Die Suche ergab 1626 Treffer

von biloba
13 Dez 2019, 21:53
Forum: Alte Bäume - Baumregister Deutschland
Thema: Holunder Kellermannstraße Register-Nr.: 7004
Antworten: 2
Zugriffe: 45

Re: Holunder Kellermannstraße Register-Nr.: 7004

Wow! Ein toller Fund!


Grüße von einem Holunderfreund
von biloba
13 Dez 2019, 21:47
Forum: Sonstiges
Thema: positive Seiten des Bibers und Gehölze mit Immunität gegen Biber
Antworten: 12
Zugriffe: 190

Re: positive Seiten des Bibers und Gehölze mit Immunität gegen Biber

Hallo Chelterrar, Wozu braucht es überhaupt dieses "Bibermanagement"? Hat der Biber keine natürlichen Feinde und wie sah es dann davor aus? doch doch! Der Feind etabliet sich ja. In der Lausitz funktioniert das Gleichgewicht schon wieder. Ich halte sämtliches "Management" für rausgeschmissenes Geld,...
von biloba
11 Dez 2019, 22:36
Forum: Sonstiges
Thema: positive Seiten des Bibers und Gehölze mit Immunität gegen Biber
Antworten: 12
Zugriffe: 190

Re: positive Seiten des Bibers und Gehölze mit Immunität gegen Biber

Hallo Chelterrar, Am wenigsten kann ich den Staat verstehen, warum er die Flächen nicht einfach abkauft, statt ein aufwendiges und teures "Bibermanagement" zu betreiben. das ist eine ganz neue Herangehensweise, wie Naturschützer an die Sache herangehen wollen. Bisher kenne ich deren Wirken nur in de...
von biloba
11 Dez 2019, 21:53
Forum: Alte Bäume - Baumregister Deutschland
Thema: Kleine Buche im Schlosspark Friedrichshof
Antworten: 7
Zugriffe: 89

Re: Kleine Buche im Schlosspark Friedrichshof

Bist Du sicher, dass die gezeigten Blätter von diesem Baum stammen?


Irritierte Grüße!
von biloba
08 Dez 2019, 11:38
Forum: Sonstiges
Thema: positive Seiten des Bibers und Gehölze mit Immunität gegen Biber
Antworten: 12
Zugriffe: 190

Re: positive Seiten des Bibers und Gehölze mit Immunität gegen Biber

Doch wie seht ihr das? Was haltet ihr von der positiven Wirkung der Biber auf das Ökosystem, inwiefern erachtet ihr die Schäden als größeres/kleineres Übel? Die Antwort auf diese Frage hängt ganz sicher sehr davon ab, wo Du wohnst und wie Du Deinen Lebensunterhalt verdienst, um die Familie zu ernäh...
von biloba
07 Dez 2019, 01:01
Forum: Sonstiges
Thema: Todesursache kleine Ziege
Antworten: 35
Zugriffe: 339

Re: Todesursache kleine Ziege

LCV hat geschrieben:
06 Dez 2019, 21:02
Man könnte die angedauten Samen in einen Topf pflanzen.
Hervorragende Idee! Gehen wir davon aus, dass Jan diese weitergeben wird.


Ungiftige Grüße!
von biloba
04 Dez 2019, 15:05
Forum: Sonstiges
Thema: Todesursache kleine Ziege
Antworten: 35
Zugriffe: 339

Re: Todesursache kleine Ziege

Cryptomeria hat geschrieben:
04 Dez 2019, 09:16
Wenn das Labor dies als klitzekleine Fehlerquote abtut, kann man nur hoffen, dass ...
... dieses Labor niemals eine DNA zu forensischen Zwecken untersuchen muss, bei dem es um Schuld oder Unschuld, um langjährigen Knast oder kein Knast geht.


