Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Schwarzer Maulbeerbaum (Morus nigra)

Steckbrief Schwarzer Maulbeerbaum

wissenschaftlicher NameMorus nigra

Vogelnährgehölz 
deutscher Name Schwarzer Maulbeerbaum
   
Familie Maulbeerengewächse
(Moraceae)
Gattung Morus
Art nigra
Herkunft Asien
   
Wuchshöhe [?] bis 15 m
Fruchtart Nussfrüchte
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
zweihäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform herzförmig
Blattrand gesägt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt / Blattoberseite
Blatt von Morus nigra Schwarzer Maulbeerbaum
Blatt / Blattunterseite
Blattrückseite von Morus nigra Schwarzer Maulbeerbaum
Borke
Borke von Morus nigra Schwarzer Maulbeerbaum
männliche Blüten
männliche Blüten von Morus nigra
Früchte
Früchte von Morus nigra
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Morus nigra
Blütenknospe
Blütenknospe von Morus nigra
gelappte Blattform
gelappte Blattform Morus nigra

Beschreibung - Schwarzer Maulbeerbaum

Vorkommen

Orient, Vorderasien. Im Mittelmeergebiet und in Südeuropa eingebürgert.

Erscheinungsbild

Bis 15 m hoher, meist kurzstämmiger Baum mit rundlich-geschlossener, dichter und kurzzweigigere Krone.

nur als Baumsommergrün

Blätter

Blätter 6 - 12 cm lang, herzförmig bis breit eiförmig, plötzlich lang zugespitzt, Basis gestuzt bis schwach herzförmig, zum Teil 2-3 lappig. Blattstiel 1,5 - 2,5 cm lang. Oberseite sehr rauh, glänzend dunkelgrün, unterseits heller und zuletzt nur noch entlang der Hauptnerven behaart. Herbstfärbung lebhaft gelb.

Borke/Rinde

Triebe zunächst behaart, später kahl. Olivegrün oder graubraun.

Blüten

Blüten hellgrün,unscheinbar, männliche Kätzchen 2-2,5 cm, weibliche 1-1,5 cm lang.

Früchte

Fruchtstände brombeerähnlich, eilänglich 2-2,5 cm lang, purpurn bis dunkelviolett, saftig, süß, essbar und sehr schmackhaft.

Standortbedingungen

Standort sollte sonnig, warm und geschützt sein. Bevorzugt sandige, leichtere, kalkhaltige Böden, ist aber sehr anpassungsfähig. In sommerwarmen Gebieten frosthart, sonst empfindlich.

Bedeutung

Der Schwarze Maulbeerbaum ist eine uralte Kulturpflanze. Der Baum war bei den Griechen ein Symbol der Klugheit und dem Gott Pan geweiht. Seit dem 16. Jh. ist er in Deutschland - vor allem in der Pflalz - bekannt.

Wissenswertes

Aus den süßen, schmackhaften Früchten wurde früher Maulbeerwein hergestellt. Der farbintensive Fruchtsaft diente zum "Schönen" des Rotweins.
Früchte werden entweder roh gegessen oder zu Marmelade, Gelee oder Maulbeerwein verarbeitet. In Afghanistan verwendet man die süßen, getrockneten Früchte wie Rosinen.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Schwarzer Maulbeerbaum: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Morus nigra Baum Details, 0484)