Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Großfrüchtiges Pfaffenhütchen (Euonymus planipes)

Steckbrief Großfrüchtiges Pfaffenhütchen

wissenschaftlicher NameEuonymus planipes

Bienenweide  Vogelschutzgehölz  Vogelnährgehölz  Giftpflanze 
deutscher Name Großfrüchtiges Pfaffenhütchen
alternative Bezeichnungen Flachstieliger Spindelstrauch
Breitblättriges Pfaffenhütchen
   
Familie Spindelbaumgewächse
(Celastraceae)
Gattung Euonymus
Art planipes
Herkunft Asien
Giftigkeit stark giftig (Details »)
   
Wuchshöhe [?] bis 5 m
Fruchtart Kapselfrüchte
Wurzelsystem Herzwurzler
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   gegenständig
Blattaufbau einfach
Blattform eiförmig
Blattrand gesägt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Euonymus planipes Großfrüchtiges Pfaffenhütchen
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Euonymus planipes Großfrüchtiges Pfaffenhütchen
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Euonymus planipes Großfrüchtiges Pfaffenhütchen
Borke
Borke von Euonymus planipes Großfrüchtiges Pfaffenhütchen
Blüten
Blüten von Euonymus planipes
Früchte
Früchte von Euonymus planipes
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Euonymus planipes
Knospe
Knospe von Euonymus planipes
Endknospe
Endknospe von Euonymus planipes
Zweig
Zweig von Euonymus planipes

Beschreibung - Großfrüchtiges Pfaffenhütchen

Vorkommen

Beheimatet in Japan, der Mandschurei und Korea, in Europa in Grünhecken, Gärten und Grünanlagen angepflanzt.

Erscheinungsbild

Bis 5 m hoher, nur spärlich verzweigter Strauch, locker und breit aufrecht, später auseinanderstrebend und leicht überhängend. (ähnelt E. latifolius).

nur als Strauchsommergrün

Blätter

Blätter 5-12 cm lang, elliptisch bis eiförmig-lanzettlich, lang zugespitzt, Basis keilförmig, gesägt, Zähne einwärts gebogen, Blattstiel 5 bis 8 mm lang, oben flach. Früh austreibend. Herbstfärbung ebenfalls früh einsetzend, prachtvoll gelb bis orange und karminrot, sehr auffallend.

Borke/Rinde

Einjährige Triebe leicht vierkantig, später rund, grün, im zweiten Jahr braun bis grünbraun, dreijährige Zweige durch absterbende Epidermis braun-grau, Knospen purupurrot, lang und spitz, buchenähnlich.

Blüten

Blüten grünlich-gelb, zu 10- bis 30 in lockeren, reich verzweigten Zymen, Einzelblüte bis 1 cm breit, etwas unangenehm riechend.

Früchte

Leuchtend karminrot, 1-1,8 cm breit, 5-kantig, glänzend, Fruchtkapseln lang gestielt, Samen weiß, Samenmantel orange.

Giftigkeit

stark giftig: Alle Pflanzenteile, besonders Früchte und Samen.

Giftig für: Mensch

Standortbedingungen

Standort sonnig bis schattig.
Bodentolerant: alle kultivierten Gartenböden, mäßig trocken bis feucht, bevorzugt feuchte, nahrhafte Substrate von schwach sauer über sauer bis alkalisch.
Gut frosthart, stadtklimafest, Früchte sind sehr giftig.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Großfrüchtiges Pfaffenhütchen: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Euonymus planipes Baum Details, 0143)