Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Grau-Pappel (Populus x canescens)

Steckbrief Grau-Pappel

wissenschaftlicher NamePopulus x canescens

deutscher Name Grau-Pappel
   
Familie Weidengewächse
(Salicaceae)
Gattung Populus
Art x canescens
Herkunft einheimisch
   
Wuchshöhe [?] 5-18-35
Fruchtart Kapselfrüchte
Wurzelsystem Tiefwurzler
Gartenwert [?] 2
Frosthärte [?] –32°C
Holzwert [?] 3,4
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit zweihäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform eiförmig
Blattrand gezähnt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Populus x canescens Grau-Pappel
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Populus x canescens Grau-Pappel
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Populus x canescens Grau-Pappel
Borke
Borke von Populus x canescens Grau-Pappel
Blüten
Blüten von Populus x canescens
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Populus x canescens
Knospe
Knospe von Populus x canescens
Endknospe
Endknospe von Populus x canescens
Zweig
Zweig von Populus x canescens

Beschreibung - Grau-Pappel

Vorkommen

Natürlicher Hybride aus Silberpappel (Populus alba) und Zitterpappel (Populus tremula). Mittel- und Südost-Europa, West-Asien. Eingebürgert in den östlichen und mittleren USA.

Erscheinungsbild

Bis 35 m hoher, schnellwüchsiger Baum mit lockerer, anfangs unregelmäßiger, später breit ausladender, hoch gewölbter Krone. Seitenäste schräg aufwärts, im Alter überhängend.

nur als Baumsommergrün

Blätter

Blätter an Langtrieben 6-12 cm lang, nur schwach gelappt, dreieckig bis eiförmig, unregelmäßig gezähnt, oberseits dunkelgrün, unten locker graufilzig, Blätter an Kurztrieben eirundlich, kleiner, anfangs graufilzig, später kahl und hellgrün, mit Drüsen am Blattstielansatz. Stiel 1-7,5 cm lang, rund bis abgeflacht.

Borke/Rinde

Junge Triebe anfangs grau-wollig, später kahl, nicht weiß, Stämme lange glatt bleibend. Winterknospen an der Basis wollig behaart.

Blüten

Männliche Kätzchen 2-3 cm lang, weibliche Kätzchen 2-10 cm lang, Tragblätter lang bewimpert, Narben gelb oder purpurrot.

Früchte

Fruchtkätzchen 6-10 cm lang.

Standortbedingungen

Standort sonnig bis halbschattig.
Sehr bodentolerant, bevorzugt zwar frische bis feuchte, tiefgründige und kalkreiche Böden, gedeiht aber auch noch gut auf grundwasserfernen, sandigen Böden, sogar auf anmoorigen, staunassen, sauren Standorten.
Sehr frosthart, stadtklimatolerant, sehr windresistent, schattentolerant, verträgt von allen Pappeln am besten Grundwassersenkung.

Wissenswertes

Weniger krankheitsanfällig als andere Pappel-Arten, ausläuferbildend.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Grau-Pappel: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Populus x canescens Baum Details, 0381)