Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Katsurabaum (Cercidiphyllum japonicum)

Steckbrief Katsurabaum

wissenschaftlicher NameCercidiphyllum japonicum

deutscher Name Katsurabaum
alternative Bezeichnungen Kuchenbaum
Judasblatt
Lebkuchenbaum
   
Familie Katsurabaumgewächse
(Cercidiphyllaceae)
Gattung Cercidiphyllum
Art japonicum
Herkunft Asien
   
Fruchtart Hülsenfrüchte
Wurzelsystem Herzwurzler
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit zweihäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Tierbestäubung
   
Blattanordnung   gegenständig
Blattaufbau einfach
Blattform rundlich
Blattrand gekerbt
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Cercidiphyllum japonicum Katsurabaum
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Cercidiphyllum japonicum Katsurabaum
Herbstfärbung
Herbstfärbung von Cercidiphyllum japonicum Katsurabaum
Borke
Borke von Cercidiphyllum japonicum Katsurabaum
männliche Blüten
männliche Blüten von Cercidiphyllum japonicum
weibliche Blüten
weibliche Blüten von Cercidiphyllum japonicum
Früchte
Früchte von Cercidiphyllum japonicum
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Cercidiphyllum japonicum
Blätter (gegenständig)
Blätter (gegenständig) Cercidiphyllum japonicum
verblühte männliche Blüten
verblühte männliche Blüten Cercidiphyllum japonicum

Beschreibung - Katsurabaum

Vorkommen

Beheimatet in Japan, an Flussufern und Gebirgsbächen im Bergland.

Erscheinungsbild

Oftmals mehrstämmiger Baum von 12-15 m Höhe (am natürlichen Standort bis 30 m) mit zunächst trichterförmiger, im Alter breitkegeliger, rundlicher bzw. schirmförmiger, malerischer Krone.

sowohl Baum, als auch Strauchsommergrün

Blätter

Blätter breitrund, Basis herzförmig, kerbig gesägter Blattrand, bis 8 cm breit, Spreite kurz zugespitzt, oberseits matt- oder graugrün, unterseits hell bläulichgrün, an Langtrieben gegenständig, an Kurztrieben wechselständig, Blattstiel auffallend rot. Im Austrieb fast karminrot, im Herbst von hellgelb über orange bis hin zu karmin- bzw. scharlachrot.

Borke/Rinde

Borke flach und unregelmäßig gefurcht, löst sich in langen Streifen ab. Triebe rotbraun glänzend mit hellen Lentizellen.

Blüten

Blüten erscheinen vor dem Laubaustrieb. Männliche Blüten einzeln oder in Köpfchen, auffallend karminrot, weibliche Blüten mit sehr dekorativen, leuchtend purpurroten Narbensäumen.

Früchte

Balgfrüchte 1,5 - 2,5 cm lang, braun, ledrig, leicht sichelförmig gebogen. Samen zahlreich, 5-6 mm lang, geflügelt.

Standortbedingungen

Sonnig bis absonnig. Bevorzugt tiefgründige, frische, nährstoffreiche, saure bis kalkhaltige Böden.

Wissenswertes

Das im Herbst herabgefallene Laub verströmt bereits aus großer Entfernung einen kuchenähnlichen Duft nach Zimt und Karamel.
Aufgrund des frühen Austriebs leicht spätfrostgefährdet. Herbstfärbung auf sauren Böden wesentlich intensiver.

Sonstiges

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Stefan Schulte-Kellinghaus.
Bilder der Blüten mit freundlicher Genehmigung von Roseo-Marginata.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Katsurabaum: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Cercidiphyllum japonicum Baum Details, 0446)