Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Amerikanische Gleditschie (Gleditsia triacanthos)

Steckbrief Amerikanische Gleditschie

wissenschaftlicher NameGleditsia triacanthos

deutscher Name Amerikanische Gleditschie
alternative Bezeichnungen Lederhülsenbaum
Christusdorn
   
Familie Johannisbrotgewächse
(Caesalpiniaceae)
Gattung Gleditsia
Art triacanthos
Herkunft Nordamerika
   
Wuchshöhe [?] 4-10-20
Fruchtart Hülsenfrüchte
Gartenwert [?] 2
Frosthärte [?] –24°C bis –28°C
Holzwert [?] 3,5
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau zusammengesetzt
Blattform gefiedert
weitere Merkmale Fiederblättchen glattrandig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Gleditsia triacanthos Amerikanische Gleditschie
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Gleditsia triacanthos Amerikanische Gleditschie
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Gleditsia triacanthos Amerikanische Gleditschie
Borke
Borke von Gleditsia triacanthos Amerikanische Gleditschie
Blüten
Blüten von Gleditsia triacanthos
Früchte
Früchte von Gleditsia triacanthos
Knospe
Knospe von Gleditsia triacanthos
Blütenknospe
Blütenknospe von Gleditsia triacanthos
Zweig
Zweig von Gleditsia triacanthos
Blätter am Zweig
Blätter am Zweig Gleditsia triacanthos
Borke mit Dornen
Borke mit Dornen Gleditsia triacanthos
Habitus im Herbst
Habitus im Herbst Gleditsia triacanthos

Beschreibung - Amerikanische Gleditschie

Vorkommen

Beheimatet im östlichen Nordamerika. Heutzutage auch in Europa gelegentlich in den Gärten und Parks der Großstädte angepflanzt.

Erscheinungsbild

bis 40 m hoher, in ihrer Heimat bis 50 m hoher Baum, sommergrün, im unteren Teil schlanke, nach oben hin immer breitere, ausladende, unregelmäßig aufgebauter Krone. An Stamm und Ästen mit spitzen, verzweigten, braunroten Dornen.

nur als Baumsommergrün

Blätter

bis 20 cm lang, meist doppelt gefiedert (an jungen Trieben) oder einfach gefiedert (an älteren Trieben). 8 bis 30 Fiederblättchen pro Blatt. Teilblättchen 1,5 - 4 cm lang, Oberseite gelbgrün bis dunkelgrün, leicht gesägter Blättchenrand im Bereich der Spitze. Fiedern verfärben sich im Herbst gelb und fallen ab.

Borke/Rinde

dunkelgraubraun, relativ glatt, bei älteren Exemplaren lange, flache Längsrisse. Mit büschelförmig angeordneten, braunroten Dornen besetzt. An älteren Zweigen sind die spitzen Dornen meist lang und verzweigt.

Blüten

klein und unscheinbar, gelbgrün, zu mehreren in schmalen, 5 - 7 cm langen in hängenden Trauben. männlichen Blüten, 5 - 6 mm groß, Staubblätter ragen deutlich aus dem Blütenbecher hervor. weiblichen Blüten, unauffällig, in lockeren Trauben.

Früchte

bis 50 cm lang, 4 cm breit, rotbraun, oft etwas um die Längsachse gedreht. Im den Hülsen viele, von festen, hornartigen, essbaren Mark umgebene, flache, harte, linsenförmige Samen. Samen verbleiben bis ins Frühjahr in den Hülsen, die bis dahin am Baum hängen bleiben.

Wissenswertes

Der Name "triacanthos (=dreidornig) kommt von den drei Einzeldornen, die Anfangs an Stamm und Ästen wachsen, die sich aber später weiter verzweigen. Manchmal wird die Gleditschie auch als Christusdorn oder Lederhülsenbaum bezeichnet.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Amerikanische Gleditschie: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Gleditsia triacanthos Baum Details, 0133)