Europäischer Baum des Jahres - Abstimmung

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Buck
Beiträge: 439
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Europäischer Baum des Jahres - Abstimmung

Beitrag von Buck » 01 Feb 2016, 10:19

Hallo zusammen, wer möchte, kann sich an der Abstimmung zum Europäischen Baum des Jahres beteiligen. Für Deutschland nimmt die Linde von Heede teil.


http://www.treeoftheyear.org/Uvod.aspx#cast1
Schöne Grüße,
Buck

Reindl86
Beiträge: 172
Registriert: 09 Jun 2014, 13:48

Re: Europäischer Baum des Jahres - Abstimmung

Beitrag von Reindl86 » 01 Feb 2016, 10:49

Buck hat geschrieben:Hallo zusammen, wer möchte, kann sich an der Abstimmung zum Europäischen Baum des Jahres beteiligen. Für Deutschland nimmt die Linde von Heede teil.


http://www.treeoftheyear.org/Uvod.aspx#cast1
Sind ja tolle Bäume dabei. Aber der Generationen-Baum ist ja - meiner Meinung nach - ein schlechter Scherz...

Da kann ich meine Pappel aus dem Garten auch nehmen...

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 01 Feb 2016, 12:17

Mensch, von deren Bilderfolgen kriegt man ja fast 'nen epileptischen Anfall :shock: :roll: ...

Ansonsten wird wohl zweifelsohne und leider die alles andere als 1000jährige Eiche aus Polen das Rennen machen :(. Habe aber dennoch zwischen der Eiche in Belgien, der Birne in England und der Urmutter aller Hänge- Atlaszedern geschwankt und am Ende letztere genommen.

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 01 Feb 2016, 12:46

Hallo Andreas,
die Englische Birne, die vielleicht dem Bahnverkehr geopfert werden soll und die Hänge-Atlaszeder kamen auch bei meiner kurzen Durchsicht der Vorschläge in die engere Wahl. Entschieden habe ich mich noch nicht.

Vielleicht könnten wir die Birne ja durch entsprechende Wahlergebnisse retten?
beste Grüße von Holger/PGS

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 01 Feb 2016, 13:00

Naja, meine Würfel sind halt nun schon gefallen.
Machen die Birnenfreunde in England allerdings eine Petition etc., bin ich da dabei...
Zwischen London und Birmingham ist doch soviel Platz, da kommt es doch echt nicht drauf an, die Birne da wegzuholzen, oder (sollte man meinen)?

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 01 Feb 2016, 13:05

Wie auch immer, jetzt hat sie eine Stimme mehr ;-)
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8507
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 01 Feb 2016, 13:13

:D Pyrus - yes !!!

AndreasG.
Beiträge: 2433
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. » 01 Feb 2016, 13:47

Die Auswahl ist allerdings etwas seltsam. Dieser "feministische" Baum neben all den Veteranen passt nicht so ganz, einige andere sind ebenfalls etwas seltsam.
Insgesamt aber eine nette Idee.

Reindl86
Beiträge: 172
Registriert: 09 Jun 2014, 13:48

Beitrag von Reindl86 » 01 Feb 2016, 14:00

Besonders imposant finde ich die Atlas-Zeder und Eichen-Kiefern Kombination. Hab mich aber dann für die Hänge-Atlaszeder entschieden.

Wirklich sehr beeindruckend! Die Zeder muss sich halt nachsagen lassen, dass sie nicht wirklich ein Urbestandteil des europäischen Waldes ist.

