Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Ginkgobaum (Ginkgo biloba L.)

Steckbrief Ginkgobaum

wissenschaftlicher NameGinkgo biloba L.

deutscher Name Ginkgobaum
alternative Bezeichnungen Fächerblattbaum
   
Familie Ginkgogewächse
(Ginkgoaceae)
Gattung Ginkgo
Art biloba
Herkunft Asien
   
Wuchshöhe [?] 2-5-25
Fruchtart Steinfrüchte
Wurzelsystem Herzwurzler
Gartenwert [?] 2,4
Frosthärte [?] –24°C bis –28°C
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit zweihäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattrand gelappt
weitere Merkmale Lappen gebuchtet
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Ginkgo biloba L. Ginkgobaum
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Ginkgo biloba L. Ginkgobaum
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Ginkgo biloba L. Ginkgobaum
Borke
Borke von Ginkgo biloba L. Ginkgobaum
männliche Blüten
männliche Blüten von Ginkgo biloba L.
weibliche Blüten
weibliche Blüten von Ginkgo biloba L.
Früchte
Früchte von Ginkgo biloba L.
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Ginkgo biloba L.
Schattenriss
Schattenriss von Ginkgo biloba L.
Skizzen mit freundlicher Genehmigung von Manfred Müller-Berg
Knospe
Knospe von Ginkgo biloba L.
Blütenknospe
Blütenknospe von Ginkgo biloba L.
Zweig
Zweig von Ginkgo biloba L.
Zweig mit männlichen Blüten
Zweig mit männlichen Blüten Ginkgo biloba L.
Blüten (weiblich)
Blüten (weiblich) Ginkgo biloba L.
Habitus im Winter
Habitus im Winter Ginkgo biloba L.

Beschreibung - Ginkgobaum

Vorkommen

In China beheimatet, schon lange in Japan kultiviert und von dort um 1730 nach Europa gebracht.

Erscheinungsbild

Kurzstämmig, breite, lockere Krone. Wird bis 30 m hoch.

nur als Baumsommergrün

Blätter

Lederartig, langstielig, zwei-lappig. Fächerförmig, am Grunde breit keilförmig, vorne wellig gebuchtet oder eingeschnitten, auffallend gabelnervig, ober- und unterseits tiefgrün, matt, unbehaart. Blattspreite bis 10 cm land und fast ebenso breit Im Herbst attraktive Gelbfärbung.

Borke/Rinde

Graue Borke.

Blüten

Männliche Blüten kätzchenförmig, 3-5 cm lang, weiblich Blüten 3-5 cm lang gestielt mit 2 Samenanlagen.

Früchte

Mirabellenartige Frucht mit gelbem Fruchtfleisch und hartem Kern. Reifes Fruchtfleisch verbreitet penetranten Buttersäuregeruch.

Wissenswertes

Systematisch gehört der Ginkgobaum in die Verwandtschaft der Nadelgehölze und ist der einzige Vertreter einer ganzen Klasse nacktsamiger Gewächse, die schon am Ende des Erdaltertums häufig waren, als es noch keine bedecktsamigen Blütenpflanzen gab. Ginkgogewächse sind etwa seit dem französischen Unterperm bekannt. Entfaltung im Erdmittelalter, etwa 17 Gattungen entfaltet. Symbolcharakter des zweilappigen Blattes: innige Vereinigung zweier liebender Seelen

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Ginkgobaum: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Ginkgo biloba L. Baum Details, 0086)