Was fehlt diesen Rhododendron?

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
aki.ben
Beiträge: 194
Registriert: 09 Sep 2014, 13:15
Wohnort: Ås (Norwegen), ca. 90m ü. NN

Was fehlt diesen Rhododendron?

Beitrag von aki.ben »

Habe letztes Jahr zwei kleine Rhodendron gepflanzt. Könnt ihr mir sagen, ob die braunen Blätter Frostschäden sind? Während Rhodo2 sich offenbar etwas erholt hat, sind viele Knospen bei Rhodo1 vertrocknet.
Sollte ich einen anderen Standort suchen?
Dateianhänge
Rhodo2 (2).JPG
Rhodo2 (2).JPG (93.23 KiB) 2761 mal betrachtet
Rhodo1 (3).JPG
Rhodo1 (3).JPG (79.4 KiB) 2761 mal betrachtet
Rhodo1 (2).JPG
Rhodo1 (2).JPG (65.71 KiB) 2761 mal betrachtet
Rhodo1 (1).JPG
Rhodo1 (1).JPG (98.63 KiB) 2761 mal betrachtet
LG
Anna

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6070
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Anna,
bei diesen Bildern ist meine erste Idee - ich weiß nicht ob es paßt: zu viel Sonne; möglicherweise auch gerade im Winter.
Gerade Sonne im Winter kann bei Immergrünen zu Trockenschäden führen.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Cryptomeria
Beiträge: 9458
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich sehe das auch wie Stefan. Bei frisch Gepflanzten ist das noch extremer. Es kann sein, wenn sie sich eingewurzelt haben, dass sie dann die Sonne im Winter wegstecken. Halbschattig vor allem vor Mittagssonne geschützt, ist aber besser.
Man kann natürlich in der ersten Zeit auch schattieren.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

aki.ben
Beiträge: 194
Registriert: 09 Sep 2014, 13:15
Wohnort: Ås (Norwegen), ca. 90m ü. NN

Beitrag von aki.ben »

Vielen Dank an euch beide!
Die Rhodos stehen tatsächlich recht sonnig und die Blätter sind erst über den Winter braun geworden. Werde mal gucken, ob ich irgendwie verschatten kann oder setze sie nochmal um.
Standorte mit Halbschatten sind hier schwer zu finden, eher solche mit halbem Tag Schatten und halbem Tag volle Sonne... Wenn die Sonne mal scheint ;)
LG
Anna

Cryptomeria
Beiträge: 9458
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Wenn sie recht feucht stehen, kommen sie später auch mit Sonne besser zurecht. Wenn du Platz hast, kannst du auch etwas Schnellwüchsiges in Richtung Sonne pflanzen. solange schlage ich meist 2 alte Hölzer in die Erde und binde alte Lappen,Sackleinen etc. fest. Das reicht meist schon aus, bis sie etabliert sind oder die Sonne tiefer steht.

VG wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

AelruinoBrangwin
Beiträge: 15
Registriert: 02 Jul 2015, 11:57

Könnte ein Sonnenbrand sein

Beitrag von AelruinoBrangwin »

Hallo,

Die Blattspreiten sind ja schon deutlich bräunlich. Ursache: Nach starker Sonneneinstrahlung, besonders im Juni und Juli, kann es bei empfindlichen Sorten zu Sonnenbrand kommen.
Maßnahmen: Vor allem bei empfindlicheren Sorten sollte auf halbschattige Standorte ohne Mittagssonne geachtet werden.

Ariadne+
Beiträge: 21
Registriert: 29 Jul 2012, 00:14

Was fehlt diesem Rhododendron

Beitrag von Ariadne+ »

Hallo aki.ben,

Dein Rhododendron sieht sehr "unglücklich" aus.
Bist Du sicher, dass für Rhododendren in Deiner Gegend die richtigen Bedingungen vorhanden sind?

Ich sende Dir hier einen Link, der zunächst einmal die Grundlagen und Bedürfnisse an Standort und den Boden beschreibt.

http://www.rhodo.org/?topic=pflanzung&job=vorher&lang=

Ich denke, Du kannst viel aus der Beschreibung entnehmen. Und unter "Wissenswertes"/Schaderreger & Mangelsymptome" findest Du eine Menge
Schadenbeschreibungen mit Fotos.

LG Ariadne

Antworten