Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Preißelbeere (Vaccinium vitis-idaea)

Steckbrief Preißelbeere

wissenschaftlicher NameVaccinium vitis-idaea

deutscher Name Preißelbeere
alternative Bezeichnungen Kronsbeere
Preiselbeere
   
Familie Heidekrautgewächse
(Ericaceae)
Gattung Vaccinium
Art vitis-idaea
Herkunft einheimisch
Giftigkeit ungiftig
   
Wuchshöhe [?] 30 cm
Fruchtart Beerenfrüchte
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform eiförmig
Blattrand glattrandig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Vaccinium vitis-idaea Preißelbeere
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Vaccinium vitis-idaea Preißelbeere
Borke
Borke von Vaccinium vitis-idaea Preißelbeere
Blüten
Blüten von Vaccinium vitis-idaea
Blüten
Blüten von Vaccinium vitis-idaea
Früchte
Früchte von Vaccinium vitis-idaea
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Vaccinium vitis-idaea
junger Trieb
junger Trieb Vaccinium vitis-idaea
unreife Früchte
unreife Früchte Vaccinium vitis-idaea
Zweig mit Früchten
Zweig mit Früchten Vaccinium vitis-idaea

Beschreibung - Preißelbeere

Vorkommen

Nord- und Mitteleuropa, Alpen bis 3000 m
in Nadelwäldern, trockenen Heiden und Mooren

Erscheinungsbild

Zwergstrauch, Ausbreitung durch unterirdische Ausläufer;
Stengel aufrecht bis aufsteigend

nur als Strauchimmergrün

Blätter

kurz gestielt, elliptisch - länglich oder verkehrt eiförmig,
an der Spitze stumpf oder leicht ausgerandet,
glänzend, derb, dunkelgrün,
unterseits heller grün, mit dunklen Drüsenhaaren punktiert,
wechselständig, oft zweizeilig angeordnet,
Blattränder leicht eingerollt

Borke/Rinde

junge Zweige flaumig behaart

Blüten

kurze Trauben nickender, weißlich-rosafarbiger Blüten;
Blüten krug-/glockenförmig, meist 4-spaltig (auch 5-zählig),
bis 8 mm lang,
10 Staubblätter;
Kelch mit Fruchtknoten verwachsen, 5-lappig

Früchte

leuchtend rote Beere, bis 10 mm groß,
oben vom Kelchrest gekrönt;
roh mit adstringierendem Geschmack, Verzehr als Kompott zu Fleisch

Verwendung allgemein

Früchte als Kompott

Standortbedingungen

saure Waldböden

Vermehrung

Samen und Ausläufer

Wissenswertes

in tieferen Lagen blüht die Preißelbeere auch zweimal im Jahr, die zweiten Früchte reifen dann im Spätherbst

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Preißelbeere: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Vaccinium vitis-idaea Baum Details, 0500)