Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Garten-Hortensie (Hydrangea macrophylla)

Steckbrief Garten-Hortensie

wissenschaftlicher NameHydrangea macrophylla

Giftpflanze 
deutscher Name Garten-Hortensie
alternative Bezeichnungen Bauern-Hortensie
Ball-Hortensie
Teller-Hortensie
Japanische Hortensie
   
Familie Hortensiengewächse
(Hydrangeaceae)
Gattung Hydrangea
Art macrophylla
Herkunft Asien
Giftigkeit giftig (Details »)
   
Wuchshöhe [?] 2 m
Fruchtart Kapselfrüchte
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Tierbestäubung
   
Blattanordnung   gegenständig
Blattaufbau einfach
Blattform eiförmig
Blattrand gezähnt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Hydrangea macrophylla Garten-Hortensie
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Hydrangea macrophylla Garten-Hortensie
Blüten
Blüten von Hydrangea macrophylla
Blüten
Blüten von Hydrangea macrophylla
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Hydrangea macrophylla
Knospe
Knospe von Hydrangea macrophylla
Blütenknospe
Blütenknospe von Hydrangea macrophylla
Zweig
Zweig von Hydrangea macrophylla
sterile Blüte Bauernhortensie
sterile Blüte Bauernhortensie Hydrangea macrophylla
Blütenknospen
Blütenknospen Hydrangea macrophylla
verblühte fertile Blüten
verblühte fertile Blüten Hydrangea macrophylla

Beschreibung - Garten-Hortensie

Vorkommen

Heimat Japan und Korea (nemorale humide Region),
in Mitteleuropa als Garten- und Parkpflanze in vielen Sorten verbreitet.

Erscheinungsbild

Strauch, bis 2 m Höhe, oft auch auch Topfpflanze (Zimmer) oder Kübelpflanze

nur als Strauchsommergrün

Blätter

breit eiförmig bis länglich, 5-20 cm lang, oberseits frischgrün glänzend, kahl oder nur schwach behaart

Borke/Rinde

papierartig abblätternde Streifenborke

Blüten

vielblütige Blütenstände, Blüten klein;
teils sterile Blüten mit farbigen Hochblättern (Kelchblätter): blau, rot, violett, weiß stellen den eigentlichen Schauapparat dar. Blütenstand eine flache oder kugelige Dolde;
Fertile Blüten klein, unscheinbar, rosa bis blau

Früchte

bei den Gartenformen keine fertilen Früchte zu erwarten

Giftigkeit

giftig:

Verwendung allgemein

verbreitete Gartenpflanze in vielen Sorten.

Vermehrung

Stecklingsvermehrung der gärtnerischen Sorten

Wissenswertes

Die Tellerhortensie wird normalerweise als Form teils auch als Unterart der Gartenhortensie angesehen (Hydrangea macrophylla ssp. serrata); letztere wird teils auch als eigene Art geführt (Hydrangea serrata). Abgesehen von den Blütenständen sind sie kaum zu unterscheiden, insbesondere da es eine Vielzahl von Sorten mit variierenden Blattformen gibt.
Die Kleinarten bzw. Unterarten unterscheiden sich in der Natur durch Behaarung (H. macrophylla kahl, H. serrata Blätter und junge Zweige schwach angedrückt behaart) und Blattform (H. macrophylla breit eiförmig bis elliptisch, H. serrata elliptisch bis lanzettlich).

Bei den Formen mit roten und blauen Blütenfarben, ist die Färbung abhängig vom pH-Wert des Bodens und der Verfügbarkeit von Aluminium in Boden. Hier läßt sich die Farbe durch entsprechende Düngung verändern:
neutrale bis schwach saure Böden: Blüten rot
saure Böden: Blüten blau.
Zur Blaufärbung wird "Hortensien-Blau-Dünger" verwendet, der Alaun (Kalium-Aluminium-Sulfat) enthält.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Garten-Hortensie: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Hydrangea macrophylla Baum Details, 0732)