Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Himalaja-Zeder (Cedrus deodara)

Steckbrief Himalaja-Zeder

wissenschaftlicher NameCedrus deodara

deutscher Name Himalaja-Zeder
   
Familie Kieferngewächse
(Pinaceae)
Gattung Cedrus
Art deodara
andere Formen/ Varianten Himalaja-Zeder 'Paktia' (Cedrus deodara 'Paktia')
Herkunft Asien
   
Wuchshöhe [?] 3-10-30
Fruchtart
Gartenwert [?] 2,3
Frosthärte [?] –12°C
Holzwert [?] 5
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
Windbestäubung
   
Blattanordnung   in Gruppen/ Büscheln
Blattaufbau nadelförmig
Blattform dreieckig
Blattrand glattrandig
  viel-nadelig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Cedrus deodara Himalaja-Zeder
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Cedrus deodara Himalaja-Zeder
Borke
Borke von Cedrus deodara Himalaja-Zeder
Blüten
Blüten von Cedrus deodara
Früchte
Früchte von Cedrus deodara
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Cedrus deodara
Schattenriss
Schattenriss von Cedrus deodara
Skizzen mit freundlicher Genehmigung von Manfred Müller-Berg
Endknospe
Endknospe von Cedrus deodara
reifer Zapfen, von der Seite
reifer Zapfen, von der Seite Cedrus deodara
Zapfenschuppe
Zapfenschuppe Cedrus deodara
Samen
Samen Cedrus deodara

Beschreibung - Himalaja-Zeder

Vorkommen

Beheimatet in Afghanistan und im Himalaya bis 2000 m Höhe. Anfang des 19. Jahrhunderts nach Europa eingeführt.

Erscheinungsbild

bis 50 m hoher Baum, Gipfeltrieb und Zweigspitzen überhängend.

nur als Baumimmergrün

Blätter

zu 25-30 in Büscheln, Nadeln von unterschiedlicher Länge (3-6 cm lang, 1 mm breit), an Lang- und Kurztrieben, blaugrün, weich, an Langtrieben schraubig angeordnet

Borke/Rinde

schwarzgraue Schuppenborke

Blüten

männliche walzenförmig, 4,5-7,5 cm lang, gelblich-rötlich; weibliche Blütenstände 2-2,5 cm lang, hellgrün (September/ Oktober) Blüten werden im Herbst bestäubt, aber erst im folgenden Jahr Befruchtung.

Früchte

aufrecht, tonnenförmig bis oval, am Scheitel nicht eingedellt (stumpf-eiförmige Spitze), 8-12 cm lang, anfangs bläulich bereift, später rotbraun, 2 Jahre bis zur Reife (November/ Dezember)

Wissenswertes

Im Gegensatz zu allen anderen Nadelbäumen, die meist im Mai bis Juni blühen, bilden die Zedern ihre Blüten erst im Herbst. Die Himalaya-Zeder braucht ein wintermildes Klima und wird daher in Deutschland nicht sehr häufig kultiviert.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Himalaja-Zeder: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Cedrus deodara Baum Details, 0105)