Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Senckenberg-Eibe

Baumregister Details – Senckenberg-Eibe, Register-Nr.: 5225

Baumart: Gemeine Eibe (Taxus baccata)

Standort: Palmengarten Frankfurt

Beschreibung:

die Senckenberg-Eibe hat eine sehr ungewöhnliche Geschichte. Aufgewachsen ist die Eiche hinter einem Haus am Senckenberg. Das Haus wurde 1907 verkauft und die Eibe sollte gefällt werden. Um sie zu erhalten, wurde beschlossen, sie zum damaligen Botanischen Garten umzuverpflanzen. Im Mai 1907 wurde die etwa 300-jährige Eibe komplett ausgegraben und auf eine Rollengelagerte Konstruktion gesetzt. Die ganze Konstruktion hat mit der Eibe zusammen 45 Tonnen gewogen. Die Verpflanzung hatte man schon drei Jahre vorher begonnen, indem um die Eibe herum ein Graben gezogen wurde, wo der Wurzelraum beschränkt worden ist. So konnte man die Eibe darauf vorbereiten, sie an den Wurzel- und Bodenbereich zu gewöhnen, welcher letztendlich beim Transport mitgenommen wird. Mittels zweier Dampfwalzen wurde die Eibe dann auf einer Strecke von insgesamt 3,5 km quer durch Frankfurt transportiert. Der ganze Transport hat etwa drei Wochen gedauert. In der Nacht wurde die Eibe jeweils bewacht. Hier ein Bild vom Transport. 1960 wurde der Bereich um die Eibe in den heutigen Palmengarten eingegliedert. Die Eibe zeigt sich heute nicht mehr bei bester Gesundheit. Aber welcher Baum kann schon von sich behaupten, nach 300 Jahren umgezogen zu sein?

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=17275

© Copyright Rainer Lippert
© Copyright Rainer Lippert

Zuletzt aktualisiert: 03.10.2017