Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Geweihbaum (Gymnocladus dioicus )

Steckbrief Geweihbaum

wissenschaftlicher NameGymnocladus dioicus

Giftpflanze 
deutscher Name Geweihbaum
alternative Bezeichnungen Kentucky Coffee-Tree
   
Familie Hülsenfrüchtler
(Fabaceae)
Gattung Gymnocladus
Art dioicus
Herkunft Nordamerika
Giftigkeit leicht giftig (Details »)
   
Fruchtart Hülsenfrüchte
Wurzelsystem Tiefwurzler
   
Geschlecht eingeschlechtlich
zwittrig
Häusigkeit zweihäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau zusammengesetzt
Blattform gefiedert
weitere Merkmale Fiederblättchen glattrandig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt / Blattoberseite
Blatt von Gymnocladus dioicus  Geweihbaum
Blatt / Blattunterseite
Blattrückseite von Gymnocladus dioicus  Geweihbaum
Borke
Borke von Gymnocladus dioicus  Geweihbaum
weibliche Blüten
weibliche Blüten von Gymnocladus dioicus
Früchte
Früchte von Gymnocladus dioicus
Samen
Samen von Gymnocladus dioicus
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Gymnocladus dioicus
Blattausschnitt im Detail (Vorderseite)
Blattausschnitt im Detail (Vorderseite) Gymnocladus dioicus
Blattausschnitt im Detail (Rückseite)
Blattausschnitt im Detail (Rückseite) Gymnocladus dioicus
Blüten
Blüten Gymnocladus dioicus

Beschreibung - Geweihbaum

Vorkommen

Beheimatet im mittleren und östlichen Nordamerika.

Erscheinungsbild

15-20 m, am natürlichen Standort bis 30 m hoher Baum mit breiter, sparsam und bizarr verzweigter, gewölbter Krone. Triebe dick und knotig, mit vielen länglichen Lentizellen besetzt. Anfangs behaart und weißblau-bereift, später graubraun.

nur als Baumsommergrün

Blätter

Blätter paarig gefiedert, außerordentlich groß, bis 80 cm lang und 50 cm breit mit 3-7 Fiederpaaren. Fiederblättchen 5-9 cm lang, kurz gestielt, eiförmig, zugespitzt, Basis abgerundet oder keilförmig. Austrieb rosa überlaufen, sehr spät. Herbstfärbung leuchtend hellgelb.

Borke/Rinde

Borke grau bis graubraun, sehr rauh und längsrissig, im schmalen Streifen abblätternd.

Blüten

Polygam oder eingeschlechtlich, meist zweihäusig verteilt. Blüten grünlich-weiß, am einjährigen Holz in pyramidalen Rispen, weibliche Blütenstände bis 25 cm lang, sternförmige, duftende Blüten, männliche Blüten viel kleiner.

Früchte

Fruchthülsen 10-15 cm lang, rotbraun, derb ledrig, bereift, oft bis zum Frühjahr hängen bleibend, 4-8 Samen, diese 2-2,5 cm lang, fast kreisrund, rotbraun. Giftig !

Giftigkeit

leicht giftig: Samen leicht giftig !

Standortbedingungen

Bevorzug tiefgründige, nährstoffreiche Böden, ist aber anpassungsfähig und wächst auch auf trockenen, ärmeren Standorten. Ausreichend winterhart, treibt als einer der letzten Bäume aus, gut stadtklimafest.

Krankheiten

Wird nicht von Krankheiten und ernstzunehmenden Schädlingen befallen.

Wissenswertes

Im Amerikanischen wird der Geweihbaum als Kentucky Coffeetree bezeichnet. Dieser Name resultiert daraus, dass man früher die Samen röstete und daraus Kaffee braute. Die Samen enthalten jedoch auch für den Menschen leicht giftige Inhaltsstoffe. Vergiftungserscheinungen können nach dem Genuss von großen Mengen dieses Kaffee-Ersatzes auftreten.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Geweihbaum

Seinen Namen trägt der Geweihbaum aufgrund der - besonders im Winter sichtbaren - lichten Krone und der groben, geweihartigen Textur seiner Verzweigungen.

Sonstiges

Bilder von Blattvorder- und -rückseite, Borke sowie Habitus mit freundlicher Genehmigung von Johann Höchtl.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Geweihbaum: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Gymnocladus dioicus Baum Details, 0449)