Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Zweigriffeliger Weißdorn (Crataegus laevigata)

Steckbrief Zweigriffeliger Weißdorn

wissenschaftlicher NameCrataegus laevigata

Vogelschutzgehölz  Vogelnährgehölz 
deutscher Name Zweigriffeliger Weißdorn
   
Familie Rosengewächse
(Rosaceae)
Gattung Crataegus
Art laevigata
Herkunft einheimisch
Giftigkeit ungiftig
   
Wuchshöhe [?] bis 10 m
Fruchtart Apfelfrüchte
Wurzelsystem Tiefwurzler
Gartenwert [?] 1,2,3
Frosthärte [?] –24°C
Holzwert [?] 3,5
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattrand gelappt
weitere Merkmale Lappen gesägt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Crataegus laevigata Zweigriffeliger Weißdorn
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Crataegus laevigata Zweigriffeliger Weißdorn
Borke
Borke von Crataegus laevigata Zweigriffeliger Weißdorn
Blüten
Blüten von Crataegus laevigata
Früchte
Früchte von Crataegus laevigata
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Crataegus laevigata
Zweig
Zweig von Crataegus laevigata
Blüte
Blüte Crataegus laevigata

Beschreibung - Zweigriffeliger Weißdorn

Vorkommen

Nordwest, Nordost und Mitteleuropa, südlich bis zu den Pyrenäen, nach Sizilien und auf den Balkan.

Erscheinungsbild

Bis 10 m hoher, aufrechter, sparrig verzweigter, sehr dichtastiger
Großstrauch oder kleiner, kurzstämmiger Baum; Krone unregelmäßig. im Wuchs schwächer als C. monogyna.

sowohl Baum, als auch Strauchsommergrün

Blätter

Blätter 3-5 cm lang, verkehrt eiförmig, im oberen Bereich 3- bis 5-lappig, Blätter höchstens bis zur Mitte der Blattspreitenhälfte eingeschnitten; oft nur gekerbt (bei C. monogyna wesentlich tiefer), ledrig, glänzend dunkelgrün, unterseits mattgrün, Lappen unregelmäßig gesägt, keilförmige Blattbasis, Nebenblätter nierenförmig, bis 1,2 cm lang.
Herbstfärbung gelb bis gelborange, schöner als bei C. monogyna.

Borke/Rinde

Junge Triebe olivgrün bis graugrün, Zweige lange glatt bleibend, kahl, Dornen bis 2,5 cm lang, Rinde im Alter braungrau, Borke schuppig abblätternd.

Blüten

Blüten weiß bis rosa, zu 5-10 in Trugdolden, ca. 1,5 cm breit, Antheren rot, 2 Griffel.

Früchte

Früchte scharlachrot, glänzend, kugelig bis elliptisch, 1-1,2 cm lang, mehlig-fleischig mit meist 2 Steinkernen, essbar.

Standortbedingungen

Sonniger bis halbschattiger Standort.
Bevorzugt insgesamt feuchtere, nährstoffreichere Standorte als C. monogyna, toleriert aber alle nicht zu nährstoffarmen und zu leichten Böden, mäßig trocken bis feucht, schwach sauer bis alkalisch, liebt Sommerwärme und hohe Luftfeuchtigkeit.
Extrem frosthart, in hohem Maße windfest, gut schnittverträglich, besitzt hohes Ausschlagsvermögen.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Zweigriffeliger Weißdorn: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Crataegus laevigata Baum Details, 0300)