Die Suche ergab 8335 Treffer

von Kiefernspezi
20 Jan 2009, 22:38
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Klar Pinus roxburghii

Die Draufsicht macht deutlich, dass es sich nicht um eine Nusskiefer handelt. Pinus maximartinezii hat die größten "Kiefernnüsse" aller Arten.
Auch Pinus Gerardiana hat größere Samen.
Dagegen sind die Samenbetten dieser Zapfen recht flach.
von Kiefernspezi
20 Jan 2009, 02:20
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Noch ein Foto bitte!

Hi Uwe,

ich bitte um ein Foto mit einer Draufsicht von oben, so dass wir sehen können, wie groß die Samen waren, die die Zapfen mal beherbergt hatten.
Das wird dann sicher endgültig zur Klärung beitragen.
von Kiefernspezi
19 Jan 2009, 10:47
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

JDL, alles easy. Ich habe Pinus roxburghii in meiner Sammlung, und zwar sowohl als Zapfen, als auch als Bäumchen. Von daher kenne ich diese Art ganz gut. Die Zapfen können in Form und Ausbildung etwas variieren, breiter oder länglicher sein, aber sie sind sehr charakteristisch und einfach zu bestimm...
von Kiefernspezi
17 Jan 2009, 20:13
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Voller Garten

Tja, da müssen eben die Gärten der Nachbarn annektiert werden.
Hübsche Sammlung auf engstem Raum.
Das ist der Vorteil von Bonsai. Aber mir gefallen große, natürlich wachsende Bäume auch besser.
Schön, schön.
von Kiefernspezi
17 Jan 2009, 17:40
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Beckham und der Mammutbaum

Ja, ja, nun leiden auch schon manche Mammutbäume an Magersucht! Rechts hinter der Pinus washoensis sieht fast wie Pinus patula oder so ähnlich aus. Was ist das? PS.: In den ZapfenNavigator können nur Bäume eingetragen werden, die Zapfen tragen und frei zugänglich sind. Sonst wäre die Liste durchaus ...
von Kiefernspezi
17 Jan 2009, 08:40
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Pinus washoensis

Ok, Foto verfügbar? Wie alt ist der Baum?
von Kiefernspezi
16 Jan 2009, 21:39
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Hallo Kiefernfreunde, Pinus coulteri ist absolut winterhart. Die meisten Kiefern haben mehr Probleme mit den Böden, den hiesigen Mikroorganismen, Krankheiten oder dem ständigen Regen in Deutschland. Es gibt in Deutschland viele ausgewachsene Exemplare exotischer Kiefern zu bestaunen. Eine große Coul...
von Kiefernspezi
16 Jan 2009, 21:29
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: pinusprobleme ---> Pinus pinaster
Antworten: 7
Zugriffe: 3777

Strandkiefer über?

Na, eine Strandkiefer in Deutschland hochzupäppeln ist doch was feines. Die kann man sich hier nicht so "übersehen" wie in SW-Frankreich.
von Kiefernspezi
12 Jan 2009, 13:15
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Hallo LCV, die Kiefern wachsen durchaus bis in Höhenregionen von über 2000 m. Aber bitte vergleiche dann das Klima mit denen der Kanaren. Diese Art benötigt viele Sonnenstunden, kann dann auch mal eine gewisse Zeit rauhes Wetter und Minusgrade vertragen, aber in Deutschland hapert es eben mit den So...
von Kiefernspezi
12 Jan 2009, 10:37
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Rest der Welt
Thema: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii
Antworten: 67
Zugriffe: 38799

Zapfenbestimmung

Hallo, bei den dargestellten Zapfen handelt es sich um die Zapfen einer im Himalaya verbreiteten Art, der mit der kanarischen Kiefer verwandten "Pinus roxburghii". Ein Trivialname ist mir nicht bekannt. Diese Art ist extrem Kälteempfindlich und deshalb in Deutschland nicht in freier Natur anzutreffe...