Zaun fressender Baum

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Rainer Lippert
Beiträge: 2904
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Zaun fressender Baum

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

eingewachsene Schilder sieht man ja öfters, auch schon mal ein eingewachsener Draht oder so. Aber ein Baum der komplett durch einen Maschendrahtzaun gewachsen ist, habe ich noch nicht gesehen. Der Zaun sieht nicht aufgebogen aus. Befinden sich also mehrere Maschen im Stamm? Der Baum ist doch in jungen Jahren bestimmt durch eine Öffnung gewachsen und hat dann diese aufgebogen? Aber das müsste man dann ja sehen? Oder wie kann man sich das jetzt hier vorstellen? Und wie alt wird der Baum wohl sein?

Viele Grüße,

Rainer
Dateianhänge
Zaun, 3.jpg
Zaun, 3.jpg (237.79 KiB) 5052 mal betrachtet
Zaun, 2.jpg
Zaun, 2.jpg (235.14 KiB) 5052 mal betrachtet
Zaun, 1.jpg
Zaun, 1.jpg (281.8 KiB) 5052 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 2751
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. »

Es geht noch abgedrehter.....

https://www.youtube.com/watch?v=sJ606vLZl-c

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9162
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hoffentlich schläft keiner mal auf der Bank ein. :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8513
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Cool wäre ein Zeitraffer-video über mehrere Jahrzehnte.

Viele Grüße

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7491
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Es gibt eine Seite dazu im Netz, Baumwunder/n . Die Seite ist aber nicht allzu gepflegt, aber eindrucksvoll

Diese Buche hier in Irland war mir eine lange Anreise wert.....

Baumlaeufer
Dateianhänge
2011_0518 266.2.750.jpg
2011_0518 266.2.750.jpg (353.94 KiB) 5017 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2904
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

mit Steinen kann ich auch dienen. Den Informationsstein beim Römerkastell Saalburg im Taunus klaut auch keiner so schnell. Manche Bäume scheinen recht hungrig zu sein :roll:

Viele Grüße,

Rainer
Dateianhänge
Saalburg, 3.jpg
Saalburg, 3.jpg (476.27 KiB) 5013 mal betrachtet
Saalburg, 2.jpg
Saalburg, 2.jpg (475.13 KiB) 5013 mal betrachtet
Saalburg, 1.jpg
Saalburg, 1.jpg (496.21 KiB) 5013 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 1129
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Beitrag von Yogibaer »

Wenn man den Baum vorsichtig über den Maschendraht absägen würde käme ein fast unversehrtes Geflecht zum Vorschein. Er hat den Draht nicht aufgebogen sondern nach und nach überwallt.
Gruß Yogi

Rainer Lippert
Beiträge: 2904
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Yogi,

so stelle ich mir das auch vor. Aber eigentlich würde man doch denken, dass er den Draht immer weiter nach außen drückt?

Viele Grüße,

Rainer

Hilmar
Beiträge: 483
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Beitrag von Hilmar »

Hallo Rainer,

irgendwann wird der vom nach Außen gebogenen Draht erzeugte Druck auf das Holz so groß, dass der Klügere nachgibt - der Baum. Darum zählt der Machendrahtzaun (wir erinneren uns kurz an Frau Regina Zindler und Stefan Raab) gleich nach Baumnummern zu den beliebtesten Grundnahrungselementen eines jeden Baumes.
Bei Baumarten mit glatter Borke (z. B. Rot-Buche) hinterlässt der Machendrahtzaun ein dekoratoves Muster im Rindenbild.

Gru Hilmar
Dateianhänge
Maschendrahtzaun.jpg
Maschendrahtzaun.jpg (181.64 KiB) 4955 mal betrachtet

Nobby
Beiträge: 92
Registriert: 16 Jun 2012, 19:32
Wohnort: LIF in OFR ;-)

Beitrag von Nobby »

gesehen in Bühl

LG nobby
Dateianhänge
IMGP3831.jpg
IMGP3831.jpg (404.8 KiB) 4914 mal betrachtet
IMGP3832.jpg
IMGP3832.jpg (471.2 KiB) 4914 mal betrachtet
Man kann einen Menschen immer aus dem Dreck ziehen, aber niemals den Dreck aus einem Menschen

Cryptomeria
Beiträge: 9485
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Der Baum trägt mit seinem Riesenhunger seinen Namen schon zu recht: Riesenmammutbaum. Aber die anderen sind natürlich auch nicht ohne.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

tree85
Beiträge: 5
Registriert: 19 Okt 2016, 19:39

toll

Beitrag von tree85 »

das ist schon echt bemerkenswert, wie die Bäume sich durch die Zäune bohren oder sich darum winden.

LG

Merten
Beiträge: 30
Registriert: 27 Aug 2016, 09:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Merten »

Das ist echt interessant. Ich habe auch schon einige Bäume gesehen, die es buchstäblich in sich hatten ;)

Merten
Beiträge: 30
Registriert: 27 Aug 2016, 09:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Merten »

Man fragt sich allerdings, wie lange so etwas dauert, und ob es dem Baum schadet...

Saruman
Beiträge: 15
Registriert: 13 Dez 2016, 17:42
Wohnort: Mittelerde

Beitrag von Saruman »

Bäume sind so wunderbar!!! Ich kann es nicht fassen, wie lange so was dauern muss!?!

Antworten