Meine Bergmammuts gehen alle nach und nach ein...

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Andreas75
Beiträge: 3983
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo =)!

Nobby: Aha, interessant, dann war das ja ein richtig offizielles Projekt, wenn die Feuerwehr und alles dabei war?

Wolfgang. Nein, musst Du nicht vermessen lassen. Hat mich nur interessiert, weil ich ja selber Jahrgang '75 bin, und 5- 6 m Umfang reicht ja schon, damit ich hier in der Gegend angetroffene Mammutbäume recht gut altersschätzen kann :).

Grüße,
Andreas

Cryptomeria
Beiträge: 9485
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Er hatte wahrscheinlich optimalen Boden in der Rheinebene und sehr lange Vegetationsperiode.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Nobby
Beiträge: 92
Registriert: 16 Jun 2012, 19:32
Wohnort: LIF in OFR ;-)

Beitrag von Nobby »

hallo andreas,
bei mammutbäumen an hand des umfangs auf das alter schließen ist sehr ungenau, kommt gleich nach schätzen. bei mammutbäumen hängt der umfang von sehr vielen faktoren ab, zum beispiel solitär oder nicht, lehmboden oder sand, kaltes oder warmes klima. zu ungenau.

das war kein ofizielles projekt, das die feuerwehr teil nahm war nur eine vorsichtsmassnahme.

LG nobby
Man kann einen Menschen immer aus dem Dreck ziehen, aber niemals den Dreck aus einem Menschen

Antworten