Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Krim-Linde (Tilia x euchlora)

Steckbrief Krim-Linde

wissenschaftlicher NameTilia x euchlora

Bienenweide 
deutscher Name Krim-Linde
   
Familie Lindengewächse
(Tiliaceae)
Gattung Tilia
Art x euchlora
Herkunft einheimisch
Giftigkeit ungiftig
   
Wuchshöhe [?] 20 m
Fruchtart Nussfrüchte
Frosthärte [?] WHZ 5b
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform herzförmig
Blattrand gezähnt
weitere Merkmale Blattzähne mit aufgesetzten Grannenspitzen
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt / Blattoberseite
Blatt von Tilia x euchlora Krim-Linde
Blatt / Blattunterseite
Blattrückseite von Tilia x euchlora Krim-Linde
Borke
Borke von Tilia x euchlora Krim-Linde
Blüten
Blüten von Tilia x euchlora
Blüten
Blüten von Tilia x euchlora
Früchte
Früchte von Tilia x euchlora
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Tilia x euchlora
Zweig
Zweig von Tilia x euchlora
Detail Blatt-Unterseite
Detail Blatt-Unterseite Tilia x euchlora

Beschreibung - Krim-Linde

Vorkommen

vermutlich als Naturhybride ca. 1860 entstanden

Erscheinungsbild

Krone anfangs stumpf kegelförmig, später hoch gewölbt,
Stamm durchgehend, Äste aufsteigend und nach außen bogig übergeneigt
Zweige stark hängend, oft schleppenartig bis zum Boden
junge Zweige lindgrün bis gelbgrün, anfangs kurzhaarig, ohne Endknospen
Knospen gelbgrün

nur als Baumsommergrün

Blätter

breit eiförmig, 6-10 cm lang, kurz zugespitzt
Basis schief herzförmig oder nahezu gestutzt,
Rand scharf gesägt, Zähne mit aufgesetzten Grannenspitzen
oberseits auffallend glänzend dunkelgrün, kahl
unterseits heller, mit bräunlichen Achselbärten
Blattstiel 3-5 cm lang

Borke/Rinde

hellgrau, glatt, teilweise dunkelgrau gestreift

Blüten

zu 3-7 in hängenden, kahlen 5-9 cm breiten Zymen,
Hochblatt 5-8 cm lang
Kronblätter etwas aufgerichtet, keine Staminodien
Blütezeit Ende Juli, eine der späten Lindenblüten

Früchte

Fruchtstand getragen vom Hochblatt als Flugorgan
Einzelfrüchte schmal, an beiden Seiten zugespitzt, schwach 5-rippig
Schale holzig, dicht zottig-filzig behaart

Verwendung allgemein

häufig als Park- oder Straßenbaum

Bedeutung

hoher Zuckergehalt des Nektars, für die Imkerei wichtige Tracht

Wissenswertes

Hybride aus Tilia cordata x Tilia dasystyla (Winterlinde und Kaukasische Linde)
Linden werden neuerdings als Unterfamilie der Malvaceae geführt.

Sonstiges

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Krim-Linde
Roloff / Bärtels: Flora der Gehölze
Fitschen: Gehölzflora

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Krim-Linde: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Tilia x euchlora Baum Details, 0827)