Die Suche ergab 8401 Treffer

von Kiefernspezi
21 Apr 2020, 01:56
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Pinus ponderosa Gelb-Kiefer --> ja!
Antworten: 3
Zugriffe: 287

Re: Pinus ponderosa Gelb-Kiefer (?)

Ja, sehr hübsche Dornen. Pinus ponderosa.

LG
von Kiefernspezi
15 Apr 2020, 14:25
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Zapfen am Strand von Sylt gefunden / Welches Gehölz?
Antworten: 12
Zugriffe: 564

Re: Zapfen am Strand von Sylt gefunden / Welches Gehölz?

Ja, der Zapfen sieht klasse aus. Von den gezeigten Bäumen ist er aber wohl nicht. Um das sicher sagen zu können, wäre ein Vergleichsfoto eines Zapfens gut. Aber dagegen sprechen, dass die Bäume zwei Nadeln im Bündel haben. Die Rinde von Monterey-Kiefern ist noch weit finsterer als die der Schwarzkie...
von Kiefernspezi
15 Apr 2020, 11:55
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Metasequoia glyptostroboides
Antworten: 5
Zugriffe: 255

Re: Metasequoia glyptostroboides

Taxodium hat meist einen doch deutlich unregelmäßigeren Kronenaufbau bei älteren Bäumen. Leider auch vermehrt Bruchschäden. Von daher stimme ich zu, dass es sich hier um Metasquoia handeln sollte. Kann man ja anhand der Blätter einwandfrei bestimmen. Spannend wird sein zu sehen, wie sowohl Taxodium,...
von Kiefernspezi
09 Apr 2020, 22:57
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Pinus wallichiana Tränen-Kiefer [ja]
Antworten: 5
Zugriffe: 318

Re: Pinus wallichiana Tränen-Kiefer [ja]

Hier zum Vergleich Zapfen von Pinus schwerinii und Pinus strobus
von Kiefernspezi
09 Apr 2020, 22:54
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Scheinzypresse - Chamaecyparis lawsoniana ? [OK]
Antworten: 2
Zugriffe: 170

Re: Scheinzypresse - Chamaecyparis lawsoniana ? [OK]

Noch kurz zu ergänzen: Nur Chamaecyparis lawsoniana zeigt eine dunkle Spitzen an den Zapfenschuppen unreifer Zapfen (schwarz bis blau).
Interessanterweise gibt es keine Hybridisierung mit Chamaecyparis obtusa.

Viele Grüße
von Kiefernspezi
09 Apr 2020, 22:49
Forum: Sonstiges
Thema: Deformierte Kiefern
Antworten: 29
Zugriffe: 10158

Re: Deformierte Kiefern

Gut jedenfalls, dass die Bäume stehen geblieben sind. Ich finde, dass sollte man mal mit Thujen so machen. Das wäre nach wenigen Jahrzehnten ein sehr beeindruckender Wald...😅 Ich denke auch an den Schiffsbau und menschlichen Einfluss. An einem Hang könnte man solche Neigungen noch Natürlich erklären...
von Kiefernspezi
06 Apr 2020, 20:16
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Zypresse? - geht da mehr? ---> Sequoia sempervirens
Antworten: 13
Zugriffe: 548

Re: Zypresse? - geht da mehr? [Sequoia sempervirens]

Hallo, übrigens achtet bei den Bestimmungen auch ein wenig auf die Blatt- bzw. Schuppenstellung (auch der Zapfenschuppen). Dann fallen in so einem Fall sämtliche Gattungen wie Cupressus, Chamaecyparis und ähnliche raus. Die Blätter sind bei den Vorgenannten kreuzgegenständig angeordnet, bei Sequoia ...
von Kiefernspezi
06 Apr 2020, 20:07
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: 3 Nadelige Kiefer Pinus jeffreyi / ponderosa
Antworten: 6
Zugriffe: 348

Re: 3 Nadelige Kiefer Pinus jeffreyi / ponderosa

Hallo, auch ich finde es schwierig, ganz abschließend zu urteilen. Vieles spricht für Pinus ponderosa. Die bereits angesprochenen, vorgebogenen Dornen und die dunklere Zapfeninnenseite lassen mich diese Art vermuten. Allerdings hoffe ich auf detailliertere Zapfenaufnahmen.

Lg
von Kiefernspezi
05 Apr 2020, 03:29
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Platycladus orientalis Morgenländischer Lebensbaum
Antworten: 6
Zugriffe: 296

Re: Platycladus orientalis Morgenländischer Lebensbaum

Hallo: ganz einfacher Unterschied: nur Platycladus und Microbiota besitzen ungeflügelte, rundliche Samen unter den Zypressengewächsen (die offenliegende Samen zeigen).

Typisch sind die parallel verlaufenden, aufrecht stehenden Zweigwedel, wobei die Kanten nach außen weisen.

Viele Grüße
von Kiefernspezi
05 Apr 2020, 03:22
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Unbekannter Nadelbaum ---> ×Cuprocyparis leylandii, Leyland-Zypresse
Antworten: 4
Zugriffe: 266

Re: Unbekannter Nadelbaum (vermutlich Cupressus × leylandii Leyland-Zypresse)

Eigentlich sogar ziemlich sicher. Man sieht ja, dass die Schuppen nicht so flach wie bei Chamaecyparis oder Thuja sind, aber auch nicht so viereckig wie bei den normalen Cupressus oder Juniperus. Platycladus und Cupressus nootkatensis fallen raus aufgrund des Habitus.

LG
von Kiefernspezi
27 Mär 2020, 00:23
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Abies alba (mit Dreyfusia-Befall) Weiß-Tanne [ok]
Antworten: 3
Zugriffe: 241

Re: Abies alba (mit Dreyfusia-Befall) (?)

Wow! Der arme Baum! Und wie macht man da Honig jetzt draus? 😅

LG
von Kiefernspezi
26 Mär 2020, 09:44
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Zapfen am Strand von Sylt gefunden / Welches Gehölz?
Antworten: 12
Zugriffe: 564

Re: Zapfen am Strand von Sylt gefunden / Welches Gehölz?

Gefährdet ist die Art ausschließlich am Naturstandort. Diese Art wird weltweit in geeignetem Klima als Forstbaum kultiviert. Altbäume haben einen unglaublich schönen Habitus.
Die Samenschale ist sehr robust. Die Chancen sollten nicht schlecht stehen.

LG
von Kiefernspezi
25 Mär 2020, 03:05
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Picea pungens Stech-Fichte ja!
Antworten: 2
Zugriffe: 177

Re: Picea pungens Stech-Fichte ja!

Nun, das ist ja quasi ein Typus-Baum einer gepflanzten Stechfichte. Du musst wissen, dass es sich dabei um eine Sorte handelt. Stechfichten zeichnen sich am Naturstandort nicht durch eine blau-graue Farbgebung aus. Sie können auch grün sein. Insgesamt bist Du in Deinen Bestimmungen ja recht sattelfe...
von Kiefernspezi
25 Mär 2020, 03:00
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Picea glauca Weiß-Fichte ja!
Antworten: 2
Zugriffe: 167

Re: Picea glauca Weiß-Fichte ja!

Sehr schön. Die gibts oft als Zierform, der sog. Zuckerhutfichte zu sehen. Schön, mal einen vernünftigen Baum zu sehen. Die Zapfen sind sehr unterschiedlich in der Länge.

LG