Kopfschüttelnde Grüße!
von biloba
04 Dez 2019, 00:41
Forum: Sonstiges
Thema: Todesursache kleine Ziege
Antworten: 35
Zugriffe: 339

Re: Todesursache kleine Ziege

Die Genanalyse war aber viel ergiebiger, selbst Falter, die in Europa nicht vorkommen und sogar größere Beutetiere, die niemand vermutet hätte, wie z. B. Schweinswale wurden bei der genetischen Auswertung und Vergleich mit bekannten Genfragmenten als Beutetier erstmals für Fledermäuse nachgewiesen....
von biloba
03 Dez 2019, 23:05
Forum: Sonstiges
Thema: Todesursache kleine Ziege
Antworten: 35
Zugriffe: 339

Re: Todesursache kleine Ziege

Konnten die Veterinäre denn schon klären, dass dieses arme Tier tatsächlich an einer Vergiftung gestorben ist? Oder wäre auch irgend ein anderes Organversagen möglich? Nur bei einer Vergiftung wäre die Analyse des Mageninhalts zielführend.


Eingrenzende Grüße!
von biloba
03 Dez 2019, 23:00
Forum: Sonstiges
Thema: Bäume am Geschmack erkennen?
Antworten: 24
Zugriffe: 574

Re: Bäume am Geschmack erkennen?

Bio oder nicht ...? Na klar doch! Mir liegen keinerlei Informationen vor, dass sich Franzosenkraut auf chemischen Wege irgendwie industriell herstellen ließe. Ich bekam aber mal die Information, dass es nahe von Gewässern (die im hiesigen Fall auch noch Naturschutzgebiet sind) Einschränkungen gibt....
von biloba
01 Dez 2019, 09:12
Forum: Sonstiges
Thema: Bäume am Geschmack erkennen?
Antworten: 24
Zugriffe: 574

Re: Bäume am Geschmack erkennen?

AndreasG. hat geschrieben:
01 Dez 2019, 08:56
@Biloba, hast du auch den Rest über Vogelmiere gelesen?
Genau dieser Rest hat mich ja neugierig gemacht.

Natürlich werde ich es anfangs nicht mengenmäßig übertreiben und mich langsam heran tasten, eventuell schon mittags.


Vorsichtige Grüße!
von biloba
01 Dez 2019, 01:00
Forum: Sonstiges
Thema: Bäume am Geschmack erkennen?
Antworten: 24
Zugriffe: 574

Re: Bäume am Geschmack erkennen?

Beispielsweise wird Vogelmiere häufig als "essbares Unkraut" beschrieben... ( hoher Saponingehalt!) Das muss ich unbedingt mal probieren. Danke für den Tipp! Ähnliches gilt (bei mir) für die überall gepriesene Brennessel. Nach dem Genuß einer Suppe konnte ich auch nicht einschlafen Die Suppe finde ...
von biloba
28 Nov 2019, 23:03
Forum: Sonstiges
Thema: Specht Terror
Antworten: 41
Zugriffe: 915

Re: Specht Terror

Hier ist der Terror zu Ende.


Specht_6434.jpeg
Specht_6434.jpeg (217.9 KiB) 79 mal betrachtet
Specht_6433.jpeg
Specht_6433.jpeg (233.06 KiB) 79 mal betrachtet
Specht_6435.jpeg
Specht_6435.jpeg (220.27 KiB) 79 mal betrachtet


Trauernde Grüße!
von biloba
27 Nov 2019, 00:25
Forum: Sonstiges
Thema: Ungiftige Selektion der Eibe?
Antworten: 8
Zugriffe: 228

Re: Ungiftige Selektion der Eibe?

Hallo Spinnich, weshalb hast Du denn Bedenken gegen Spinnen? Du selbst schreibst ja, dass Du sie lieber durch Gemüsefütterung mit Vitaminen anreicherst. Aber unsere Damen habe ich noch nicht so weit, wie die Oma hier, auf die man ab ca. 9:00 besonders achten sollte. https://www.youtube.com/watch?v=l...
von biloba
26 Nov 2019, 23:04
Forum: Sonstiges
Thema: Ungiftige Selektion der Eibe?
Antworten: 8
Zugriffe: 228

Re: Ungiftige Selektion der Eibe?

Hallo Spinnich, in der Tat sind die Mehlwürmer ausgesprochen anspruchslos. Im Wald sollen die Tiere als "Schwarzkäfer" im Wald, in Vogelnestern, in Rindenspalten und im Totholz vorkommen. Dabei sind sie offenbar in der Lage, so ziemlich alles zu fressen und zu verwerten, was sie beißen können und wa...