Navigation überspringen »
Navigation ausblenden
Benutzer:

Passwort:

automatisch einloggen

Atlas-Zeder (Cedrus atlantica)

Steckbrief Atlas-Zeder

wissenschaftlicher NameCedrus atlantica

deutscher Name Atlas-Zeder
   
Familie Kieferngewächse
(Pinaceae)
Gattung Cedrus
Art atlantica
andere Formen/ Varianten Blaue Atlas-Zeder (Cedrus atlantica 'Glauca')
Herkunft Afrika
   
Wuchshöhe [?] 20-10-35
Fruchtart
Gartenwert [?] 1
Frosthärte [?] –16°C
Holzwert [?] 1,2,3
   
Geschlecht eingeschlechtlich
Häusigkeit einhäusig
Bestäubung Fremdbestäubung
   
Blattanordnung   in Gruppen/ Büscheln
Blattaufbau nadelförmig
   
Blütezeit  
J F M A M J J A S O N D
Fruchtreife  
J F M A M J J A S O N D
Blatt
Blatt von Cedrus atlantica Atlas-Zeder
Blatt Rückseite
Blattrückseite von Cedrus atlantica Atlas-Zeder
Borke
Borke von Cedrus atlantica Atlas-Zeder
Früchte
Früchte von Cedrus atlantica
Habitus
Habitus/ Gestalt / Äußere Form von Cedrus atlantica
Schattenriss
Schattenriss von Cedrus atlantica
Skizzen mit freundlicher Genehmigung von Manfred Müller-Berg
weibliche Blüten
weibliche Blüten Cedrus atlantica
männliche Blüten (verblüht)
männliche Blüten (verblüht) Cedrus atlantica

Beschreibung - Atlas-Zeder

Vorkommen

Nordafrikanisches Atlas-und Rif-Gebirge, dort in Höhen zwischen 1000 und 1800 m, dort in Reinbeständen oder vergesellschaftet mit Tannen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts vorwiegend im milden Klima Südeuropas als Zierbaum angepflanzt. Die Atlas-Zeder gedeiht aber auch in den geschützten Lagen Mitteleuropas (Bodensee, Rheinland, Rügen). Die Atlas-Zeder wird hierzulande vorwiegend als Blauform (Cedrus atlantica 'Glauca') angepflanzt.

Erscheinungsbild

Bis 40 m hoher Baum, in der Jugend locker-kegelförmig mit aufrechten Gipfeltrieb. Im Alter unregelmäßige Krone, oft mehrstämmig. Äste unregelmäßig und steil aufwärts wachsend.

nur als Baumimmergrün

Blätter

1,5-2,5 cm lang, 1-1,2 mm breit an Kurztrieben zu 10-30 gebüschelt, an Langtrieben vereinzelt wachsend, steif und spitz, bläulich-grün, etwa gleich lang.

Borke/Rinde

Jung grau und glatt, ältere Stämme mit dunkel- bis schwarzgrauer Schuppenborke, etwas rissig.

Blüten

Aufrecht an Kurztrieben. Männliche Ähren blaßgelb, zylindrisch, 3-5 cm lang, weibliche unscheinbar, grün bis rötlich, 1 cm lang, eiförmig. Blühfähigkeit der Atlas-Zeder mit 25-30 Jahren.

Früchte

5-7,5 cm lang, tonnenförmig, mit flacher oder eingedellter Spitze, im ersten Jahr hellgrün, im zweiten hellbraun, aufrechtstehend. Nach der Reife (Reifezeit 2-3 Jahre) zerfällt der Zapfen am Baum, wobei die verholzte Spindel stehen bleibt. Samen: 1-1,2 cm lang, mit 1,5 cm langem Flügel. Die Samen Keimen leicht.

Wissenswertes

Der Wuchs der Zedern ist oft sehr individuell, sowohl bei den Hauptarten, als auch bei den Gartenformen, daß ein Wiedererkennen aufgrund des Erscheinungsbildes - insbesondere bei älteren Zedern - sehr schwierig ist. Atlas-Zedern können bis 900 Jahre alt werden.

- Quellenangaben und verwendete Literatur

Atlas-Zeder: Detailmerkmale Baum Bestimmung
(Cedrus atlantica Baum Details, 0245)