Kiefernspezi
Beiträge: 8408
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 02 Feb 2016, 02:14

Hallo, also die Bilder sind wirklich eine Katastrophe. Bei manchen erkennt man die Bäume nicht einmal richtig. Die Stimmenverteilung ist mir auch unklar. Manche Bäume haben ganz viel, andere wie die Bekannte Linde von Heede extrem wenige Stimmen. Das sieht nicht nach einer unbeeinflussten Abstimmung aus, denn dann müssten die Stimmen verhältnismäßiger verteilt sein.
Also meine Stimme hat die Kiefern-Eiche. Dicke Bäume gibt es viele. Aber so eine Konstruktion findet man nicht alle Tage. Im Verhältnis war das Foto mit der Kiefer und der Eiche in Herbstpracht noch ganz gut.
Da man pro e-mail-acount abstimmen kann, habe ich noch ein paar Stimmen. Bei der bisherigen Stimmenquantität könnte man im Alleingang die Wahl entscheiden.

Viele Grüße

Reindl86
Beiträge: 172
Registriert: 09 Jun 2014, 13:48

Beitrag von Reindl86 » 02 Feb 2016, 09:48

Kiefernspezi hat geschrieben:Hallo, also die Bilder sind wirklich eine Katastrophe. Bei manchen erkennt man die Bäume nicht einmal richtig. Die Stimmenverteilung ist mir auch unklar. Manche Bäume haben ganz viel, andere wie die Bekannte Linde von Heede extrem wenige Stimmen. Das sieht nicht nach einer unbeeinflussten Abstimmung aus, denn dann müssten die Stimmen verhältnismäßiger verteilt sein.
Also meine Stimme hat die Kiefern-Eiche. Dicke Bäume gibt es viele. Aber so eine Konstruktion findet man nicht alle Tage. Im Verhältnis war das Foto mit der Kiefer und der Eiche in Herbstpracht noch ganz gut.
Da man pro e-mail-acount abstimmen kann, habe ich noch ein paar Stimmen. Bei der bisherigen Stimmenquantität könnte man im Alleingang die Wahl entscheiden.

Viele Grüße
Haha! Bin ich ganz deiner Meinung. Aber da sind ein 1-2 Bäume dabei, die wirklich nur für den besonders sind, der sie eingestellt hat :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8408
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 02 Feb 2016, 10:04

Ja, ich hätte noch vorzuschlagen: Freundschaftsbaum, Ringeltanzlinde, Freudenhausbaum (Baum mit Baumhaus und roter Laterne), Baum der Freiheit, Baum der Gleichberechtigung der Männer (Auch Männer sollen mal eine Chance haben, Bundeskanzler zu werden), Schwulenbaum, Lesbenbaum, Heterobaum, Bi-baum, Sorgenbaum (man schreibt seine Sorgen auf einen Zettel und hängt sie an den Baum, wo sie verbleiben. Man selbst ist die Sorgen los) uswusf.
:D

Viele Grüße

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8507
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 02 Feb 2016, 10:36

Ich vermute mal, dass da einige die Wahl des Baumes als Reklame für ihre Gesinnung missbrauchen.

Kann man auch politisch machen:
Populus nigra, Symbolbaum der CDU/CSU
Redwood oder Cornus sanguinea für die SPD
Für die Grünen aber keinen immergrünen Baum ;-)
- die handeln ja manchmal nicht "farb(ger)echt"
Xanthoceras für die FDP (falls die aus der Versenkung herauskrabbelt)

Die anderen vergessen wir mal.
Zuletzt geändert von LCV am 02 Feb 2016, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.

AndreasG.
Beiträge: 2433
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. » 02 Feb 2016, 11:38

Tiere als Symbolfiguren für Parteien wären sicher besser, z.B. ein Karpfen für eine Partei, deren Mitglieder immer nur den Mund bewegen, ohne wirklich etwas zu sagen. :lol: Welche Partei das sein könnte, darf jeder selbst entscheiden.

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 02 Feb 2016, 13:45

ein Karpfen für eine Partei, deren Mitglieder immer nur den Mund bewegen, ohne wirklich etwas zu sagen. Laughing Welche Partei das sein könnte, darf jeder selbst entscheiden.
Schwierig, schwierig- wie soll man die denn dann noch alle unterscheiden können- ist ja jetzt schon schwierig *grübel*?

Antworten