Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Hänge-Silber-Linde (Tilia tomentosa f. petiolaris)

Steckbrief Hänge-Silber-Linde

wissenschaftlicher NameTilia tomentosa f. petiolaris

Bienenweide 
deutscher Name Hänge-Silber-Linde
   
Familie Lindengewächse
(Tiliaceae)
Gattung Tilia
Art tomentosa f. petiolaris
Herkunft Südeuropa/Mittelmeer
Giftigkeit ungiftig
   
Wuchshöhe [?] 25 m
Fruchtart Nussfrüchte
Frosthärte [?] WHZ 5a
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform herzförmig
Blattrand gezähnt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt / Blattoberseite
Blatt von Tilia tomentosa f. petiolaris Hänge-Silber-Linde
Blatt / Blattunterseite
Blattrückseite von Tilia tomentosa f. petiolaris Hänge-Silber-Linde
Borke
Borke von Tilia tomentosa f. petiolaris Hänge-Silber-Linde
Früchte
Früchte von Tilia tomentosa f. petiolaris
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Tilia tomentosa f. petiolaris
Blütenknospe
Blütenknospe von Tilia tomentosa f. petiolaris
Zweig
Zweig von Tilia tomentosa f. petiolaris

Beschreibung - Hänge-Silber-Linde

Vorkommen

östliches Mitteleuropa, Balkan, Türkei, Syrien

Erscheinungsbild

Krone unregelmäßig eiförmig, im Alter annähernd säulenförmig
Äste stark überhängend
Blütenstiel und junge Sprosse filzig

nur als Baumsommergrün

Blätter

rundlich-eiförmig, 10-15 cm lang, plötzlich zugespitzt
Basis herzförmig bis gestutzt
Blattrand mehr oder weniger grannenspitzig gesägt
oberseits dunkelgrün, verkahlend
unterseits silbergrau, sternhaarig, hängend
Blattstiel 3-6 cm, mindestens 1/2 so lang wie Blattspreite - deutlich länger als bei der Normalform der Tilia tomentosa, fein filzig

Blüten

Blüten cremeweiß,
Blütenstand hägend, 5-10-blütig, sternhaarig, Zyme (Trugdolde)
Blüten mit Staminodien
Kronblätter fast aufrecht, Staubblätter kürzer als Kronblätter

Früchte

abgeflacht kugelig, warzig-filzig
undeutlich gefurcht mit 5 Rippen

Verwendung allgemein

häufig als Park- oder Straßenbaum

Bedeutung

wichtige Nektarquelle, wegen der späten Blüte von besonderer Bedeutung.
(vgl: http://www.lwg.bayern.de/bienen/aktuelles/36114/)

Wissenswertes

Diese Form wird auch als selbständige Art Tilia petiolaris geführt.
Linden werden neuerdings als Unterfamilie der Malvaceae geführt.

Sonstiges

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Silber-Linde
Fitschen Gehölzflora
Roloff / Bärtels Flora der Gehölze

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Hänge-Silber-Linde: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Tilia tomentosa f. petiolaris Baum Details, 0828)