Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Südlicher Zürgelbaum (Celtis australis)

Steckbrief Südlicher Zürgelbaum

wissenschaftlicher NameCeltis australis

deutscher Name Südlicher Zürgelbaum
alternative Bezeichnungen Südlicher Nesselbaum
Europäischer Zürgelbaum
   
Familie Hanfgewächse
(Cannabaceae)
Gattung Celtis
Art australis
Herkunft Südeuropa/Mittelmeer
Giftigkeit ungiftig
   
Wuchshöhe [?] bis 25 m
Fruchtart Steinfrüchte
Frosthärte [?] –20°C (50%)
   
Geschlecht zwittrig
Häusigkeit einhäusig
   
Blattanordnung   wechselständig
Blattaufbau einfach
Blattform elliptisch
Blattrand gesägt
weitere Merkmale Basis asymmetrisch, Spitze lang ausgezogen
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Celtis australis Südlicher Zürgelbaum
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Celtis australis Südlicher Zürgelbaum
Borke
Borke von Celtis australis Südlicher Zürgelbaum
Früchte
Früchte von Celtis australis
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Celtis australis
Knospe
Knospe von Celtis australis
Zweig
Zweig von Celtis australis
Früchte
Früchte Celtis australis

Beschreibung - Südlicher Zürgelbaum

Vorkommen

Südeuropa - Mittelmeerraum, Türkei, Kaukasus, bis Nepal, Madeira;
entlang von Flüssen und bis in Höhenlagen von 2500 m, auch auf felsigen Hängen mit geringer Bodenauflage

Erscheinungsbild

bis 25 m hoch, gerader, hoher Stamm, Krone breit ausladend

nur als Baumsommergrün

Blätter

länglich-elliptisch, 5-14 cm lang, lang zugespitzt, bis 3,5 cm breit;
Basis schief, breit keilförmig oder abgerundet;
Blattrand fast bis zur Basis scharf gesägt;
oberseits dunkelgrün, rau, unterseits graugrün, weich behaart;
Stiel bis 1 cm lang, weich behaart

Borke/Rinde

grau, fast buchenartig glatt, Triebe behaart

Blüten

unscheinbar, grünlich; zwittrige und männliche Blüten an einem Baum

Früchte

1-1,2 cm dick, zur Reife dunkelrot, essbar, süß, in Südtirol als "Zürgeln" bezeichnet;
Stiel bis 3 cm lang

Verwendung allgemein

sehr hartes Holz als "Triester Holz" verwendet (Stellmacherei, Drechseln, Werkzeuge, Haushaltsgeräte);
Park- und Straßenbaum im Mittelmeerraum

Standortbedingungen

sonnig, warm; keine besonderen Ansprüche, bevorzugt aber tiefgründige mäßig feuchte Standorte;
hitze- und trockenheitertragend, in der Jugend frostempfindlich

Krankheiten

keine bekannt

Wissenswertes

früher der Familie Ulmaceae - Ulmengewächse - zugeordnet
eine Gegenüberstellung mit Celtis ocidentalis - insbesondere der Früchte - in diesem Thread: http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?p=98183

Sonstiges

Quellen:
Mitchell, A.: Die Wald- und Parkbäume Europas; Verlag Paul Parey
Phillips, R.: Der große Kosmos-Naturführer Bäume; Kosmos-Verlag
Pirc, H.: Bäume von A - Z; Ulmer-Verlag
Roloff, A. & Bärtels, A.: Flora der Gehölze; Ulmer-Verlag
The Royal Horticultual Society: DuMont's große Pflanzen-Enzyklopädie

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Südlicher Zürgelbaum: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Celtis australis Baum Details, 0476)