Die Suche ergab 1132 Treffer

von Yogibaer
05 Mär 2021, 11:16
Forum: Alte Bäume - Baumregister Deutschland
Thema: Tumuluslinde in Evessen; Register-Nr.: 1081
Antworten: 4
Zugriffe: 63

Re: Tumuluslinde in Evessen; Register-Nr.: 1081

Wenn du Zahnschmerzen hast, nimm Nagel und Hammer zur Hand, geh zu der Linde und sag diesen Spruch: „Nagel, ick klage dik, min tan de plaget mik, in mik vergeilt, in dik bestreit, dat mik sin lewe nist wedder angeit.“ beim reinschlagen des Nagels auf. Quelle: https://www.myheimat.de/uetze/natur/eves...
von Yogibaer
03 Mär 2021, 16:54
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Kragenkiefer
Antworten: 4
Zugriffe: 107

Re: Kragenkiefer

> ob damit das gleiche Phänomen angesprochen wird ist mir aber unklar. Die Autoren verwenden zwar den gleichen Namen, es ist aber nicht das gleiche Phänomen. Bei den "richtigen" Schuppenkiefern verteilt sich die Schuppung gleichmäßig über den Stamm bis zum Spiegelrindenbereich, also nicht ringförmi...
von Yogibaer
03 Mär 2021, 16:36
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Bitte um Bestimmung eines Laubbaums
Antworten: 3
Zugriffe: 112

Re: Bitte um Bestimmung eines Laubbaums

Ich denke, es ist ein männliches Exemplar des Eschenahorns, Acer negundo. Auf dem Zweigbild sieht man den hellgrauen Belag der nur auf jungen Trieben vorkommt. Weibliche Exemplare behalten die Samen bis ins Frühjahr.
Gruß Yogi
von Yogibaer
01 Mär 2021, 13:58
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Borke - was ist das hier?
Antworten: 12
Zugriffe: 196

Re: Borke - was ist das hier?

Der vollständige Name dieser Kiefer lautete einst: Pinus sylvestris L. ssp. annulata Caspary. Wer war Caspary? Zitat Wikipedia: Johann Xaver Robert Caspary (* 29. Januar 1818 in Königsberg; † 18. September 1887 auf dem Rittergut Illwo im Landkreis Flatow) war ein ostpreußischer, deutscher Botaniker....
von Yogibaer
28 Feb 2021, 22:20
Forum: Bestimmung Nadelgehölz, Fundort Europa
Thema: Borke - was ist das hier?
Antworten: 12
Zugriffe: 196

Re: Borke - was ist das hier?

Nein hat er nicht. Das ist eine sogenannte Kragenkiefer. Meistens sind die Kragen auf der Sonnenseite stärker ausgeprägt als auf der nördlichen Seite. Soll durch Sonneneinstrahlung in Verbindung mit trockener Luft entstehen.
Gruß Yogi
von Yogibaer
28 Feb 2021, 20:29
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Viscum album L. subsp. album auf Populus sp.?
Antworten: 4
Zugriffe: 91

Re: Viscum album L. subsp. album auf Populus sp.?

Dann werden es wohl mit größter Wahrscheinlichkeit Hybridpappeln sein die jetzt um die 60 Jahre alt sind.
Wenn du auch in/um Aken wohnst, sind wir fast Nachbarn.
Gruß Yogi
von Yogibaer
28 Feb 2021, 08:15
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Viscum album L. subsp. album auf Populus sp.?
Antworten: 4
Zugriffe: 91

Re: Viscum album L. subsp. album auf Populus sp.?

