Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Schopf-Lavendel (Lavandula stoechas)

Steckbrief Schopf-Lavendel

wissenschaftlicher NameLavandula stoechas

Bienenweide 
deutscher Name Schopf-Lavendel
   
Familie Lippenblütengewächse
(Lamiaceae)
Gattung Lavandula
Art stoechas
Herkunft Südeuropa/Mittelmeer
Giftigkeit ungiftig
   
Wuchshöhe [?] 30-100 cm
Fruchtart Spaltfrüchte
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Tierbestäubung
   
Blattanordnung   gegenständig
Blattaufbau einfach
Blattform lanzettförmig
Blattrand glattrandig
weitere Merkmale Rand umgerollt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt / Blattoberseite
Blatt von Lavandula stoechas Schopf-Lavendel
Blatt / Blattunterseite
Blattrückseite von Lavandula stoechas Schopf-Lavendel
Blüten
Blüten von Lavandula stoechas
Blüten
Blüten von Lavandula stoechas
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Lavandula stoechas
Blütenknospe
Blütenknospe von Lavandula stoechas
Zweig
Zweig von Lavandula stoechas
blühendes Exemplar am Naturstandort
blühendes Exemplar am Naturstandort Lavandula stoechas
blühendes Kulturexemplar
blühendes Kulturexemplar Lavandula stoechas

Beschreibung - Schopf-Lavendel

Vorkommen

Heimat Portugal, westlicher Mittelmeerraum
sonnige, trockene, kalkfreie Standorte / Silikatgestein
Garigues, Macchien, Kiefernwälder

Erscheinungsbild

aromatisch riechender, reich verzweigter Srauch, mehr oder weniger dicht weiß-graufilzig, dicht beblättert

nur als Strauchimmergrün

Blätter

gegenständig, teils büschelig,
linealisch, 1 bis 4 cm lang, Rand umgerollt, beiderseits weich behaart

Blüten

Der Blütenstand ist eine dicht gedrängte Scheinähre - 2 bis 4 cm lang, im Querschnitt vierkantig -, in der mehrere Quirle mit je 6 bis 10 Einzelblüten vereinigt sind.
Diese Blütenquirle (Teilblütenstände) stehen in der Achsel der vierzeilig angeordneten rhombischen Tragblätter.
Die großen, gefärbten Hochblätter des Blütenstandes täuschen - als Schopf - Blütenblätter vor!Die Einzelblüten sind zwar auffällig dunkelblau gefärbt, sind aber sehr klein: 6-8 mm lang, in einem 4-6 mm langen Kelch: Blüten undeutlich zweilippig, 5-lappig, 4 Staubblätter

Früchte

Bei der Frucht des Lavendels dürfte es sich um einsamige Nüsse handeln, in die der Fruchtknoten bei Reife zerfällt (sogenannte Klausen) - insgesamt kann die Frucht als "Bruchfrucht" bezeichnet werden.

Verwendung allgemein

mediterrane Zier- und Kübelpflanze

Standortbedingungen

trocken, sonnig

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Schopf-Lavendel: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Lavandula stoechas Baum Details, 0713)