Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Gewöhnlicher Blasenstrauch (Colutea arborescens)

Steckbrief Gewöhnlicher Blasenstrauch

wissenschaftlicher NameColutea arborescens

Vogelschutzgehölz  Giftpflanze 
deutscher Name Gewöhnlicher Blasenstrauch
   
Familie Hülsenfrüchtler
(Fabaceae)
Gattung Colutea
Art arborescens
Herkunft einheimisch
Giftigkeit leicht giftig (Details »)
   
Wuchshöhe [?] bis 5 m
Fruchtart Hülsenfrüchte
Wurzelsystem Tiefwurzler
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau zusammengesetzt
Blattform gefiedert
Blattrand glattrandig
weitere Merkmale Fiederblättchen glattrandig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Colutea arborescens Gewöhnlicher Blasenstrauch
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Colutea arborescens Gewöhnlicher Blasenstrauch
Blüten
Blüten von Colutea arborescens
Früchte
Früchte von Colutea arborescens
Knospe
Knospe von Colutea arborescens
Zweig
Zweig von Colutea arborescens

Beschreibung - Gewöhnlicher Blasenstrauch

Vorkommen

Nordafrika, Südeuropa. In Deutschland nur in wenigen Regionen natürlich vorkommend, vielerorts aber verwildert und eingebürgert.

Erscheinungsbild

Bis 5 m hoher, mäßig verzweigter Strauch, Grundtriebe aufrecht. Bei älteren Pflanzen Seitenzweige eher waagerecht ausgebreitet bis leicht überhängend.

nur als Strauchsommergrün

Blätter

Blätter unpaarig gefiedert, 7 - 15 cm lang, Fiederblättchen zu 9 bis 13, elliptisch bis verkehrt eiförmig, 1,5 bis 4 cm lang, mit feinem Dornenspitzchen, frischgrün, unterseits heller und fein behaart.

Borke/Rinde

Junge Zweige graugrün, behaart, längs abfasernd, Wintertriebe mit Blattspindeln. Älteres Holz schwarz- oder grüngrau, mit Lentizellen dicht besetzt.

Blüten

Schmetterlingsblüten gelb, in 6- bis 8-blütigen, bis 12 cm langen Trauben, Einzelblüte bis 1,5-2 cm lang, Fahne rötlich gestreift.

Früchte

Hülsenfrüchte stark aufgeblasen, pergamentartig durchscheinend, 5-8 cm lang, zuerst grünlichrot und glänzend, später hellgrau, sich nicht öffnend. Schwarzbraune Samen, bitter schmeckend.

Giftigkeit

leicht giftig: Giftige Pflanzenteile: Laub (mittel), Samen (mittel).

Standortbedingungen

Braucht sonnigen Standort (lichtbedürftig).
Keine besonderen Ansprüche an Bodenbeschaffenheit, gedeiht auf allen sandigen, auch ausgesprochen trockenen, kalkhaltigen
Böden.
In hohem Maße hitze- und trockenresistent, salzverträglich windfest, stadtklimafest.

Wissenswertes

Die Blätter wurden früher als Abführmittel verwendet, von ihrer Verwendung wird heute abgeraten.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Gewöhnlicher Blasenstrauch: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Colutea arborescens Baum Details, 0360)