Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Feuerdorn (Pyracantha coccinea)

Steckbrief Feuerdorn

wissenschaftlicher NamePyracantha coccinea

deutscher Name Feuerdorn
   
Familie Rosengewächse
(Rosaceae)
Gattung Pyracantha
Art coccinea
Herkunft einheimisch
   
Fruchtart Steinfrüchte
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform lanzettförmig
Blattrand gekerbt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Pyracantha coccinea Feuerdorn
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Pyracantha coccinea Feuerdorn
Blüten
Blüten von Pyracantha coccinea
Früchte
Früchte von Pyracantha coccinea
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Pyracantha coccinea
Zweig
Zweig von Pyracantha coccinea
Dorn
Dorn Pyracantha coccinea
rote Früchte
rote Früchte Pyracantha coccinea

Beschreibung - Feuerdorn

Vorkommen

Beheimatet in Südeuropa, Kleinasien und Kaukasus. Im 17. Jht. nach Mitteleuropa eingeführt. Oft gepflanzt, zuweilen verwildert, an Straßenböschungen und in Gärten.

Erscheinungsbild

Wintergrüner, sehr dicht verzweigter Strauch mit sparrig abstehenden und ausladenden Ästen, etwa 1 - 3 m hoch.

nur als Strauchimmergrün

Blätter

lanzettlich bis schmal eiförmig, glänzend, 3-8 cm lang, Rand kerbig gesägt, wintergrün

Borke/Rinde

braun, junge Triebe behaart, dornig bewehrter Strauch

Blüten

weiß, in dichten, flachen, seitlichen Rispen, zwittrig, 7-8 mm breit

Früchte

scharlachrot bis orangegelb, rundlich, oben abgeflacht, 5-6 mm groß, beerenartige Steinäpfelchen, lange haftend, ungenießbar, schwach giftig

Wissenswertes

Die Früchte bleiben als sogenannte Wintersteher auch in den kalten Monaten am Gehölz und dienen Durchzüglern als Nahrung.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Feuerdorn: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Pyracantha coccinea Baum Details, 0213)