Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Jägerhauseiche bei Heilbronn

Baumregister Details – Jägerhauseiche bei Heilbronn, Register-Nr.: 5138

Baumart: Stiel-Eiche (Quercus robur)

Beschreibung:

Bei der Jägerhauseiche handelt es sich um eine bemerkenswerte Eiche. Die Eiche wurde bereits 1911 im Schwäbischen Baumbuch mit einem Umfang von 5,40 m beschrieben. 1954 wurde dann die Straße beim Ausbau etwas verlegt. Aus Rücksicht zur Eiche. Diese wurde dann aber dennoch im Oktober 1999 in 5 m Höhe gekappt, wegen Verkehrssicherheitsgründen. Der unterste Ast blieb stehen. Und dieser schlägt jedes Jahr aufs neue aus. Die Rinde ist bis auf einem schmalen Streifen nicht mehr vorhanden. Der Ast zieht sein Leben aus diesem Rindenstreifen. Bei der Kappung hat man eine Stammscheibe gesichert. Und auf dieser Scheibe wurden 333 Jahresringe gezählt. Die Eiche wurde also vermutlich gegen Ende des 30-jährigen Krieges 1648 gepflanzt.

Link: https://www.monumentale-eichen.de/baden-w%C3%BCrttemberg/3-kategorie/heilbronn/

Forum: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=17048

© Copyright Rainer Lippert

Zuletzt aktualisiert: 15.05.2017