Birke schneiden

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Mausi
Beiträge: 10
Registriert: 28 Mär 2016, 06:36

Birke schneiden

Beitrag von Mausi » 28 Mär 2016, 06:44

Hallo, ich muss euch eine Frage stellen. Ich habe eine recht hohe Birke im Garten, die einfach viel zu groß wird. Nun will ich die gerne schneiden, also einkürzen, geht denn das problemlos, oder leidet der Baum dann darunter? Es wäre echt klsse wenn ihr mir die Frage beantworten könntet, denn komplett entfernen will ich die auf gar keinen Fall.

AndreasG.
Beiträge: 2436
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. » 28 Mär 2016, 10:02

Schneiden kann man schon.....
Aber Birken treiben nicht besonders gut an der Basis aus und ein Birkenstumpf, der auf halber Höhe neu austreibt, also ich weiß nicht.
Bitte mal die Überschrift ändern, denn Haselnuss und Birke unterscheiden sich in der Pflege beträchtlich. Haselnüsse kann man problemlos zurückschneiden.

Mostviertler
Beiträge: 291
Registriert: 28 Aug 2010, 18:08
Wohnort: A-3393 Mannersdorf 11

Beitrag von Mostviertler » 28 Mär 2016, 10:38

Hallo Mausi!
Birken zurückschneiden ist nur bedingt möglich, und auf keinen Fall jetzt im Frühling, außer du willst Literweise "Birkenwasser" ernten und den Baum umbringen. Wenn, dann würde ich im Frühherbst (ähnlich wie bei Walnuss) und dann auch nicht radikal zurückschneiden!

Gruß
Hannes

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 28 Mär 2016, 12:16

Habe das Titelthema zielführender abgeändert und das Thema in die richtige Rubrik verschoben.

Zugleich prophylaktisch: Themen und Antworten bitte zielführend und treffend formulieren und platzieren, bei Spammer- Verdacht wird hier nicht lange gefackelt ;)...

Jach
Beiträge: 28
Registriert: 15 Mär 2014, 20:12
Wohnort: Zürich

Beitrag von Jach » 28 Mär 2016, 14:29

Mostviertler hat geschrieben:Hallo Mausi!
Birken zurückschneiden ist nur bedingt möglich, und auf keinen Fall jetzt im Frühling, außer du willst Literweise "Birkenwasser" ernten und den Baum umbringen. Wenn, dann würde ich im Frühherbst (ähnlich wie bei Walnuss) und dann auch nicht radikal zurückschneiden!

Gruß
Hannes
Ob das "Bluten" Bäumen schadet oder gar nützt ist in der Fachwelt ziemlich umstritten und meines Wissens gibt es für beide Hypothesen keine gesicherten Belege. Direkt umbringen wird es einen Baum aber wohl kaum.

So oder so muss aber auch nicht bis in den Frühherbst gewartet werden um beim Schnitt kein grösseres Bluten mehr erwarten zu müssen. Wenn der Blattaustrieb im Frühling abgeschlossen ist, lässt auch der Saftdruck deutlich nach.

Was den Baum (auf längere Sicht) viel eher umbringt, sind die Pilzinfektionen die nach einem grösseren Schnitt entstehen. Dies gilt besonders für Bäume wie Birken, welche sehr schlechte Abschotter sind und grössere Verletzungen nicht gut ertragen. Daher schliesse ich mich auf jeden Fall dem Rat an, nicht radikal zu schneiden. Neben dem Schaden am Baum wird ein zu starker Schnitt auch eine exzessive Bildung von Wasserschossen begünstigen, was schnell zu einem hässlich buschigen Wuchs führt und der Baum seinen natürlichen Habitus verliert.

Letztlich zerstört ein Kappen von Bäumen nahezu immer die natürliche Wuchsform eines Baumes und resultiert in einem verstärkten Neuaustrieb, welchem dann wieder mit weiteren Schnittmassnahmen entgegnet werden muss. Ausserdem sind die entstehenden Wasserschosse nur schlecht mit dem Stamm verwachsen, brechen also leicht bei Schnee u.Ä., was weitere Unförmigkeiten verursacht.

Kurz: man kann eine Birke schon kappen, ich würde es persönlich aber nicht empfehlen. Wenn ein Baum die Tendenz hat, grösser als zumutbar zu werden, dann würde ich ihn eher ganz fällen und etwas anderes pflanzen.

Wenn das Hauptproblem darin besteht, dass der Baum zu viel Schatten macht, oder die Sicht zu stark behindert, wäre allenfalls noch als Kompromiss denkbar, die Krone sanft auszulichten - d.h. einzelne Äste/Zweige komplett zu entfernen, ohne aber ins Höhenwachstum einzugreifen.

Mausi
Beiträge: 10
Registriert: 28 Mär 2016, 06:36

Beitrag von Mausi » 29 Mär 2016, 17:10

Ich danke euch allem mal soweit, die Antworten sind sehr hilfreich. Nun weiß ich woran ich bin. Aber so wie ich das sehen kann, habe ich ein Problem. Aber wenn ich mich jetzt dennoch dazu überwinden kann, weiß ich zumindest, dass ich jetzt nicht schneiden darf. Ich will die grundsätzlich nicht verlieren, denn ich liebe diese Bäume, die sind wirklich eine Augenweide.

AndreasG.
Beiträge: 2436
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. » 29 Mär 2016, 17:21

Ich finde auch, dass Birken wunderschöne Bäume sind.
Nur für den Garten werden sie leider zu schnell zu groß.
Da sollte man genau überlegen, was man hinpflanzt.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8510
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 29 Mär 2016, 17:24

Wofür gibt es Betula nana ??? :lol:

Accelerater
Beiträge: 242
Registriert: 13 Okt 2007, 02:52

Beitrag von Accelerater » 02 Apr 2016, 01:48

Hallo Mausi,
könntest du hier mal ein Bild von der Birke hochladen?

Antworten