So sehe ich das auch, ich glaub nicht das bei uns Viscum album subsp. coloratum vorkommt die früher zu einer Unterart von Viscum album gestellt wurde.
Darf man fragen, wo das Foto an der "Mittleren Elbe" aufgenommen wurde?
Gruß Yogi
von Yogibaer
25 Feb 2021, 18:45
Forum: Sonstiges
Thema: Riß an Pappelstamm und Flüssigkeitsaustritt
Antworten: 1
Zugriffe: 52

Re: Riß an Pappelstamm und Flüssigkeitsaustritt

Das kann ein Frostriss sein, tagsüber Sonnenstrahlung = Erwärmung und Nachts dann tiefe Frostgrade.
Gruß Yogi
von Yogibaer
25 Feb 2021, 18:34
Forum: Sonstiges
Thema: Färbung an Baumstamm
Antworten: 1
Zugriffe: 40

Re: Färbung an Baumstamm

Schau mal im Netz nach Holzbläue, ist eine Pilzkrankheit an feuchten Holz.
Gruß Yogi
von Yogibaer
20 Feb 2021, 14:20
Forum: Sonstiges
Thema: Walnussbaum - Bestäubung
Antworten: 12
Zugriffe: 231

Re: Walnussbaum - Bestäubung

An der Bestäubung haben die Mauerbienen bei der Walnuss keinen oder nur sehr geringen Anteil. Die Larvennahrung sind Pollen von den verschiedensten Blüten. Die Walnuss ist aber einhäusig, getrenntgeschlechtig somit kommen die Bienen kaum mit den weiblichen Blüten in Kontakt und werden von ihnen dahe...
von Yogibaer
12 Feb 2021, 13:07
Forum: Sonstiges
Thema: Harzhaltige Zapfen fallen auf mein Grundstück
Antworten: 14
Zugriffe: 168

Re: Harzhaltige Zapfen fallen auf mein Grundstück

Es liegt in der Natur der Sache das alle Tannenarten ihre Zapfenschuppen bei der Reife am stehenden Baum verlieren. Außerdem benötigt jedes höhere natürliche Wesen auf dieser Welt eine gewisse individuelle Wachstumszeit ehe es sich geschlechtlich vermehren kann. Eine Weißtanne z. B. benötigt dazu im...
von Yogibaer
12 Feb 2021, 12:47
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Parkbaum - bitte um Bestimmumgshilfe anhand Knospen
Antworten: 5
Zugriffe: 230

Re: Parkbaum - bitte um Bestimmumgshilfe anhand Knospen

Da wir uns nicht einig sind, mache ich den Vorschlag das der TE Bilder vom belaubten Baum bzw. wenn möglich Blätter, zu gegebener Zeit, hier einstellt. Somit ersparen wir uns ein Streitgespräch und können eine 100 %´ige Antwort geben.
Gruß Yogi
von Yogibaer
10 Feb 2021, 14:11
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Parkbaum - bitte um Bestimmumgshilfe anhand Knospen
Antworten: 5
Zugriffe: 230

Re: Parkbaum - bitte um Bestimmumgshilfe anhand Knospen

Ich meine auch das dort Ahorn-Bäume stehen. Vergleiche mal mit Rotahorn, Acer rubrum.
Gruß Yogi
von Yogibaer
10 Feb 2021, 09:24
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Noch ein Gefallener - eine Eiche?
Antworten: 15
Zugriffe: 274

Re: Noch ein Gefallener - eine Eiche?

Die weißen Linien sind durch einen Weißfäulepilz abgebaute Mark- oder auch Holzstrahlen genannte Gebilde die der Leitung von Nährstoffen quer zur Achse des Stammes/Astes dienen. Bei gesundem Holz sind diese Zellbündel durch höhere Lignineinlagerungen dunkler gefärbt, besonders auffällig sind sie bei...
von Yogibaer
08 Feb 2021, 20:51
Forum: Bestimmung Laubgehölz, Fundort Europa
Thema: Noch ein Gefallener - eine Eiche?
Antworten: 15
Zugriffe: 274

Re: Noch ein Gefallener - eine Eiche?

Es ist die höhere Anzahl der Knospenschuppen welche eher für eine Traubeneiche sprechen. Vergleiche mal hier.
Gruß Yogi
Edit.: Habe ja noch den zweiten Pilz vergessen, ich denke, es ist der Gemeine Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans)