe zur Zeit keine einzige Hummel mehr nicht tot und nicht lebendig.

Grüße Martin

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, Martin,

im Moment ist weniger los. Es hat allerdings auch viel geregnet und ist kühler geworden.

Wolfgang

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen »

Hallo
das stimmt shon mit dem kältr werden, aber bei uns war Sonnensein und nur ein paar vereinzelten Wolken.Später hat es dann kurz geregnet.Aber trotzdem. Vorher habe ich auch nur ein paar Hummeln gesehen und das alle waren noch lebendig.

Grüße Martin

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Liebe Baumfreunde,

die Sache mit den Hummeln und den Silberlinden: Ich habe die Nixenstrasse aufgesucht, am anderen Ende der Stadt, weil dort Silberlinden stehen, sehr viele davon. Grosse, alte Bäume. Und siehe da: es liegen einige tote Hummeln drunter. Nicht sehr viele. Wenn man in die Bäume schaute, konnte man sehr viel mehr lebendige bei der Arbeit sehen.
Dann habe ich im Nordpark die grosse alte Silberlinde besucht: Und siehe da: einige tote Exemplare liegen darunter. Natürlich habe ich mir auch andere Linden angeschaut – es gibt wirklich sehr viele Linden hier, das merke ich jetzt erst – tote Hummeln sind nicht zu sehen. Eine weitere Silberlinde hier in der Strasse: auch hier eine tote Hummel.
Jetzt würde mich mal sehr interessieren, ob die anderen auch ähnliches beobachtet haben.
LG Roseo

Gerry
Beiträge: 60
Registriert: 13 Apr 2007, 10:05
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gerry »

@Cryptomeria

Hi Wolfgang - Ich habe 6 Nistkästen nur belegt mit vögel.
Habe so Hölzer mit vielen Löcher (alle leer) Haben Schüler gemacht.
Ein Imker sagte heute, in 2 Wochen muß er nachfüttern.

Leider keine Hummeln mehr -aber ich fand so eine häßliche Erdkröte

p.s Ich habe aber eine alte Würtrembergische Apfelsorte ca. 200 Jahre alt
mein Baum ist 15 Jahre doch die haben einen solchen wahnsinnig guten Duft -wenn sie reifen-
dass dann alle Insekten des Landkreises kommen und daran rumfressen.
Die Sorte heisst: Manted

Gruss Gerry

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Gerry,

ich habe sehr viele Nistkästen und , von Jahr zu Jahr wechselnd, mal mehr Hummel- oder Hornissenbewohner, mal weniger. Wenn du nur wenige Nistkästen hängst und in großem Abstand beziehen zuerst die Vögel . Bleiben bei engem Hängen einige leer, kommen die späteren staatenbildenden Hautflügler.

Dass deine Schülerhilfen alle leer sind wundert mich, ich habe ganz viele. Diese müssen natürlich so hängen, dass es nicht reinregnet und am besten zeitweise die Sonne draufscheint. Bei mir sind immer welche gefüllt, in allen Durchmessern.

Schau dir mal deine Kröte genauer an, sie hat wunderschöne goldene Augen.

Viele Grüße

Wolfgang

Antworten